Begeisterung energieeffiziente Gebäude

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Kommentar

  1. Ich denke, um die breite Masse der Hausbesitzer zu erreichen, sollten vor allen Dingen niedrig-investive und hoch-effiziente Verfahren kommuniziert werden. Zur Zeit lautet das einzige Konzept:
    „neue Wand, neues Dach, neue Fenster, neue Heizung = Invest mindestens 70.000 €“
    Das schreckt ab. Ich selber kenne keine Leute, die ein solches Konzept umsetzen können und wollen. Hingegen: 2.000 – 2.500 € für eine nachträgliche Kerndämmung (von zweischaligem Mauerwerk), 1.500 € für die Dämmung der oberen Geschoßdecke, 2.000 € für die Dämmung der Kellerdecke, … Das sind Investitionsvolumina, die man durchaus bereit ist, auszugeben. Vor allem, weil diese Investitionen sich in wenigen Jahren amortisieren.
    Danach kann man immer noch neue Fenster installieren lassen und sonstiges