energy 2050 - Die Energiekonferenz von VERBUND
Photovoltaik Sponsored Post

Die Vorteile von Glas-Elementen mit integrierter Photovoltaik Technologie

Photo by Asia Chang on Unsplash

Sponsored Post/ Werbung

Im Rahmen der Energiewende hat die Politik zahlreiche Anreize geschaffen, um auch Privatpersonen eine Investition in erneuerbare Energien schmackhaft zu machen. So gibt es die Möglichkeit, beim Kauf von Solarmodulen für das Haus- oder Garagendach von enorm günstigen Krediten zu profitieren.

Diese werden von der KFW vergeben und können beispielsweise dann in Anspruch genommen werden, wenn im Rahmen des Hausbaus eine Anlage angeschafft werden soll. Aber auch im Falle einer Nachrüstung kommen die meisten Anlagen für einen Kredit der KFW in Frage. Die genauen Bedingungen sollten auf der Webseite der Bank nachgelesen werden, da sie regelmäßigen Änderungen unterliegen.

Allerdings reicht dies nicht, um wirklich die breite Masse der Hausbesitzer für den Kauf von Photovoltaikmodulen zu überzeugen. Dafür gibt es zahlreiche Gründe. Viele Hausbesitzer stören sich an der Optik von Photovoltaikmodulen und entscheiden sich deswegen dagegen. Gerade bei modernen und edlen Neubauten wird Photovoltaik nicht eingeplant, weil es nicht zum Haus passt. Doch mit Glas-Elementen mit integrierter Photovoltaik Technologie lässt sich dieses Problem lösen.

Warum Glas-Elemente mit integrierter Photovoltaik Technologie?

Transparente Glas-Elemente mit integrierter Photovoltaik Technologie haben den großen Vorteil, dass sie ganz individuell gestaltet werden können. So ist eine Anpassung an die Umgebung problemlos möglich. Sie können mehr oder weniger transparent und in zahlreichen unterschiedlichen Farben bestellt werden.

Mit der richtigen Planung werden sie so sogar zu einem echten optischen Highlight. Gerade bei Häusern mit einem modernen Design, können Glas-Elemente mit integrierter Photovoltaik Technologie zu einem echten Hingucker werden. Wer sich für diese Module interessiert, der sollte einmal
die Webseite des Herstellers Sunovation besuchen. Denn dort gibt es alle Informationen rund um die Gestaltung und den Einsatz von Glas-Elementen mit integrierter Photovoltaik Technologie.

Für wen lohnt sich diese Technologie?

Schon vor einigen Jahren haben wir uns die Frage gestellt,
für wen sich eine Photovoltaik-Anlage überhaupt lohnt. Dabei sind wir darauf eingegangen, dass diese sich nicht für jedes Haus rechnet, wenn der zu erwartende Ertrag einfach zu gering ist. Möglicherweise sinkt auch die Einspeisevergütung mit den Jahren, wodurch die Rechnung nicht mehr aufgeht.

Deshalb ist es wichtig, dass ein signifikanter Teil des Stroms selbst genutzt wird, da zumindest der Nutzwert konstant ist. Mit all diesen Variablen lässt sich im Einzelfall bewerten, ob die Anschaffung einer Photovoltaik-Anlage sinnvoll ist. Doch auch wenn der Zeitpunkt, an dem sich die Anschaffung finanziell lohnt, weit in der Zukunft liegt, kann über die Anschaffung nachgedacht werden. Denn gerade der Strompreis wird voraussichtlich weiter steigen, wodurch sich die Anlage schneller amortisiert.

Für den Inhalt dieses Beitrags ist der Werbepartner verantwortlich.

Schlüsselwörter

Über den Autor

Andreas Kühl

Ich bin Energieblogger aus Leidenschaft mit einem großen Faible für Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Mit energynet.de betreibe ich einen der bekanntesten und einflussreichsten Energieblogs im deutschsprachigen Raum. Innovationen für die Energiewende in Technologien und Geschäftsmodellen sind meine aktuellen Schwerpunktthemen.

Kommentar schreiben

Hier klicken um einen Kommentar zu schreiben

Kategorien

Veranstaltungs-Partner

European Electric Vehicles Batteries Summit 2019

Branchentag Windenergie NRW 2019

Unterstützt meine Arbeit für energynet.de!

Unterstütze mich auf Steady

Energieblogger, ich bin dabei!

Werbung




Alle 14 Tag erscheint der aktuelle Newsletter mit exklusiven Informationen zum Blog, einem Verweis auf die neuesten Beiträge, Empfehlungen von Veranstaltungen und ein Blick in andere Energieblogs.