energy efficiency 154006 640

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 Kommentare

  1. Danke für den Artikel Andreas. Du führst uns wieder vor Augen, wo man eigentlich anfangen sollte …

    Energiesparen ist immer so ein Thema, bei dem jeder sagt „Ja, sollte man schon tun“.
    Die Umsetzung ist dann gleichwohl schwieriger.

    Auch ich habe mal bei der Beleuchtung angefangen … die alten 200-Watt-Halogen raus und dafür 4-Watt-LED rein … für knapp 8 EUR pro Stück.
    Bringt nicht wirklich viel, ist aber mal ein Anfang … wobei 4W-LED schon mächtig hell sind.

    Was wohl mehr bringt, ist tatsächlich auch mal die Heizung runterdrehen. Wenn man den ganzen Tag nicht im Wohnzimmer ist muss es nicht auf 23 Grad gehalten werden. Aber das muss man sich angewöhnen: Geht man länger raus, dann Heizung runterdrehen… vielleicht sollte ich mir einen Zettel an die Tür machen.

    1. Genau das ist mein Ziel, denn wir können alle die Energiekosten reduzieren und müssen nicht auf Scheinlösungen der Politik warten. Vielleicht sollte ich mehr Lösungen zeigen, wie wir die Umsetzung schaffen. Du sagst es richtig, jeder möchte es – aber die Umsetzung ist schwierig.

      Da staune ich aber bei den LED, 4 Watt mit der gleichen Helligkeit wie bei 200 Watt? Das ist ja super-hocheffizient oder es zeigt einfach, dass die 200 Watt Leuchten mehr geheizt haben als geleuchtet, wenn eine geringere Helligkeit ausreicht.

      Bei der Heizung brauchen wir wohl mehr technische Hilfsmittel, denn Menschen sind vergesslich und faul. Da gibt es ein Heizungsthermostat, das auf Anwesenheit reagiert, vielleicht sollte ich das mal genauer ansehen. Ein anderer Blogger ist da schon dabei: http://cosmahome.de/enkey-der-erste-eindruck-zaehlt/

      1. Da hab ich mich woh fallsch ausgedrückt:
        An der Decke waren 200W in form von 4*50 Halogen… Jetzt sind es 4*4W
        … und es ist wesentlich heller.
        Und Heizleistung? Und wie. Eine 50W Halogen fasst keiner mehr nach ner Minute an 🙂

  2. Energiesparen bei der Beleuchtung ist halt sichtbarer als das Einsparen von Heizenergie.
    Das neue LED-Leuchtmittel sieht man halt jeden Tag. Die gesparte Heizenergie erst am Ende des Abrechnungszeitraums.