Startups

Hier sind die zehn Finalisten im Online-Voting des WIWIN-Award

Online-Voting WIWIN Award
Online-Voting WIWIN Award, Grafik: WIWIN

Das Online-Voting für den WIWIN-Award mit den zehn Final-Startups läuft noch bis zum 15. Oktober 2018. Vor knapp einem Monat hatte ich den neuen Preis für nachhaltige Startups vorgestellt. Dem Sieger winkt eine Investition von insgesamt 500.000 EUR und eine Beratung von Matthias Willenbacher. Zuvor müssen sie sich in einem Online-Voting für das Finale am 18. Oktober in Berlin qualifizieren, wo sie ihre Idee und ihre Arbeit einer Jury in einem Pitch vorstellen. Die Abstimmung läuft schon einige Tage, ich möchte Euch die zehn Finalisten kurz vorstellen und zur Abstimmung aufrufen.

Der WIWIN-Award

Noch mal kurz für diejenigen Leserinnen und Leser, die den neuen WIWIN-Award noch nicht kennen und meinen Beitrag dazu nicht gelesen haben. Mit diesem Preis sucht der Initiator Matthias Willenbacher Vorreiter der Nachhaltigkeit und den deutschen Startups. Er möchte diejenigen auszeichnen, die „einen Beitrag zur ökologischen und sozialen Entwicklung des Landes leisten und unsere Welt ein Stück besser machen“.

Von den zehn Startups im Online-Voting dürfen die fünf mit den meisten Stimmen am 18. Oktober in Berlin auf einem finalen Pitch-Event gegeneinander antreten. Eine Fachjury wählt danach das Siegerteam aus. Dieses erhält dann 100.000 EUR sofort als Investition und weitere 400.000 EUR über ein Crowdinvesting auf der Plattform WIWIN.

„Diese zehn Geschäftsideen lösen nicht nur Zukunftsprobleme, sie machen aus innovativer Nachhaltigkeit zugleich einen echten Wettbewerbsvorteil,“

sagt Matthias Willenbacher, Mitinvestor und Initiator des Awards.

Die zehn Finalisten im WIWIN-Award

Diese zehn Startups stehen im Finale und für sie könnt Ihr noch bis zum 14. Oktober abstimmen:

ChargeX

Charge X ermöglicht durch eine modulare Ladelösung für Elektroautos eine flächendeckende Ladeinfrastruktur in Tiefgaragen und großen Parkplätzen. Der Aufbau des modularen Konzeptes ist kosteneffizient, bedarfsgerecht und kann modular und plug&play um Ladefunktionen erweitert werden, ohne dass der Netzanschluss erweitert werden muss. Den Betreibern wird so eine spätere Skalierung der Ladeinfrastruktur ermöglicht. Für die Lösung ist kein Ausbau der Netzinfrastruktur nötig und den Verbrauchern wird ein Zugang zur sauberen elektrischen Mobilität geschaffen.

CLT Carbon Loop Technologies

CLT hat eine weltweit einmalige Technologie entwickelt, um Pflanzenkohle aus Abfall-Biomasse kostengünstig, qualitativ hochwertig und den höchsten europäischen Standards entsprechend zu produzieren. Pflanzenkohle entzieht der Atmosphäre Kohlenstoff und trägt somit aktiv zum Klimaschutz bei. Zudem kann sie Wasser und Nährstoffe wie ein Schwamm speichern und gut dosiert in die Umgebung abgeben. Als Bodenverbesserer und zur Steigerung der Tiergesundheit ist sie somit äußerst attraktiv für die Landwirtschaft.

Creapaper

Creapaper liefert einen Rohstoff aus Gras zur industriellen Papierherstellung. Kunden sind Hersteller, die nach ökologisch und ökonomisch attraktiven Alternativ-Rohstoffen zu Holzzellstoff oder Kunststoff suchen. Die Vorteile: Bei der Herstellung des Grasfaserstoffs wird der Einsatz von 6.000 Liter Wasser pro Tonne auf 2 Liter und der Energieverbrauch von rund 6.000 kWh je Tonne auf unter 150 kwh gesenkt. Chemie wird bei der Herstellung nicht benötigt. So spart der Faserstoff Gras im Vergleich zu Zellstoff aus Holz bis zu 75% CO2-Emissionen!

Envuco

Envuco entwickelt die weltweit erste grüne Lösung für smartere und effizientere Gebäude. Im Gegensatz zu allen anderen Marktteilnehmern wird auf grüne Komponenten sowohl in puncto Technologie als auch in puncto Gehäuse gesetzt. Dazu zählen beispielsweise das Prinzip des Energy Harvestings oder Gehäuse aus Bio-Kunststoff, Flüssigholz oder Laub.

HPS Home Power Solutions

HPS entwickelt und produziert integrierte Systeme zur Speicherung und Nutzung von Sonnenenergie für Ein- und Mehrfamilienhäuser. Damit wird eine vollständig unabhängige und CO2-freie Energieversorgung aus Sonnenenergie vom eigenen Dach möglich. Die erste Produktgeneration Picea liefert 100% des Haushaltsstroms und unterstützt die Wärmeversorgung. Die zweite Generation ersetzt Stromanschluss und Heizung im modernen Haus und ergänzend wird Strom für Elektromobilität zur Verfügung gestellt.

neofarms

Neofarms entwickelt ein vollautomatisiertes Indoor-Gewächshaus im Kühlschrankformat. Auf bis zu 7 Ebenen wird der Lebensmittelanbau direkt in den eigenen vier Wänden ermöglicht. NASA-Technologie ermöglicht den Anbau eines individuellen Sortiments ohne den Bedarf an Erde oder stehendem Wasser. Durch optimale Wachstumsbedingungen und das Ernten direkt vor dem Verzehr sind die Pflanzen maximal frisch und nährstoffreich. neoFarms schafft eine neue Grundlage für gesunde und nachhaltige Ernährung.

Off-Grid Europe

Der Strommarkt der Zukunft ist dezentralisiert. Millionen von Menschen werden auf lokale Sonnen-, Wind- und Wasserkraft angewiesen sein und ein modernes Energiemanagement benötigen. Off-Grid Europe hat eine preisgünstige, disruptive IOT Monitoring- und Control-Softwareplattform entwickelt, die diese Netzwerke in Echtzeit verwalten kann. So kann die Effizienz und Lebensdauer von Off-Grid-Systemen um bis zu 50% gesteigert werden und erneuerbare Energiesysteme zu einer echten Konkurrenz der Dieselgeneratoren werden. Wir sorgen dafür, dass erneuerbare Energiesysteme tatsächlich nachhaltig funktionieren.

ONO

Der boomende Internethandel führt zu einem stetig steigenden Aufkommen von Paketzustellungen in deutschen Städten. Diese beruhen heute zu 99% auf LKWs, welche in Spitzenzeiten für bis zu 80% der Staus verantwortlich sind, da sie sehr häufig in zweiter Reihe parken. Um genau dieses Problem zu lösen, entwickelt ONO mit Techniken aus der Automobilindustrie eine revolutionäre Generation von neuen elektrischen Cargobikes. In Kombination mit Cityhubs ermöglichen diese die komplette Umstellung auf Cargobikes.

Trustchain eG

Ziel der TrustChain e.G. als Technologie-Lieferant für das REFLECTA.NETWORK ist der Aufbau einer Plattform für gesellschaftliches Engagement sowie die Unterstützung nachhaltiger und sozialer Projekte und Innovationen. Die Herausforderung aller sozialen Neuerungen ist deren erfolgreiche und nachhaltige Umsetzung. Wir entwickeln zusammen mit den Akteuren einen interaktiven Raum, der Projekte mit Unternehmen, Unternehmen mit Unternehmen oder Personen mit Unternehmen per „Match“ in Kontakt bringt und vereint, sodass ihre Vorhaben erfolgreich werden.

Voltstorage

VoltStorage entwickelt Stromspeicher auf Basis der besonders sicheren, langlebigen und ökologischen Vanadium-Redox-Flow (VRF) Technologie. Damit lässt sich Strom aus Erneuerbaren Energien speichern und für den späteren Verbrauch abrufen. Ziel ist es klimafreundliche Solar- und Windenergie rund um die Uhr verfügbar zu machen und so einen entscheidenden Beitrag zur weltweiten CO2-Reduzierung zu liefern. Mit dem VoltStorage SMART bietet das Unternehmen das weltweit erste kosteneffiziente Speichersystem für Privathaushalte auf Basis dieser Technologie an.

Online-Voting für das nachhaltigste Startup bis zum 15. Oktober

Noch bis zum 15. Oktober kann jeder im Rahmen des Online-Votings auf wiwin-award.de seine Stimme abgeben und mitentscheiden, wer es in die „Nacht der Engel“ – ins Finale der Top 5 – schafft. Alle  nominierten Startups präsentieren ihr Projekt online in einem zweiminütigen Pitch-Video und haben so die einmalige Chance, die Crowd von ihrer Idee zu überzeugen.

Wer am Online-Voting teilnimmt kann sogar selbst Business Angel werden: WIWIN verlost einen Investitionsgutschein in Höhe von 500 € am Gewinner-Startup. Darüber hinaus besteht für interessierte Anleger die Möglichkeit, ein persönliches „Angel-Investment“ in das Favoriten-Startup zu reservieren und sich in der anschließenden Crowdinvesting Kampagne am Gewinner-Startup zu beteiligen.

Wer gewinnt den WIWIN-Award und wird nachhaltigstes Startup?

Ich habe meine Stimme im Online-Voting bereits abgegeben und bin gespannt wie das Startup abschneiden wird. Wer schon lange hier mit liest, kann sich vielleicht denken wofür ich abgestimmt habe. Wer ist Euer Favorit? Wollt Ihr das verraten?

Vielleicht schaffe ich es auch einen oder mehrere der Startups noch ausführlicher vorzustellen.

Schlüsselwörter

Über den Autor

Andreas Kühl

Ich bin Energieblogger aus Leidenschaft mit einem großen Faible für Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Mit energynet.de betreibe ich einen der bekanntesten und einflussreichsten Energieblogs im deutschsprachigen Raum. Innovationen für die Energiewende in Technologien und Geschäftsmodellen sind meine aktuellen Schwerpunktthemen.

Gerne schreibe ich auch Texte für Ihre Medien, wie die Website, den Unternehmensblog oder das Unternehmensmagazin, Darüber hinaus kann ich Sie auch beraten ibei der Online-Kommunikation.

Nehmen Sie mit mir Kontakt auf; kontakt@energynet.de oder Tel. 0176/60951953

Kommentar schreiben

Hier klicken um einen Kommentar zu schreiben

Kategorien

Meine Leistungen für Sie

Gerne schreibe ich auch Texte für Ihre Medien, wie die Website, den Unternehmensblog oder das Unternehmensmagazin. Darüber hinaus berate ich Sie auch bei der Konzeption Ihrer Online-Kommunikation.

Hier finden Sie meine Referenzen.

Nehmen Sie mit mir Kontakt auf:
kontakt@energynet.de oder Tel. 0176/60951953

Unterstützt meine Arbeit für energynet.de!

Unterstütze mich auf Steady

Partner

Energieblogger, ich bin dabei!

Werbung




Alle 14 Tag erscheint der aktuelle Newsletter mit exklusiven Informationen zum Blog, einem Verweis auf die neuesten Beiträge, Empfehlungen von Veranstaltungen und ein Blick in andere Energieblogs.