Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Kommentare

  1. Aber das ist doch viel zu tief gegriffen: Was ist 1 kW „echte Rechenleistung“? Woran ist das denn gemessen? An einem Steinzeit-Dampf-Computer? Mein Mobile-Phone macht das mit einem Bruchteil eines Watts, wofür mein PC 80 Watt braucht. 1,35 von 1,8 sind gerade mal 25% Einsparung. Und das wird dann schon als besonders fortschrittlich ausgezeichnet. Auch so kann man Stimmung (in die falsche Richtung) machen: Wir sind doch schon auf dem besten Weg bzw. „Wir sind doch schon gut genug“. Genau wie bei den Bundesbauten in Berlin – die unbedingt als besonders energiesparend ausgezeichnet werden müssen. Peinlich.

  2. Das ist das Problem an der Energieeffizienz, die Technologie ist meist viel weiter als die Umsetzung. Und irgendwelche Politiker, die kein Interesse an der Umsetzung haben, wollen lieber noch ein bischen forschen. Wobei ich in einem Rechenzentrum mir nicht anmaßen möchte zu behaupten, welche Einsparung möglich ist. Jede Einsparung muss aber auch an den wirtschaftlichen Möglichkeiten gemessen werden.