Startups Wettbewerb

Online-Abstimmung zum Finale des StartGreen Award 2016 läuft

Finale StartGreen Award 2015
Die Finalisten beim StartGreen-Award 2015, Foto: Andreas Kühl
Finale StartGreen Award 2015
Die Finalisten beim StartGreen-Award 2015, Foto: Andreas Kühl

Bis zum 30.10.2016 läuft jetzt das Online-Voting im StartGreen Award 2016. Bis dahin können die Favoriten in den Kategorien Gründungskonzept, Startup, junge Unternehmen und Gründungsförderer gewählt werden. Aus den ganzen Einsendungen haben die Gründungs- und Nachhaltigkeitsexperten beim StartGreen Award in den einzelnen Kategorien die jeweils fünf besten Teilnehmer ausgewählt. Diese stehen somit im Halbfinale des StartGreen Award 2016 und können sich im Online-Voting für das Finale am 16.11.2016 qualifizieren. Die drei Kandidaten mit den meisten Stimmen in ihrer Kategorie erreichen das Finale.

StartGreen Award vernetzt die grüne Gründer-Community und schafft Öffentlichkeit

Zur Erinnerung, der StartGreen Award hat das Ziel die Vernetzung grüner Startups, Unternehmen, Investoren, Förderinstitutionen und politischer Wegbereiter für eine grüne Wirtschaft zu unterstützen. Dieser Preis funktioniert aber auch nur durch die Aktivierung der Community und der Öffentlichkeit. Er unterstützt damit die genannten Akteure und hilft sie bekannter zu machen.

Eine gute Begründung für das Online-Voting liefert der Gewinner in der Kategorie „Gründungsförder“ vom letzten Jahr, Grünhof aus Freiburg im Breisgau: (Quelle des Zitats: borderstep.de)

„Für die Abstimmung muss man seine Community aktivieren. Das ist Werbung in eigener Sache. Ihr zeigt Unterstützer*innen, Partnern und potenziellen Kunden, was ihr macht und gebt ihnen die Möglichkeit mitzugestalten. Perfektes Marketing!“

In meiner Auflistung der Halbfinalisten bin ich nicht ganz neutral, wer sich mit dem Bereich Energiewende beschäftigt, ist für mich interessanter und daher eine längere Vorstellung wert. Es ist erstaunlich, dass sich immer wieder so viele neue Ideen und neue Gründer finden bei den unterschiedlichsten Wettbewerben. Schön zu sehen, was für eine Dynamik in der Branche ist.

Halbfinalisten in Kategorie Gründungskonzept

Die Halbfinalisten in der Kategorie Gründungskonzept sind ausführlich auf der Wettbewerbsseite zu finden.

  • Design for Circularity: Nachhaltige Design Agentur für kreislauffähige Produkte und Systeme, inspiriert vom Prinzip Cradle to Cradle und der Vision einer Kreislaufwirtschaft
  • Interpanel: Decken- und Wandelemente mit Bauteiltemperierung
  • CAALA: Software zur Ermittlung der energetische Bilanzierung, ökologische Lebenszyklusanalysen und Lebenszykluskostenberechnung vom Entwurf bis in die Planungsphase in Echtzeit
  • Solaga: Entwicklung von dezentralen Solargasanlagen, die aus CO2 und Sonnenlicht Gas herstellen. Dabei orientiert sich das System an den biochemischen Vorgängen in einem See. Algenteppiche werden genutzt, um so kimaneutral-verbrennendes Biogas zu produzieren.
  • Picum MT: Maschine zur Bearbeitung von Bauteilen direkt vor Ort am Bauteil, spart Größe und Masse und damit auch Energie und Investitionskosten für die Kunden.
  • Pydro: Turbine, die in Wasserrohrnetzen überschüssigen Druck in Strom umwandelt. Das Plug’nPlay-System reguliert den Druck, gewinnt Energie und sorgt damit für mehr Effizienz in Leitungssystemen.

Halbfinalisten in Kategorie Startup

Auf dieser Seite findest Du die Halbfinalisten der Kategorie Startup.

  • Windcloud (Braderup) GmbH: Rechenzentrum mit unterschiedlichen Leistungen, wie Server und Cloud-Storage, das komplett mit Strom aus lokalen erneuerbaren Energien betrieben wird. Ein Hybridspeicher mit 3 MWh kann vor Ort erzeugte Windenergie speichern und die Versorgung sicher stellen. Hinzu kommen zur Absicherung lokale Anlagen für Solar- und Biogasstrom.
  • Hyperion Energy UG (haftungsbeschränkt): Projektentwickler für solarthermische Kraftwerke, die rund um die Uhr auf großen Flächen Strom produzieren können.
  • Creapaper GmbH: Papier aus Grasfasern, die bei der Herstellung mit Altpapier oder Zellstoff kombiniert werden ist Ressourcen schonender als klassische Papier-Herstellung. Das Papier kann in fast allen Bereichen eingesetzt werden.
  • Solmove GmbH: Entwicklung von Photovoltaik-Modulen für Verkehrswege, die Flächen damit doppelt nutzen können und zudem rutsch- und bruchfest sind.
  • Green City Solutions: Die Green City Trees reinigen die Stadtluft von Schadstoffen und können gleichzeitig zur Außenkommunikation genutzt werden, mit Bildern, Schriftzügen oder der Übertragung von digitalen Daten.
  • Reparando: Mobiler Smartphone Reparaturservice direkt beim Kunden vor Ort.

Halbfinalisten in Kategorie Junges Unternehmen

Das sind die Teilnehmer des Halbfinale in der Kategorie Junges Unternehmen:

  • MWK Bionik GmbH: Anbieter zur hocheffizienten Erzeugung von Bioenergie und bionische Produkte.
  • rebeam: Anbieter für die Wieder- und Weiterverwendung von Projektoren oder Beamer
  • JPM Silicon GmbH: Anbieter von Anlagen zum Recycling von Silizium. Das Ziel ist es künftig CO2-neutrales Silizium anbieten zu können.
  • MEP Werke GmbH: Anbieter von Solar-Mietanlagen für Privathaushalte und Projektentwickler, Planer und Betreiber von Solar-Großkraftwerken
  • Next Kraftwerke GmbH: Betreiber eines virtuellen Kraftwerkes mit Stromerzeuger der Erneuerbaren Energien, große Stromverbraucher und eh-da Kapazitäten wie etwa Notstromaggregate. Vermarktet wird die Leistung am Regelenergie- als auch am Strommarkt.
  • Industrial Solar GmbH: Anbieter für kundenspezifische Lösungen für erneuerbare Energien und Energieeffizienz im mittleren Leistungsbereich.

Halbfinalisten in Kategorie Gründungsförderakteur

Und nicht zu vergessen die Liste der Gründungsförderakteure im Halbfinale

  • Alanus Hochschule
  • BioCampus Straubing GmbH
  • WeiberWirtschaft eG
  • Green Innovation and Investment Forum (GIIF)
  • STIC Wirtschaftsfördergesellschaft MOL mbH
  • Social Impact gGmbH
Schlüsselwörter

Über den Autor

Andreas Kühl

Ich bin Energieblogger aus Leidenschaft mit einem großen Faible für Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Mit energynet.de betreibe ich einen der bekanntesten und einflussreichsten Energieblogs im deutschsprachigen Raum. Innovationen für die Energiewende in Technologien und Geschäftsmodellen sind meine aktuellen Schwerpunktthemen.

Ein Kommentar

Hier klicken um einen Kommentar zu schreiben

Kategorien

Veranstaltungs-Partner

PV-Wind-Betreiberkonferenz

Unterstützt meine Arbeit für energynet.de!

Unterstütze mich auf Steady

Energieblogger, ich bin dabei!

Werbung




Alle 14 Tag erscheint der aktuelle Newsletter mit exklusiven Informationen zum Blog, einem Verweis auf die neuesten Beiträge, Empfehlungen von Veranstaltungen und ein Blick in andere Energieblogs.