Haushaltsgeräte

Neue große Waschmaschinen mit höchster Energieeffizienz

AE Öko-Mix
Neue Waschmaschinen der AEG Öko-Mix Serie mit Energieeffizienzklasse A+++ -50%, Foto: AEG
AE Öko-Mix
Neue Waschmaschinen der AEG Öko-Mix Serie mit Energieeffizienzklasse A+++ -50%, Foto: AEG

Bisher hatte ich nur recht allgemein berichtet über die kommenden Neuheiten auf der Internationalen  Funkausstellung (IFA) 2013. Aber, wie bereits erwähnt, tut sich vor allem bei der weißen Ware etwas hinsichtlich der Energieeffizienz. Scheinbar ist die Entwicklung von immer sparsameren Geräten noch lange nicht am Ende. Bei anderen Produktgruppen gibt es noch kein Energielabel, daher ist es schwieriger die Energieeffizienz im Blick zu behalten.

Noch kenne ich nur wenige Neuheiten, die auf der IFA 2013 zu sehen sein werden. Aber eine eindrucksvolle Neuheit habe ich schon entdeckt, und zwar ist das die vermutlich sparsamste Waschmaschine, die es gibt. Die drei neuen AEG Modelle L89499FL, L89498FL und L89495FL unterschreiten den für die beste Energieeffizienzklasse A+++ vorgeschriebenen Grenzwert um 50 Prozent. Das heißt, dass man mit der Hälfte des Energieverbrauchs einer Waschmaschine mit A+++ waschen kann oder doppelt so oft waschen, wie mit einer A+++ Waschmaschine, bei gleichem Stromverbrauch.

Beim Thema doppelt so oft waschen komme ich auf die Größe der Waschmaschine. Noch vor wenigen Jahren waren Waschmaschinen mit 5 kg Fassungsvermögen völlig normal. Dann kam die Entwicklung hin zu 7 kg und jetzt scheint der Trend noch weiter nach oben zu gehen. Wenn die Maschine gefüllt wird, braucht man immerhin nicht so oft zu waschen. Damit spart man wieder Energie ein. Andere Hersteller sind noch bei Waschmaschinen mit 7 kg und 8kg. Nur von Samsung weiß ich, dass sie auf der IFA 2013 eine Waschmaschine mit 12 kg Fassungsvermögen zeigen werden. Wie sieht es aber in der Praxis aus? Wird die Maschine immer vollständig gefüllt, bevor sie eingeschaltet wird? Ist nicht bei dieser Entwicklung irgendwann der Punkt erreicht, an dem die Waschmaschinen immer weniger gefüllt werden? Mal sehen, vielleicht erhalte ich noch Antworten von der Industrie.

Zurück zu den Neuheiten von AEG. Die Zahlen klingen beeindruckend, wenn ich sie richtig gelesen habe. So liegt der Energieverbrauch des Programms Baumwolle  ECO mit 60°C bei 0,64 kWh bei vollständiger Befüllung und 0.34 kWh bei Teilbefüllung. Einen Jahresenergieverbrauch nach Norm habe ich nicht finden können.

Zeit und Energie sparen durch Vormischung von Wasser und Waschmittel

Durch das Öko Mix System wird das Waschmittel zuerst im Wasser aufgelöst, wodurch schneller eine konzentrierte Waschlauge entsteht. Diese wird dann gleichmäßig auf die trockene Wäsche gesprüht und kann dort unmittelbar wirken. Die Reinigung soll dadurch effektiver und gründlicher sein. In Verbindung mit dem neuen Öko-Inverter-Motor werden die 50 % Energieeinsparung erreicht gegenüber einem Standard  A+++ Modell.

Zurück zum großen Fassungsvermögen. Auch wenn die Maschine nicht voll beladen ist, wird über einen Gewichtssensor die Dosierung des Waschmittels und die Dauer des Waschvorgangs automatisch an die vorhandene Wäschemenge angepasst. Das ist definitiv sinnvoll, um weiter effizient zu bleiben beim Waschvorgang.

Der Haken für diese Waschmaschinen liegt im Anschaffungspreis. Die unverbindliche Preisempfehlung für die drei neuen AEG Öko Mix Geräte: L89499FL und L89498FL bei 1049,- Euro und der L89495FL bei 999 Euro.

Was denken Sie zu dieser Entwicklung? Wird es so weitergehen, größer und sparsamer?

Über den Autor

Andreas Kühl

5 Kommentare

Hier klicken um einen Kommentar zu schreiben

Kategorien

Partner

Unterstützt meine Arbeit!

Unterstütze mich auf Steady

Energieblogger, ich bin dabei!

Werbung

Alle 14 Tag erscheint der aktuelle Newsletter mit exklusiven Informationen zum Blog, einem Verweis auf die neuesten Beiträge, Empfehlungen von Veranstaltungen und ein Blick in andere Energieblogs.