Energieeffizienz Haushaltsgeräte

Solar-Wäschetrockner zu sehen bei der Woche der Umwelt

Woche der Umwelt im Park des Schlosses Bellevue
Woche der Umwelt im Park des Schlosses Bellevue
Woche der Umwelt im Park des Schlosses Bellevue
Woche der Umwelt im Park des Schlosses Bellevue

Geräte für die Haustechnik können auch weit mehr als die Energieeffizienzklassen A, A+, A++ oder A+++. Irgendwann ist die Technik auch ausgereizt, auch wenn scheinbar noch viel Potential in der Technik steckt. Die Hersteller überlegen sich schon, was nach diesen Energieeffizienzklassen kommt. Eine der möglichen Entwicklungen ist die Integration der Geräte in ein intelligentes Energiemanagement, bzw. in das Smart-Grid.

Eine andere Variante hat Miele im vergangenen Jahr zur Internationalen Funkausstellung IFA präsentiert, einen Solar-Wäschetrockner, der 80% Primärenergie einsparen kann. Damit kann Sonnenenergie direkt ohne Umwandlung in Strom zum maschinellen Wäschetrocknen genutzt werden.

Dieses, noch nicht erhältliche Produkt, wird heute und morgen bei der vierten „Woche der Umwelt“ im Park des Schloss Bellevue in Berlin von Solvis und Miele präsentiert. Eine Markteinführung ist für den Frühjahr 2013 geplant.

Waschmaschine und Geschirrspüler können schon längst an die Solarheizung angeschlossen werden. Kostenlose Sonnenenergie direkt ohne Umwandlung in Strom zum maschinellen Wäschetrocknen nutzbar zu machen, ist ein Novum. Diese Entwicklung ist jedoch von Bedeutung, da die Nutzung von Solarwärme im Haushalt in den nächsten Jahren zunehmen wird.

Wäschetrockner mit Heizungsanschluss und Waschmaschine mit Warmwasseranschluss
Wäschetrockner mit Heizungsanschluss und Waschmaschine mit Warmwasseranschluss, Stand von Solvis/ Miele bei der Woche der Umwelt

„Würden alle Waschmaschinen, Geschirrspüler und Wäschetrockner mit Solarwärme betrieben, könnten zwei Atomkraftwerke eingespart werden.“, lautet die Rechnung von Helmut Jäger, Geschäftsführer des Solarheizsystemherstellers Solvis und Mitglied im Kuratorium der DBU. Im Vergleich zu einem Wärmepumpentrockner werden sich die Kosten um die Hälfte, im Vergleich zu herkömmlichen Abluft oder Kondenstrocknern sogar um bis zu 80 Prozent reduzieren. Die beste Energieeffizienz wird in Kombination mit dem Solvis-Schichtspeicher erreicht. Dies zeigte die auf der IFA vorgestellte Studie.

Morgen werde ich dort sein und mir dieses innovative Produkt ansehen können.

Über den Autor

Andreas Kühl

Ich bin Energieblogger aus Leidenschaft mit einem großen Faible für Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Mit energynet.de betreibe ich einen der bekanntesten und einflussreichsten Energieblogs im deutschsprachigen Raum. Innovationen für die Energiewende in Technologien und Geschäftsmodellen sind meine aktuellen Schwerpunktthemen.

Ein Kommentar

Hier klicken um einen Kommentar zu schreiben

Kategorien

Veranstaltungs-Partner

PV-Wind-Betreiberkonferenz

Unterstützt meine Arbeit für energynet.de!

Unterstütze mich auf Steady

Energieblogger, ich bin dabei!

Werbung




Alle 14 Tag erscheint der aktuelle Newsletter mit exklusiven Informationen zum Blog, einem Verweis auf die neuesten Beiträge, Empfehlungen von Veranstaltungen und ein Blick in andere Energieblogs.