energy 2050 - Die Energiekonferenz von VERBUND
Haushaltsgeräte

Noch mehr Energie einsparen bei Waschmaschine und Geschirrspüler

2012 131 Foto 2
Geschirrspüler-Programm "SolarSpar" bei Miele-Geräten zum Anschluss an thermische Solaranlage, Grafik: Miele
Geschirrspüler-Programm "SolarSpar" bei Miele-Geräten zum Anschluss an thermische Solaranlage, Grafik: Miele
Geschirrspüler-Programm „SolarSpar“ bei Miele-Geräten zum Anschluss an thermische Solaranlage, Grafik: Miele

Mit der Anschaffung von neuen Haushaltsgeräten lässt sich einiges an Strom einsparen, die Entwicklung der neuen Geräte in den letzten Jahren hat gerade beim Stromverbrauch große Fortschritte gemacht. Dies zeigt die aktuelle Serie zur IFA 2013, dort stelle ich neue Entwicklung aus den einzelnen Bereichen der Haushaltsgeräte vor. Die Energieeffizienzklasse A+++, oder sogar noch besser, gibt es mittlerweile bei vielen Haushaltsgeräten. Bei Waschmaschinen kommt man im Idealfall auf den halben Stromverbrauch der Energieeffizienzklasse A+++.

Doch was ist, wenn man noch mehr einsparen möchte?

Energie sparen bei Haushaltsgeräten mit Warmwasseranschluss und thermischer Solarenergie

Bei dem Anbieter des Solar-Trockners, der Firma Miele aus Gütersloh, gibt es schon etwas länger auch Waschmaschinen mit Warmwasseranschluss. Großer Vorteil ist, dass die Bereitstellung von Warmwasser über die hauseigene Heizanlage immer günstiger ist als das Aufheizen in der Waschmaschine. Im Idealfall kann man auch die Waschmaschine mit warmem Wasser aus der thermischen Solaranlage betreiben und so noch mehr Strom einsparen.

Seit knapp einem Jahr bietet Miele auch Geschirrspüler mit einem Warmwasseranschluss an, besonders geeignet für die Nutzung in Verbindung mit einer thermischen Solaranlage. Das Spülprogramm „SolarSpar“ nutzt das von der Sonne erwärmte Wasser und kommt ohne zusätzliche Heizung aus. Damit kann eine Stromersparnis im Vergleich zu herkömmlicher Technik von 90 Prozent erreicht werden.

Mit dem speziellen Programm „SolarSpar“ kann das zur Verfügung gestellte Warmwasser (mindestens 45°C) noch effizienter genutzt werden, da ein energieintensives Aufheizen in der Maschine überflüssig wird.

Gegenüber dem herkömmlichen Energiesparprogramm „ECO“ mit Kaltwasseranschluss reduziert „SolarSpar“ den Stromverbrauch um satte 90 Prozent – und benötigt so nur noch 0,05 Kilowattstunden pro Durchlauf. Über eine Lebensdauer von 20 Jahren, für die Miele seine Geräte testet, entspricht dies einer Stromersparnis von bis zu 900 Euro. Obendrein leistet der SolarSpar-Nutzer einen vorbildlichen Beitrag zum Ressourcen- und Klimaschutz.

Aber alleine der Warmwasseranschluss kann den Stromverbrauch in allen Spülprogrammen schon spürbar reduzieren.

Strom sparen auch ohne Warmwasseranschluss

 

Und was ist, wenn die neue hocheffiziente Waschmaschine zu teuer ist, oder wenn man gerade erst eine neue Waschmaschine gekauft hat?

Dann kommt vielleicht die andere Lösung in Frage, über die ich gestern beim Grünspar-Blog gestolpert bin. Da die meisten, der heute verkauften Waschmaschinen, nur einen Anschluss für Kaltwasser haben, wird dort ein Vorschaltgerät empfohlen, mit dem das Wasser bereits in der gewünschten Temperatur zulaufen kann. Dieses hat zwei Anschlüsse, für Warm- und Kaltwasser, und einen Ablauf für den Anschluss an die Waschmaschine. Die Temperatur muss dann nur noch sowohl an der Waschmaschine als auch am Alfa Mix Waschmaschinen Vorschaltgerät (Affiliate-Link im Grünspar-Shop) eingestellt werden.

Hat man im Haus eine thermische Solaranlage, dann hat man für die Erwärmung des Wasser so gut wie keine laufenden Kosten mehr.  Die Investitionskosten für das Vorschaltgerät können sich dann recht schnell bezahlt machen.

Hat jemand dieses Alfa Mix Waschmaschinen Vorschaltgerät im Einsatz und kann von Erfahrungen berichten? Ich selbst habe erst durch den Blogeintrag davon gelesen.

Über den Autor

Andreas Kühl

Ich bin Energieblogger aus Leidenschaft mit einem großen Faible für Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Mit energynet.de betreibe ich einen der bekanntesten und einflussreichsten Energieblogs im deutschsprachigen Raum. Innovationen für die Energiewende in Technologien und Geschäftsmodellen sind meine aktuellen Schwerpunktthemen.

Kommentar schreiben

Hier klicken um einen Kommentar zu schreiben

Kategorien

Veranstaltungs-Partner

2. gwf-Fachtagung

PV-Wind-Betreiberkonferenz

Unterstützt meine Arbeit für energynet.de!

Unterstütze mich auf Steady

Energieblogger, ich bin dabei!

Werbung




Alle 14 Tag erscheint der aktuelle Newsletter mit exklusiven Informationen zum Blog, einem Verweis auf die neuesten Beiträge, Empfehlungen von Veranstaltungen und ein Blick in andere Energieblogs.