Energieeffizienz

Einblicke in Energieeffizienz Impulsgespräche für KMU

team 123085 640
Beratungsgespräch, Grafik: pixabay.de
Beratungsgespräch, Grafik: pixabay.de
Beratungsgespräch, Grafik: pixabay.de

Wird Energieeffizienz jetzt auch in kleineren und mittleren Unternehmen an Bedeutung gewinnen. Die kostenfreien Impulsgesprächen des RKW Kompetenzzentrums tragen da sicher ein Stück weit dazu bei. Dieses erfolgreiche Programm, mit über 4.000 Beratungsgesprächen bereits im Sommer diesen Jahres, wird auch in 2014 fortgesetzt. Diese Impulsgespräche werden seit Anfang 2012 bundesweit und anbieterneutral speziell für kleine und mittelständische Firmen über das RKW-Netzwerk angeboten. Das Vorhaben ist vom BMWi gefördert und daher für die Unternehmen kostenfrei.

Nun zeigt das RKW in einer Interviewreihe, zusammen mit ausgewählten Betrieben verschiedener Branchen wie beispielsweise Chemie, Metalltechnik, Handwerk und Dienstleistung, wie sich Energie in diesen Unternehmen einsparen lässt. Unternehmer berichten über ihre Beweggründe, neue Wege zur Einsparung und über ihre Erfahrungen.

Auszug aus Gespräch mit Höning GmbH

Die Experten des RKW zeigen in diesen praktischen Beispielen vielfältigen Ansätze und Lösungswege zur Energieoptimierung auf. Wie dies ganz konkret im Gespräch ablaufen kann, wird auszugsweise am Beispiel der Firma Höning GmbH für Fenster und Türen beschrieben.

Herrn Dieter Poschmann RKW Sachsen GmbH:
Unser Ansatz ist, als Außenstehender die energierelevanten Bereiche im Betriebsrundgang in Augenschein zu nehmen. Es ist jetzt mein ca. vierzigstes Impulsgespräch, und ich habe es noch nicht einmal erlebt, dass ich in einem Unternehmen eine für das Energiemanagement zuständige Person angetroffen habe. Daher freue ich mich besonders, mich mit Ihnen über die Einsparpotenziale austauschen zu können.

Nehmen wir die 16 Querschnittstechnologien aus unserer Faktenmappe, dann könnten für Sie die Themen Beleuchtung, Wärmedämmung – das ist Ihr eigenes Segment –, Heizung, Lüftung, Klimatisierung oder Blindstromkompensation ausschlaggebende Themen sein.

Herrn Tino Petri, stellv. Produktionsleiter, Energiemanager:
Blindstrom ist eher weniger relevant, da wir immer auf dem neuesten Stand der Technik sind und die Maschinen entsprechend auswählen. Die restlichen Themenfelder sind auf jeden Fall für uns interessant.

Herrn Dieter Poschmann RKW Sachsen GmbH:
Das ist genau der Ansatz, dass bei der Beschaffung darauf geachtet werden soll, wie effizient die neue Maschine oder Anlage ist. Gerade bei elektrischen Antrieben geht man davon aus, dass der Investitionskostenanteil an den Gesamtkosten bei einem Lebenszyklus von 15 Jahren nur 5 Prozent beträgt. Der Anschaffungspreis an sich ist damit relativ sekundär.

Herrn Tino Petri, stellv. Produktionsleiter, Energiemanager:
Schauen wir unseren Energieverbrauch an. Wir haben das Phänomen, dass wir im Jahr 2012 etwas weniger kWh verbraucht haben als im Jahr zuvor, und wissen nicht, woran das liegt.

Das vollständige Interview zum nachlesen.

Beispiele für Energieeffizienz aus unterschiedlichen Branchen

Die einzelnen Unternehmen in den Interviews sind unterschiedlich aufgestellt. Demzufolge ist das Spektrum der Energieverbrauchsoptimierung breit. Angefangen bei den ausschlaggebenden Beweggründen, ein Impulsgespräch in Anspruch zu nehmen: Ist es die reine Kostensituation – der monetäre Wert, spielt der moralische Wert gegenüber der Umwelt eine Rolle, oder ist es die bereits ohnehin vorhandene Bereitschaft, in puncto Energie tätig zu werden, und eben nicht genau zu wissen, wo am besten anzufangen wäre? Möchte das Unternehmen eine Bestätigung der bereits eigenständig begonnenen Schritte sowie darauf aufbauend Impulse für die zukünftige energetisch sinnvolle Ausrichtung?

Die Geschäftsführer schildern in den Beispielen, wie der Faktor „Energieeffizienz“ als Leitgedanke im Unternehmen etabliert wird. Sie teilen mit, welche relevanten Erfolge zu weiteren umfassenderen und aufwendigeren Maßnahmen motivieren wie etwa zukünftig einzelne Produktionsprozesse genauer unter die Lupe zu nehmen.

Weitere Einblicke in die Energieeffizienz-Impulsgespräche gibt es auf dieser Seite. Weitere Praxisbeispiele hat das RKW auf einer Seite zusammen gestellt.

Schlüsselwörter

Über den Autor

Andreas Kühl

Ich bin Energieblogger aus Leidenschaft mit einem großen Faible für Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Mit energynet.de betreibe ich einen der bekanntesten und einflussreichsten Energieblogs im deutschsprachigen Raum. Innovationen für die Energiewende in Technologien und Geschäftsmodellen sind meine aktuellen Schwerpunktthemen.

3 Kommentare

Hier klicken um einen Kommentar zu schreiben

    • Eigentlich merkwürdig, dass sie genau dann enden, wenn die Bundesregierung die Energieeffizienz zur 2. Säule der Energiewende machen möchte. Gerade KMU benötigen Unterstützung, denn sie haben keinen Energiemanager im Betrieb und die Geschäftsführung hat normalerweise keine Zeit und kein Interesse sich damit auseinander zu setzen.

Kategorien

Veranstaltungs-Partner

Unterstützt meine Arbeit für energynet.de!

Unterstütze mich auf Steady

Energieblogger, ich bin dabei!

Werbung




Alle 14 Tag erscheint der aktuelle Newsletter mit exklusiven Informationen zum Blog, einem Verweis auf die neuesten Beiträge, Empfehlungen von Veranstaltungen und ein Blick in andere Energieblogs.