Erneuerbare Wärmeversorgung mit Langzeit-Monitoring in Köln

Anzeige

Machen Sie einen Stromvergleich auf Beste-Stromvergleich.de
Wohngebäude
Wohngebäude, Foto: unsplash.com

Eine Wärmeversorgung von neu gebauten Gebäuden mit 100 Prozent erneuerbaren Energien ist heute bereits möglich. Ein Beispiel ist die „Vogelsiedlung“ in Köln-Westhofen mit 84 Wohnungen. Die Siedlung mit sechs neu errichteten dreigeschossigen Gebäuden mit Staffelgeschoss wird mit Wärme aus 250 m² Solarkollektoren und vier Holzpelletkesseln versorgt. Alle sechs Gebäude erfüllen die hohen Anforderungen eines KfW Effizienzhaus 40 und weisen im Energieausweis einen geringen Energiebedarf von 32 kWh/m²a aus. Als Besonderheit werden die Meß- und Abrechnungswerte dieser Gebäude im Projekt ReConGeb über 15 Jahre lang gesammelt und ausgewertet. Das Ziel dieses Projektes ist die Überprüfung des tatsächlichen Erfolges für den Klimaschutz. … den ganzen Artikel lesen »

Interview mit Verbänden der Initiative Energieeffizienz-Netzwerke – Teil 4: VKU

Energieeffizienz-Netzwerk Ostholstein
3. Workshop des Energie-Effizienz-Netzwerk Ostholstein EEN-OH, Rundgang durch die Kulturwerft Gollan, Foto: Stadtwerke Neustadt in Holstein

Vor etwas mehr als zwei Jahren haben zwanzig Verbände der deutschen Wirtschaft eine Vereinbarung unterschrieben zur Gründung von 500 Energieeffizienz-Netzwerken bis Ende 2020. Damit möchte die Wirtschaft ihren Beitrag leisten zur Erreichung der Ziele zur Energieeinsparung und zum Klimaschutz. Die Unternehmen sollen sich freiwillig an den Netzwerken beteiligen ohne zu Einsparungen verpflichtet zu werden. Inzwischen sind bereits über 100 Netzwerke aktiv. Jetzt ist also ein guter Zeitpunkt ein paar Fragen an die Verbände zu stellen. Was sind die Erfahrungen und wie sind die Reaktionen aus den Unternehmen? Teil 3 der Interview-Reihe mit einigen Verbänden aus der Initiative.

Durch die Unterstützung der Geschäftsstelle der Initiative Energieeffizienz-Netzwerke habe ich auf meine fünf Fragen Antworten von fünf Verbänden erhalten. Mit dem Leiter der Geschäftsstelle der Initiative Energieeffizienz-Netzwerke, Herrn Steffen Joest, habe ich bereits ein Interview geführt und veröffentlicht. Als viertes Interview in dieser Reihe folgen die Antworten des VKU auf meine Fragen zur Initiative Energieeffizienz-Netzwerke. … den ganzen Artikel lesen »

Erster EnergyEfficiency Hack sucht neue Ideen und Konzepte gegen den Klimawandel

EnergyEfficiency HackBeim ersten EnergyEfficiency Hack Europas können Studenten und Startups gemeinsam mit Experten und Effizienzunternehmen neue Ideen, Konzepten und Prototypen entwickeln. Am 5. und 6. März lädt die Deutsche Unternehmensinitiative Energieeffizienz e.V. (DENEFF) zu der ungewöhnlichen Veranstaltung nach Berlin-Kreuzberg. Kurz vor der Jahresauftaktkonferenz 2017 „Erste Wahl: Energieeffizienz“ werden innerhalb von zwölf Stunden nachhaltige Energiekonzepte gegen den Klimawandel erarbeitet. Für die besten Ideen gibt es attraktive Preise zu gewinnen. Bewerbungen werden bis Ende Februar angenommen.

Warum ein EnergyEfficiency Hack?

Die Energiewende und der Kampf gegen den Klimawandel sind große und sehr spannende Aufgaben vor der wir stehen. Dadurch entstehen viele neue Technologien und Geschäftsmodelle, die wir uns vor kurzem noch nicht vorstellen konnten. Diese Veränderungen, die den Markt komplett umkrempeln – man spricht von disruptiven Veränderungen – stehen heute erst am Anfang. … den ganzen Artikel lesen »

Citizenergy Award 2016 für Offgrid Solaranlage Mar de Fulles in Spanien

Citizenergy Award 2016
Gewinner des Citizenenergy Award 2016, Foto: citizenergy.eu

Der Citizenergy Award 2016 in Europa ging am 01.02.2017 an das Crowdfunding der Offgrid-Stromversorgung mit Photovoltaik im spanischen Mar de Fulles. Dieses Projekt wurde gestern in Brüssel im EU-Parlament im Rahmen einer Veranstaltung für bürgerschaftliches Engagement ausgezeichnet. Gemeinsam mit dem Projektträger Mar de Fulles haben die Veranstalter von Citizenergy auch die Finanzierungsplattform ECrowd! ausgezeichnet. Citizenenergy ist eine europäische Plattform zur Vernetzung der nationalen Energie-Crowdfunding-Plattformen und Förderung der Finanzierung von sauberen Technologien durch die Bürger über nationale Grenzen hinweg. Aus Deutschland kommt allerdings noch recht wenig Beiträge für die Citizenenergy-Plattform. … den ganzen Artikel lesen »

Die sonnenBatterie city macht Wohnungsbesitzer zu Akteuren der Energiewende

sonnenBatterie city
Die sonnenBatterie city bringt die Enegiewende in die Stadt

Klingt spannend, die Ausweitung der sonnenCommunity auf die Stadt mit dem Angebot der sonnenBatterie city in Verbindung mit der sonnenFlat city. Vergangene Woche hat sonnen, das junge Unternehmen aus dem Allgäu, sein neues Angebot in Berlin vorgestellt. Künftig können Wohnungsbesitzer den Strom aus der sonnenCommunity nutzen und unabhängig vom Energieversorger werden. Eine eigene Photovoltaik-Anlage ist dazu nicht notwendig, nur der Stromspeicher, die sonnenBatterie. Ein weiterer Pluspunkt ist die Unabhängigkeit von steigenden Strompreisen für die nächsten 10 Jahre. Warum macht ein Batteriespeicher ohne PV-Anlage Sinn und ist das ein gutes Angebot mit Zukunft? … den ganzen Artikel lesen »

Interview mit Verbänden der Initiative Energieeffizienz-Netzwerke – Teil 3: VDMA

Energieeffizienznetzwerk Stuttgart
Gründungsversammlung des Energieeffizienz-Netzwerks Stuttgart, Foto: VDMA

Vor etwas mehr als zwei Jahren haben zwanzig Verbände der deutschen Wirtschaft eine Vereinbarung unterschrieben zur Gründung von 500 Energieeffizienz-Netzwerken bis Ende 2020. Damit möchte die Wirtschaft ihren Beitrag leisten zur Erreichung der Ziele zur Energieeinsparung und zum Klimaschutz. Die Unternehmen sollen sich freiwillig an den Netzwerken beteiligen ohne zu Einsparungen verpflichtet zu werden. Inzwischen sind bereits über 100 Netzwerke aktiv. Jetzt ist also ein guter Zeitpunkt ein paar Fragen an die Verbände zu stellen. Was sind die Erfahrungen und wie sind die Reaktionen aus den Unternehmen? Teil 3 der Interview-Reihe mit einigen Verbänden aus der Initiative.

Durch die Unterstützung der Geschäftsstelle der Initiative Energieeffizienz-Netzwerke habe ich auf meine fünf Fragen Antworten von fünf Verbänden erhalten. Mit dem Leiter der Geschäftsstelle der Initiative Energieeffizienz-Netzwerke, Herrn Steffen Joest, habe ich bereits ein Interview geführt und veröffentlicht. Als drittes Interview in dieser Reihe folgen die Antworten des VDMA auf meine Fragen zur Initiative Energieeffizienz-Netzwerke. … den ganzen Artikel lesen »