Windenergie

Der GlobalWindDay findet in Deutschland nicht statt

Windenergie Uckermark
Windenergieanlagen in einem Rapsfeld in der Uckermark, Foto: Andreas Kühl
Windenergie Uckermark
Windenergieanlagen in einem Rapsfeld in der Uckermark, Foto: Andreas Kühl

Heute morgen wollte ich mal schauen, was in Deutschland geboten wird zum #GlobalWindDay. Dieser Tag wird jedes Jahr am 15. Juni begangen und soll dazu beitragen die Kraft des Windes zu entdecken. Der Tag soll aufzeigen welche Möglichkeiten die Windenergie hat um unsere Stromversorgung neu aufzustellen und von fossilen Energien zu lösen. Doch das Ergebnis meiner Online-Suche ist ernüchternd, fast alles stammt aus den letzten Jahren und in der aktuellen Event-Liste des europäischen Windenergie-Verbandes EWEA findet sich nur eine allgemeine Veranstaltung für Deutschland.

Tatort aus Bremen einziger Beitrag zum #GlobalWindday?

Ist der Tatort aus Bremen, der im Bereich der Offshore-Windenergie gespielt hat und am Abend vorher ausgestrahlt wurde, heute etwa das einzige Thema der Windenergie heute in Deutschland? Scheinbar befassen sich alle Akteure der Energiewende noch mit der Nachbearbeitung der Intersolar oder mit der Woche der Sonne.

Hier im Blog habe ich das Thema Windenergie auch vernachlässigt, das muss ich zugeben. Es ist aus meinem Fokus verschwunden. Aber warum Windenergie generell Thema mehr ist, würde mich interessieren. Immerhin gab es in 2014 einen Rekordzubau in Deutschland.

Keine deutsche Unterstützung für internationale Windenergie-Kampagnen

Doch aus Deutschland ist auch bei der internationalen Windenergie-Kampagne SolutionWind niemand vertreten. Diese Kampagne ist diesjähriger Partner der EWEA beim GlobalWindDay und soll auf die Bedeutung der Windenergie im Hinblick auf die Klimaverhandlungen in Paris hinweisen. Nochmal für alle: Aus Deutschland scheint es keine Unterstützung zu geben für eine internationale Windenergie-Kampagne.

Liegt es vielleicht daran, dass Windenergie nicht so greifbar ist wie Photovoltaik, es nicht von jedem auf dem eigenen Dach installiert werden kann zu attraktiven Konditionen wie bei der Photovoltaik? Das würde aber nicht die Untätigkeit bei den Verbänden erklären. Der Bundesverband Erneuerbare Energien e.V. hat den Global Wind Day nicht mal im Terminkalender.  Der Bundesverband Wind-Energie e.V. ebenfalls nicht.

Es gibt ja viele Veranstaltungen zu erneuerbaren Energien und manche haben vielleicht genug von einer ständigen Diskussion über die Energiepolitik. Aber ich denke, der Global Wind Day wäre eine schöne Gelegenheit mal zu zeigen, was die Windenergie leisten kann, oder dass Windenergie schöne Seiten hat.

Global Wind Day bei Instagram

Daher zeige ich in diesem Beitrag einige Bilder aus Instagram. Dort habe ich noch am meisten (internationales) zum Global Wind Day finden können.

#globalwindday #renewableenergy

Ein von @kymbeleigh gepostetes Foto am

We won’t let the #sunset on the opportunities of onshore #wind this #GlobalWindDay Ein von Good Energy (@goodenergyuk) gepostetes Video am

Was denkt Ihr? Woran liegt es, dass der Global Wind Day keine Rolle spielt in Deutschland? Zu viele Veranstaltungen oder Fokussierung auf Photovoltaik?

Video zum Global Wind Day in Südafrika

Und zum Schluss noch ein Video aus Südafrika mit 7 Fakten zur Entwicklung der Windenergie:

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Über den Autor

Andreas Kühl

Ich bin Energieblogger aus Leidenschaft mit einem großen Faible für Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Mit energynet.de betreibe ich einen der bekanntesten und einflussreichsten Energieblogs im deutschsprachigen Raum. Innovationen für die Energiewende in Technologien und Geschäftsmodellen sind meine aktuellen Schwerpunktthemen.

Kommentar schreiben

Hier klicken um einen Kommentar zu schreiben

Kategorien

Veranstaltungs-Partner

PV-Wind-Betreiberkonferenz

Unterstützt meine Arbeit für energynet.de!

Unterstütze mich auf Steady

Energieblogger, ich bin dabei!

Werbung




Alle 14 Tag erscheint der aktuelle Newsletter mit exklusiven Informationen zum Blog, einem Verweis auf die neuesten Beiträge, Empfehlungen von Veranstaltungen und ein Blick in andere Energieblogs.