Startups

Speeddating für Energie-Startups auf der E-world 2017

Energie-Startups E-world
Speedating für Energie-Startups auf der E-world 2017
Energie-Startups E-world
Speedating für Energie-Startups auf der E-world 2017

Energie-Startups werden auf der E-world energy & water in Essen am 7. und 8. Februar 2017 zu einem Speeddating mit Investoren und Unternehmen eingeladen. Veranstaltet wird dieses neue Format vom Innovationsnetzwerk energieloft gemeinsam mit con|energy, dem Veranstalter der E-world. Für Startups sind Kontakte zu potentiellen Investoren und zur Branche häufig wichtig für einen erfolgreichen Start. Umgekehrt benötigen die etablierten Unternehmen neue Impulse und Partner von außen, um weiter auf dem Markt bestehen zu können. Daher ist dieses Startup-Speeddating für beide Seiten sicher eine interessante Veranstaltung.

E-world vernetzt Energie-Startups mit Investoren & Unternehmen

Bei diesem Speeddating können die Investoren und Unternehmen in mehreren 15-Minuten Slots innovative Startups kennenlernen. Die Veranstalter energieloft und con|energy möchten mit diesem Angebot Kooperationen zwischen Startups und Unternehmen beispielsweise in den Bereichen Vertrieb und Entwicklung initiieren. Zudem erhalten Startups Zugang zu potentiellen Kapitalgebern. Die Bedeutung eines guten Netzwerks für Startups hat Climate-KIC im Blogbeitrag „5 Tipps für den Erfolg von Start-ups im Cleantech-Bereich“ aufgezeigt.

Anmeldungen zum Speeddating mit Energie-Startups sind für Startups, Investoren und Unternehmen ab sofort möglich. Durch Angabe von Tätigkeits- und Interessensschwerpunkten sowie einem intelligenten Matching-Algorithmus, wird sichergestellt, dass passende Dates entstehen. Startups erhalten für die beiden Veranstaltungstage zwei kostenlose Tickets für die E-world.

Ablauf des Speeddating für Energie-Startups

Für jedes Date sind 14 Minuten vorgesehen – bestehend aus sieben Minuten Präsentation und sieben Minuten Diskussion. Teilnehmer haben die Möglichkeit sich für vier Zeitslots mit jeweils acht Speeddates anzumelden. Jeder Teilnehmer erhält mindestens einen Zeitslot mit acht Speeddates.

Das Speeddating findet im neuen Themenbereich Innovation der E-world in Halle 7 statt. Verfügbare Zeitslots sind für Dienstag und Mittwoch, 7. und 8. Februar 2017, jeweils 10.00 bis 12.00 Uhr sowie 13.00 bis 15.00 Uhr angesetzt.

Fortsetzung der Plattform „E-world meets Startups“

Gespräch auf der W-world 2016, Foto: Energieloft
Gespräch auf der W-world 2016, Foto: con|energy agentur GmbH

Bereits in diesem Jahr, also 2016, hat die E-world junge und innovative Unternehmen gefördert. Auf der Plattform „E-world meets Start-Ups“ für Austausch und Networking konnten erstmalig Startup-Unternehmen ihre Ideen und Konzepte vorstellen und sich der Energiewelt präsentieren. Über 130 Startups aus ganz Europa diskutierten, tauschten sich aus und leiteten zukünftige Kooperationen mit rund 60 nationalen und internationalen Industriepartnern und Investoren ein.

Durch den enormen Zuspruch für das Event wird dieser Teil der internationalen Fachmesse für die Energie- und Wasserwirtschaft 2017 wachsen. Startup-Unternehmen erhalten neben dem Startup-Speeddating die Möglichkeit, sich auf einem Gemeinschaftsstand zu präsentieren. Ergänzt wird der Gemeinschaftsstand mit einem offenen Fachforum. Hier diskutieren Branchenexperten neue Geschäftsmodelle, Konzepte und Ideen.

Energieloft, die Vernetzungsplattform für Energie-Startups und Unternehmen

Hinter dem neuen Format des Speeddating steckt das Innovationsnetzwerk Energieloft. Diese Ausgründung aus der RWTH Aachen ist selbst ein Startup. Energieloft agiert als Solution Provider in der Energiebranche und entwickelt u.a. für Energieversorger und Stadtwerke neue Produkte und Geschäftsmodelle durch Kooperationen mit Startups und Forschungsinstituten.

Mit energieloft können Energieversorger ihr Produktportfolio ohne den Einsatz hoher Entwicklungskosten erweitern und dabei auf innovative Technologien und Geschäftsmodelle von Startups und Instituten zurückgreifen. Energieloft begleitet den kompletten Innovationsprozess – von der Ermittlung des Kundenbedürfnisses, über das Screening existierender Lösungen am Markt bis hin zur Neuentwicklung und Implementierung vertriebsreifer Produkte.

Im nächsten Jahr wird es hier mehr von Energieloft zu lesen geben. Wir haben einen Austausch vereinbart und energynet.de ist bereits als Partner auf der Website aufgeführt. Der Themenbereich Energie-Startups könnte in 2017 hier also wesentlich umfangreicher werden als bisher.

Schlüsselwörter

Über den Autor

Andreas Kühl

Ich bin Energieblogger aus Leidenschaft mit einem großen Faible für Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Mit energynet.de betreibe ich einen der bekanntesten und einflussreichsten Energieblogs im deutschsprachigen Raum. Innovationen für die Energiewende in Technologien und Geschäftsmodellen sind meine aktuellen Schwerpunktthemen.

3 Kommentare

Hier klicken um einen Kommentar zu schreiben

Kategorien

Veranstaltungs-Partner

Unterstützt meine Arbeit für energynet.de!

Unterstütze mich auf Steady

Energieblogger, ich bin dabei!

Werbung




Alle 14 Tag erscheint der aktuelle Newsletter mit exklusiven Informationen zum Blog, einem Verweis auf die neuesten Beiträge, Empfehlungen von Veranstaltungen und ein Blick in andere Energieblogs.