Podcast

Podcast 57 im Gespräch mit der Initiative Sonnenheizung

Setup57
Setup für Podcast 57
Setup für Podcast 57

Die Solarthermie hat in der Wärmeversorgung noch ein großes Potential, das bisher nicht genutzt wurde. Davon ist die Initiative Sonnenheizung überzeugt. Der Zusammenschluss von Herstellern und Organisationen hat sich zum Ziel gesetzt die Wahrnehmung der Solarthermie in der Öffentlichkeit stärken. Die Solarthermie soll nicht mehr nur als ein Anhängsel einer Öl- oder Gas-Heizung betrachtet werden, sie kann viel mehr leisten. Grund genug für ein Gespräch im Rahmen meiner Podcast-Reihe über die Wärmewende. Meine Gesprächspartnerin ist Marisol Oropeza vom Steuerungskreis der Initiative Sonnenheizung. Mit energynet.de gehöre ich übrigens jetzt zu den ideellen Unterstützern der Initiative Sonnenheizung.

Die Chancen der Solarthermie ergreifen

Solarenergie wird heute mit der Photovoltaik gleich gesetzt und die Photovoltaik drängt über Heizstäbe und Antriebsstrom für Wärmepumpen. Für meine Gesprächspartnerin ist dies jedoch eine Sackgasse, die Solarthermie kann ein mehrfaches an Energie ernten. Mit Solarwärme kann bis zu 50 Prozent der benötigten Wärmeenergie für Warmwasser und Heizung gedeckt werden, bei einer passenden Planung.

Um voran zu kommen mit der Nutzung der Solarthermie müssen die alten Denkmuster aufgebrochen werden, dass Solarthermie nur zur Warmwassererwärmung geeignet ist. Wichtig ist auch die Förderung von der Kollektorfläche auf den Kollektorertrag umzustellen. Ein vergleichbarer Maßstab für den Ertrag bietet das Kollektorertragslabel Solergy, das von der Initiative Sonnenheizung vermarktet wird.

Podcast-Ausgabe 57 im Gespräch mit der Initiative Sonnenheizung

Die Podcast-Serie zur Wärmewende

So langsam scheint die Bedeutung des Wärmesektors im Rahmen der Energiewende zu wachsen. Dieser Bereich hat eine  sehr große Bedeutung für die Dekarbonisierung der Energieversorgung. Im Blog habe ich mich von Anfang an mit den Gebäuden beschäftigt, da ich als Bauphysiker in diesem Bereich das größte Fachwissen habe. Gebäude und deren Energieversorgung gehören für mich zusammen. Daher möchte ich die Diskussion über die Energiewende im Wärmesektor unterstützen mit einer eigenen Podcast-Serie. Weitere Gespräche sind bereits in der Planung.

Hier sind die bereits verfügbaren Ausgabe:

Weitere Informationen zum Podcast

Den energynet.de Podcast findet Ihr auch im Audio-Portal SoundCloud. Darüber hinaus ist den Podcast auch im Podcast-Verzeichnis von itunes, sowie in der Podcast-App Stitcher zu finden.

Abonnieren könnt Ihr ihn auch über den RSS-Feed. Eine Übersicht aller bisherigen Podcast-Ausgaben gibt es hier.

Ideen für neue Gesprächspartner habe ich schon, es geht bald weiter mit einer neuen Ausgabe. Wer Interesse zu einem Podcast oder Vorschläge für Gesprächspartner hat, kann sich gerne in einem Kommentar melden. Das Gleiche gilt auch für Fragen an meine künftigen Gesprächspartner, für Feedback oder Kritik.

Über den Autor

Andreas Kühl

Ich bin Energieblogger aus Leidenschaft mit einem großen Faible für Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Mit energynet.de betreibe ich einen der bekanntesten und einflussreichsten Energieblogs im deutschsprachigen Raum. Innovationen für die Energiewende in Technologien und Geschäftsmodellen sind meine aktuellen Schwerpunktthemen.

Gerne schreibe ich auch Texte für Ihre Medien, wie die Website, den Unternehmensblog oder das Unternehmensmagazin, Darüber hinaus kann ich Sie auch beraten ibei der Online-Kommunikation.

Nehmen Sie mit mir Kontakt auf; kontakt@energynet.de oder Tel. 0176/60951953

Ein Kommentar

Hier klicken um einen Kommentar zu schreiben

Kategorien

Meine Leistungen für Sie

Gerne schreibe ich auch Texte für Ihre Medien, wie die Website, den Unternehmensblog oder das Unternehmensmagazin. Darüber hinaus berate ich Sie auch bei der Konzeption Ihrer Online-Kommunikation.

Hier finden Sie meine Referenzen.

Nehmen Sie mit mir Kontakt auf:
kontakt@energynet.de oder Tel. 0176/60951953

Unterstützt meine Arbeit für energynet.de!

Unterstütze mich auf Steady

Partner

Energieblogger, ich bin dabei!

Werbung




Alle 14 Tag erscheint der aktuelle Newsletter mit exklusiven Informationen zum Blog, einem Verweis auf die neuesten Beiträge, Empfehlungen von Veranstaltungen und ein Blick in andere Energieblogs.