Startups

Das waren die Startups beim Energy Startup Networking

3 Gewinner beim Energy Startup Networking
3 Gewinner beim Energy Startup Networking
3 Gewinner beim Energy Startup Networking

Es gibt in Berlin sehr viele Startup-Veranstaltungen, auch im Energiesektor ist einiges los.. Nach dem ClimateKic Demo-Day in der vergangenen Woche (Nachbericht bei Climate-KIC) fand gestern das Energy Startup Networking der Solarpraxis Neue Energiewelt AG statt. In einem überschaubarem Rahmen stellten sich zehn Startups in einem 3-Minuten-Pitch vor und zwischendurch gab es etwas Zeit für Gespräche und Fragen. Am Ende wählte eine Jury und das Publikum insgesamt vier Preisträger.

Für mich war die Veranstaltung in den Räumen der Berliner Zentrale von Vattenfall wieder eine gute Gelegenheit neue Startups kennen zu lernen und persönliche Kontakte zu knüpfen. Bei dem überschaubaren Rahmen mit vielleicht 30 Teilnehmern, inklusive Startups, kam man leicht ins Gespräch. In einer größeren Runde wäre das schwieriger gewesen,. Aber ob die Veranstalter mit der Zahl der Teilnehmer zufrieden waren kann ich nicht sagen. Eigentlich hatten sie Stadtwerke und Energieversorger zum Netzwerken mit Startups eingeladen. So weit ich es sehen konnte, war außer von Vattenfall kein Vertreter eines anderen Energieversorgers anwesend.

Die Gewinner des Energy Startup Networking

Drei Preise gab es von der Jury und zusätzlich noch ein Preis des Publikums. So hat fast die Hälfte der zehn Startups einen Preis erhalten. Sie dürfen sich dann beim Forum Neue Energiewelt, früher bekannt als Forum Solarpraxis, einer größeren Fachöffentlichkeit vorstellen.

Förderlichste Idee für die Energiewende

Energiewende gibt es nicht nur bei uns in Deutschland oder Europa, auch in Entwicklungs- und Schwellenländern. Dort ist, das habe ich schon mehrfach gezeigt, der Hebel größer für den Klimaschutz. Hinzu kommen weitere Nutzen, wie die Stromversorgung im ländlichen Raum und, das zeigte Markus Schwaninger von Ecoligo, günstigere Strompreise für Unternehmen mit Solarstrom. Ecoligo, Gewinner des Preises für die förderlichste Idee für die Energiewende, finanziert und betreibt die Solaranlagen, zum Anfang mit dem Fokus auf Ghana. Dort liegt der Strompreis bei 38 cent/kWh. Die Finanzierungslücke wird mit einem Crowdinvesting abgedeckt. Weitere Berichte werden hier sicher mit den ersten Projekten folgen.

Startup mit der besten Umsetzbarkeit

Das Potential zur Einsparung von Stromkosten durch eine neue Heizungspumpe ist vielen gar nicht bewusst. Der Heizungs-Handwerker ist auch nur für eine funktionierende Heizung zuständig und hat wenig Interesse für eine neue Pumpe zum Kunden zu fahren, ein Angebot zu schreiben und in weniger als 30 Minuten die Pumpe zu wechseln. Dieses Problem möchte Perto lösen und den Pumpentausch einfach gestalten. Mit einem Foto der Pumpe und ein paar Daten zum Haus können Endkunden sich über die Wirtschaftlichkeit der Pumpe informieren und ein Angebot zum Austausch erhalten, inklusive Antrag für die Förderung. Perto arbeitet dazu mit Energieversorger, Stadtwerken und anderen zusammen, die direkten Zugang zu den Hausbesitzern haben.

Innovativste Idee

Kaum ein Thema geistert gerade mehr durch die Fachwelt und ist so wenig greifbar, wie Blockchain. Im Prinzip wird mit Blockchain der Austausch von Werten, wie auch Strom, möglich ohne Zwischeninstanzen oder Verifizierungsverfahren. Wenn ich es richtig verstehe kann der Kühlschrank seine Stromrechnung bei der PV-Anlage dann selbst bezahlen. Ein Unternehmen, das die Blockchain in die Energiewelt bringen möchte, ist Grid Singularity. Ihre Technik soll dazu komplett offen, als Open-Source, angeboten werden. Nur die darauf aufsetzenden Apps werden kostenpflichtig. Bin gespannt wie die Entwicklung weitergehen wird.

Publikumspreis

Faszinierend war auch der Gewinner des Publikumspreises, Phase Shift Energy. Mit dieser Technologie kann aus den Windenergie-Anlagen von heute ein vielfaches an Strom heraus geholt werden. Mit einem 7 MW Windrad könnte somit 20 MW Leistung geliefert werden. Was sich ändert ist der Generator und die integrierte Speicher mit 200 Bar Druckkluft. Somit kann der Strom nach Bedarf geliefert werden. Auch hier wird es spannend, was wir in den nächsten Jahren noch lesen und hören werden.

Beginn des Energy Startup Networking
Beginn des Energy Startup Networking

Die weiteren Startups beim Energy Startup Networking

Klingt wie eine Floskel, aber alle Startups, die sich vorstellen konnten, haben gewonnen. Auch sie hatten Zuhörer und viele Gespräche mit den Gästen. Die weiteren Startups möchte ich hier auch gerne kurz vorstellen. Von einigen wird man sicher wieder etwas lesen oder hören.

  • CleanEnergyPack: Anbieter eines skalierbaren und schnell wechselbaren Batteriemodules für den stationären und mobilen Einsatz.
  • ML!PA Energysuite: Optimierung, Wartung und Betreuung von Windenergieanlagen
  • MOWEA: Entwicklung von Kleinwindenergieanlagen für Schwachlastregionen im Off-Grid Einsatz.
  • Understand.ai: Schnelle Daten-Analyse in Echtzeit durch intelligente Algorithmen
  • wind-turbine.com: Internationaler Marktplatz für Windenergie-Anlagen und Komponenten.
  • Zolar: PV-Anlage und Speicher onlinie planen, Angebot erstellen und deutschlandweit Installation & Service

Da war doch einiges neues interessantes dabei. Welches Startup ist für Euch am spannendsten und was glaubt Ihr von welchem Startup werden wir noch häufig lesen oder hören?

 

About the author

Andreas Kühl

Energieblogger aus Leidenschaft mit großem Faible für effiziente Energienutzung im Strom- und Wärmebereich. Diie kostenlos zur Verfügung stehende Energie der Sonne und vom Wind sind für mich faszinierend und Herausforderung zugleich.
Sie suchen für Ihre Informationsseiten oder Ihren Blog immer wieder nach neuen, interessanten Inhalten? Oder Sie wollen Ihre Online-Kommunikation analysieren lassen? Informationen zum Leistungsangebot von Andreas Kühl finden Sie unter energynet.de/leistungen.

4 Kommentare

Click here to post a comment

Kategorien

Partner

Unterstützt meine Arbeit!

Unterstütze mich auf Steady

Werbung


Energieblogger, ich bin dabei!

energieblogger.net, ich bin dabei!

Werbung