energy 2050 - Die Energiekonferenz von VERBUND
Buchtipp

Energiewende verstehen – kompakte Informationen in einem Buch

Buchvorstellung "Energiewende verstehen"

Die Energiewende ist ein sehr komplexes Thema mit vielen unterschiedlichen Facetten. Wer die Energiewende verstehen möchte, der muss sich in viele verschiedene Themen einarbeiten. Oder der liest das kompakte Buch „Energiewende verstehen“ von Thomas Unnerstall. Dieses Buch informiert auf gerade einmal 170 Seite über die wichtigsten Fakten, Herausforderungen und Lösungsansätze der Energiewende. Der Autor verwendet dabei viele Zahlen und anschauliche Grafiken, damit die Inhalte gut nachvollziehbar bleiben. Welche Themen enthält das Buch und gelingt dem Autor die umfassende und verständliche Information?

Das Buch „Energiewende verstehen“

Ende 2018 ist das Buch „Energiewende verstehen – Die Zukunft von Autoverkehr, Heizen und Strompreisen“ von Thomas Unnerstall im Springer-Verlag erschienen. Es ist ein kompaktes Taschenbuch mit 170 Seiten über verschiedene Aspekte der Energiewende. Dabei geht es weniger um einzelne Technologien als um einen Blick auf das umfassende Projekt der Energiewende und viele der Zusammenhänge. Die Leserinnen und Leser überfrachtet der Autor also nicht mit technischen Fragestellungen. Es geht ihm vielmehr um die Frage wie schaffen wir die Energiewende.

Thomas Unnerstall spricht aber auch bei allen behandelten Themen die Herausforderungen an, vor denen wir angesichts der Energiewende stehen. Den aktuellen Stand und die Ziele zeigt er anhand von Zahlen, Tabellen und Grafiken, mit entsprechenden Angaben der Quelle.

Er stellt bei allen Themen die Frage welche Probleme sich durch die Transformation ergeben und wie kann man diese lösen? Dabei zeigt er auch gleich die Wege auf, um diese Herausforderungen anzugehen. Wenn es verschiedene Wege zur Lösung der jeweiligen Herausforderung gibt, dann bewertet er diese und zeigt welcher Weg am wahrscheinlichsten ist.

Inhalte im Buch “Energiewende verstehen”

In seinem Buch spricht Thomas Unnerstall sehr viele Themen der Energiewende an, auch manche kritische Themen. Wenn ein Thema in den Überschriften fehlt, dann findet man es in verschiedenen Kapiteln wieder. Dies ist z.B. der Fall beim Thema Energieeffizienz, das der Autor als ein Querschnittsthema betrachtet und bei Gebäuden und den Klimaschutzzielen behandelt.

Die kritischeren Themen, die er in dem Buch behandelt, sind die Versorgungssicherheit, die Veränderung des Landschaftsbildes, die Belastung der privaten Haushalte und die Wettbewerbsfähigkeit der Industrie. Er behandelt alle Themen sachlich und bewertet sie anhand von vorliegenden Zahlen.

Natürlich sind auch die weiteren Themen im Buch kritisch, bzw. werden kontrovers diskutiert. Dazu gehören der Kohleausstieg, der Verkehr mit der Zukunft des Autos und die Gebäude mit der Zukunft der Heizung. Er spricht aber auch die Klimaschutzziele an, sowie die Kosten der Energiewende und die Rolle Deutschlands als Vorreiter.

Der Autor Thomas Unnerstall

Der Autor des Buches „Energiewende verstehen“, Thomas Unnerstall, arbeitete von 1992 bis 1994 im Umweltministerium Baden-Württemberg und war persönlicher Referent des Umweltministers Harald B. Schäfer. Anschließend war er von 1995 bis 2000 bei der EnBW AG und von 2002 bis 2010 Geschäftsführer der Stadtwerke Karlsruhe für Vertrieb, Handel und Energiewirtschaft. Darauf folgte eine Station von 2010 bis 2016 bei der N-Ergie AG Nürnberg als Vorstand für Bereich Markt. Seit 2016 ist Thomas Unnerstall selbständig als Berater, Autor und Redner.

Wie umfassend und verständlich ist das Buch?


Man kann bei einigen Themen oder bei der Energiewende generell unterschiedlicher Meinung sein. Es finden aber selten so sachliche Erörterungen statt wie in diesem Buch, das frei wirkt von ideologischen Hintergründen oder festen Vorstellungen wie etwas zu sein hat.

Natürlich hat der Autor des Buches viele Themen vereinfacht und verkürzt dargestellt. Das geht auch nicht anders in einem dünnen Taschenbuch. Dafür bleiben viele Themen verständlich und man kann es in relativ kurzer Zeit lesen. Hinzu kommt, dass sowohl Laien, als auch Fachleute aus einem der Gebiete mit dem Buch noch etwas dazu lernen können.

Mir gefällt an dem Buch „Energiewende verstehen“, dass Thomas Unnerstall viele Herausforderungen der Energiewende anspricht und auch praktische Lösungen aufzeigt. Allerdings ist es nicht immer leicht den Lösungen, die er aufzeigt, direkt zu folgen.

Bei der Kürze des Buches fehlen mir aber noch wichtige Aspekte, wie die dezentrale Struktur der Energiewende, das lokale Engagement von Bürgern und die verstärkenden Effekte der Digitalisierung.

Da das Buch sehr sachlich gehalten ist, werden sicher nicht alle mit den Lösungen und Schlussfolgerungen des Autors einverstanden sein. Bei einem solch kontroversen Thema wäre anderes aber auch sehr überraschend.

Schlüsselwörter

Über den Autor

Andreas Kühl

Ich bin Energieblogger aus Leidenschaft mit einem großen Faible für Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Mit energynet.de betreibe ich einen der bekanntesten und einflussreichsten Energieblogs im deutschsprachigen Raum. Innovationen für die Energiewende in Technologien und Geschäftsmodellen sind meine aktuellen Schwerpunktthemen.

Kommentar schreiben

Hier klicken um einen Kommentar zu schreiben

Kategorien

Veranstaltungs-Partner

European Electric Vehicles Batteries Summit 2019

Branchentag Windenergie NRW 2019

Unterstützt meine Arbeit für energynet.de!

Unterstütze mich auf Steady

Energieblogger, ich bin dabei!

Werbung




Alle 14 Tag erscheint der aktuelle Newsletter mit exklusiven Informationen zum Blog, einem Verweis auf die neuesten Beiträge, Empfehlungen von Veranstaltungen und ein Blick in andere Energieblogs.