Energieeffizienz Veranstaltungen

Erster EnergyEfficiency Hack sucht neue Ideen und Konzepte gegen den Klimawandel

EnergyEfficiency Hack

EnergyEfficiency HackBeim ersten EnergyEfficiency Hack Europas können Studenten und Startups gemeinsam mit Experten und Effizienzunternehmen neue Ideen, Konzepten und Prototypen entwickeln. Am 5. und 6. März lädt die Deutsche Unternehmensinitiative Energieeffizienz e.V. (DENEFF) zu der ungewöhnlichen Veranstaltung nach Berlin-Kreuzberg. Kurz vor der Jahresauftaktkonferenz 2017 „Erste Wahl: Energieeffizienz“ werden innerhalb von zwölf Stunden nachhaltige Energiekonzepte gegen den Klimawandel erarbeitet. Für die besten Ideen gibt es attraktive Preise zu gewinnen. Bewerbungen werden bis Ende Februar angenommen.

Warum ein EnergyEfficiency Hack?

Die Energiewende und der Kampf gegen den Klimawandel sind große und sehr spannende Aufgaben vor der wir stehen. Dadurch entstehen viele neue Technologien und Geschäftsmodelle, die wir uns vor kurzem noch nicht vorstellen konnten. Diese Veränderungen, die den Markt komplett umkrempeln – man spricht von disruptiven Veränderungen – stehen heute erst am Anfang.

Gerade im Bereich Energieeffizienz, der immer noch als der schlafende Riese der Energiewende gilt, brauchen wir noch viele Veränderungen. Technologien gibt es viele, doch am Markt kommen sie nicht richtig an und können sich nicht bei der Zielgruppe durchsetzen. Mehr Energieeffizienz wird aber gebraucht, denn nur mit geringerem Verbrauch schaffen eine schnellere Versorgung mit 100 Prozent erneuerbaren Energien und nur mit Energieeffizienz kann die Wirtschaft weiter wachsen.

Daher brauchen wir neue Lösungen mit der Digitalisierung und neue Akteure, wie die Startups der Energiebranche. Die DENEFF beschreibt die neuen Anforderungen als eine Verbindung aus der DNA der Forscher (Fachwissen), der Effizienz-Industrie (Kunden-und Marktsicht) und der Startups mit ihrer Agilität und Kreativität. Heraus kommt dann wohl der Energieeffizienz-Hummer mit einem großen Hirn, die Hände eines schweizer Taschenmessers und starken Muskeln. Klingt gruselig, aber was wirklich heraus kommt wird der EnergyEfficiency Hack zeigen.

Was ist der EnergyEfficiency Hack der DENEFF?

Am 06.März 2017 versammeln sich in Berlin-Kreuzberg rund 100 Ingenieure, Programmierer, Designer, Psychologen und Unternehmer und entwickeln in einzelnen Gruppen Ideen und Konzepte für eine nachhaltige Energiezukunft. Alleine durch die Zusammenarbeit gewinnen Studenten, Startups und Unternehmen der Energieeffizienz-Branche neue Ideen, Kontakte und Einblicke. Bewerbungen sind bis zum 28.02.2017 möglich.

Konkret sollen diese drei Themen bearbeitet werden:

Aufgabe 1: Können wir die Heizung für jeden intelligent machen und damit Energie einsparen?

Kann mit intelligenter Heizungsregelung Energie eingespart werden? Wie kann das Verhalten der Bewohner für einen geringeren Energieverbrauch beeinflusst werden? Brauchen die Nutzer weitere Anreize und welche Lösungen oder welche Produkte fehlen noch? Diese und weitere Fragen sollen helfen bei der Suche nach einer intelligenten und nutzerfreundlichen Heizungsregelung, die angenommen wird.

Unterstützt wird dieser Bereich durch Danfoss. Sie stellen den Teilnehmern Produkte zur Verfügung, die über eine API, eine offene Schnittstelle, angesteuert werden können. Mit der API ist es möglich das Heizungssystem zu regeln und Temperaturen, sowie Einstellungen auszulesen. Der Hauptpreis in dieser Kategorie ist eine Reise in die Zentrale von Danfoss nach Dänemark, um dort die Idee vorzustellen.

Aufgabe 2: Austausch von Elektrogeräten und -teilen durch effizientere Produkte

Beim Austausch von veralteten oder defekten elektrischen Teilen wird in der Regel das gleiche Produkte wieder verwendet. Effizientere Teile haben dabei keine Chance sich durchzusetzen oder kommen nur langsam auf den Markt. Handwerker und Endkunden wissen oft nicht, dass es effizientere Teile gibt, die eingesetzt werden können. Wie kann man nun dafür sorgen, dass Handwerker im Großhandel auf effizientere Produkte aufmerksam gemacht werden? Werden andere Eigenschaften benötigt, um Kunden davon zu überzeugen? Kann eine App dazu beitragen?

Diese Fragestellung wird unterstützt vom Elektro-Großhandel Sonepar und von CO2online. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten eine große Bandbreite von Informationen, Datenblätter und Fotos für die Bewältigung der Aufgabe. Die Gewinner dieser Aufgabe erhalten Gutscheine für Sonepar im Wert von 1.500 €.

Aufgabe 3: Wie können Energieverbrauchs-Daten einen Wert erhalten?

Die Dekarbonisierung von Industrieprozessen gehört zu den schwersten Aufgaben der Energiewende. Energie sparen in der Industrie hängt sehr stark ab von der Wahrnehmung und dem Bewusstsein der Mitarbeiter. Heute gibt es häufig Echtzeitdaten für den Energieverbrauch, aber es ist für die Angestellten oft schwer die Daten zu verstehen, richtig zu interpretieren und die passenden Entscheidungen zu treffen. Wie können diese Daten so smart aufbereitet werden, dass Unternehmen leichter Energie und andere Ressourcen einsparen können?

Unterstützt wird diese Aufgabe durch Veolia und Ökotec. Für die Bearbeitung der Aufgabe erhalten die Partnerinnen und Partner reale Daten eines Partners aus der Industrie. Es steht eine Software mit Echtzeit-Daten zur Verfügung oder es kann auch eine eigene Software verwendet werden. Die Gewinner dieser Aufgabe erhalten 2.000 € und die Möglichkeit zu einer weiteren Zusammenarbeit mit Veolia und dem CoWorking-Space InfraLab.

Viele Gewinne und Auszeichnungen beim EnergyEfficiency Hack

Neben den bereits erwähnten Preisen stehen weitere Gewinne uns Auszeichnungen bereit. Dazu gehören auch Tickets für das Startup Energy Transition Tech-Festival am 20. März.

Ich bin gespannt auf die Diskussionen und Ergebnisse des EnergyEfficiency Hack. Die Idee finde ich grandios. Es gibt heute so viele Möglichkeiten, auf die man im Arbeitsalltag gar nicht mehr kommt. Die Mischung aus Fachwissen, Unternehmswissen und Gründergeist kommt sonst nicht zusammen, daher werden mit Sicherheit viele spannende Ideen heraus kommen. Ich werde, als Medienpartner, versuchen die Veranstaltung etwas zu begleiten und direkt berichten.

DENEFF-Jahresauftaktkonferenz 2017 „Erste Wahl: Energieeffizenz“

In diesem Jahr steht bei der DENEFF-Jahresauftaktkonferenz am 07. März die anstehende Bundestagswahl im Mittelpunkt. Mit mehr als 300 Teilnehmern aus Wirtschaft, Verbänden und Politik und hochkarätigen nationalen und internationalen Rednern, ist dieser Tag der wichtigste Frühjahrstermin der Energieeffizienzbranche.

Nach dem im Jahr 2016 Energieeffizienz weit oben stand auf der politischen  Agenda ist es wichtig auch künftig an diesem Thema dran zu bleiben. Wie halten es die Parteien Deutschlands mit dem aktuell diskutierten energiepolitischen Paradigmenwechsel hin zu „Efficiency First“? Und die andere Frage der Konferenz ist es, wie die Bürger es mit Energieeffizienz bei Investitionsentscheidungen halten. Wonach richten sich die Konsumenten und was ist ihnen wichtig?

Diese und weitere Fragen werden am 07.März in Berlin diskutiert. Daneben gibt es viele Gelegenheiten zu netzwerken mit alten und neuen Kontakten.

Über den Autor

Andreas Kühl

Ich bin Energieblogger aus Leidenschaft mit einem großen Faible für Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Mit energynet.de betreibe ich einen der bekanntesten und einflussreichsten Energieblogs im deutschsprachigen Raum. Innovationen für die Energiewende in Technologien und Geschäftsmodellen sind meine aktuellen Schwerpunktthemen.

Ein Kommentar

Hier klicken um einen Kommentar zu schreiben

Kategorien

Veranstaltungs-Partner

Unterstützt meine Arbeit für energynet.de!

Unterstütze mich auf Steady

Energieblogger, ich bin dabei!

Werbung




Alle 14 Tag erscheint der aktuelle Newsletter mit exklusiven Informationen zum Blog, einem Verweis auf die neuesten Beiträge, Empfehlungen von Veranstaltungen und ein Blick in andere Energieblogs.