Podcast

Podcast 50 über neue Geschäftsmodelle für Bürgerenergiegenossenschaften

Podcast energynet.de

Podcast energynet.deDer Ausbau Erneuerbarer Energien ist ins Stocken geraten, für die vielen Energiegenossenschaften in Deutschland wird es immer schwerer in Wind- und Solarenergie zu investieren. Doch es gibt noch viele weitere Geschäftsmodelle für Bürgerenergiegenossenschaften, um die Energiewende voran zu bringen. Erzeugung und Verbrauch von Strom aus Wind und Sonne muss vor Ort zusammen gebracht werden – die Bereiche Wärme, Strom und Mobilität werden verbunden, um das Optimum aus den erneuerbaren Energien heraus zu holen.

Über diese Aufgaben hatte ich vor Ostern mit Frau Dr. Verena Ruppert, Geschäftsführerin des Landesnetzwerk BürgerEnergieGenossenschaften Rheinland-Pfalz e.V., und Mareen Moll, Energieagentur Rheinland-Pfalz, gesprochen. Sie sind Auftraggeber der Studie „Geschäftsmodelle für Bürger-Energiegenossenschaften“, die im Februar veröffentlicht wurde und kennen die Arbeit der Genossenschaften sehr gut. Erstellt wurde die Studie vom Netzwerk Energiewende Jetzt e.V., der 100 prozent erneuerbar stiftung und StoREgio Energiespeichersysteme e.V..

Einladung zur Diskussion über die Zukunft der Bürgerenergie

Energiebürger aus dem Verbund der Bürgerwerke vor ihrer Bürgerwindanlage
Portrait der Energiegenossenschaft Starkenburg mit ihrem Windrad im Odenwald, Foto: Vollformat/ Alexander Heimann, Bürgerwerke eG

Die 50. Ausgabe des Podcasts ist damit wieder eine sehr spannende und fachlich interessante Ausgabe. Ich hoffe sie lädt auch zur Diskussion ein. Für mich wird die konkrete Ausgestaltung der Energiewende durch die Verbindung von Erzeuger und Verbraucher erst richtig interessant. Jetzt kommt es auf die Verbindung von Strom, Wärme und Mobilität an – das wird jetzt wichtiger als der Blick auf den Anteil der erneuerbaren Energien an der Stromerzeugung. Hinzu kommt, dass dadurch die Energiewende auf eine ganz andere Ebene gehoben wird – es geht nicht mehr nur um die Erzeugung, sondern um die effiziente und intelligente Nutzung von erneuerbarer Energie.

Einige Beispiele aus der Studie zeigen gut welche Aufgaben die Genossenschaften übernehmen können. Wenn sich andere Genossenschaften davon inspirieren lassen, dann wird auch das ein wichtiger Beitrag zur Energiewende.

Das Fazit der Studie:

„Energiegenossenschaften können zu wesentlichen Akteuren einer dezentralen Energieversorgung mit erneuerbaren Energien werden. Von entscheidender Bedeutung für ihren Erfolg wird sein, wie gut sie neue Geschäftsmodelle umsetzen.“

Podcast Ausgabe 50 über neue Geschäftsmodelle für Bürgerenergiegenossenschaften

Links zum Thema Geschäftsmodelle für Energiegenossenschaften

Weitere Informationen zum Podcast

Den energynet.de Podcast findet man auch im Audio-Portal SoundCloud. Darüber hinaus findet man den Podcast auch im Verzeichnis von podcast.de und natürlich auch im Podcast-Verzeichnis von itunes, sowie in der Podcast-App Stitcher.

Abonnieren kann man ihn auch über den RSS-Feed von Soundcloud. Eine Übersicht aller bisherigen Podcast-Ausgaben gibt es hier. Kennt Ihr weitere Verzeichnisse, um den Podcast bekannt zu machen? Wenn er Euch gefällt, dann freue ich mich über eine Weiterempfehlung. Über Spenden zur Unterstützung der Arbeit freue ich mich ebenfalls, oben rechts ist ein Link zu meinem Paypal-Konto und unterhalb des Beitrags ein flattr-Button.

Ideen für neue Gesprächspartner habe ich schon, es geht bald weiter mit einer neuen Ausgabe. Wer Interesse zu einem Podcast oder Vorschläge für Gesprächspartner hat, kann sich gerne in einem Kommentar melden. Das Gleiche gilt auch für Fragen an meine künftigen Gesprächspartner, für Feedback oder Kritik.

Über den Autor

Andreas Kühl

Ich bin Energieblogger aus Leidenschaft mit einem großen Faible für Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Mit energynet.de betreibe ich einen der bekanntesten und einflussreichsten Energieblogs im deutschsprachigen Raum. Innovationen für die Energiewende in Technologien und Geschäftsmodellen sind meine aktuellen Schwerpunktthemen.

Gerne schreibe ich auch Texte für Ihre Medien, wie die Website, den Unternehmensblog oder das Unternehmensmagazin, Darüber hinaus kann ich Sie auch beraten ibei der Online-Kommunikation.

Nehmen Sie mit mir Kontakt auf; kontakt@energynet.de oder Tel. 0176/60951953

2 Kommentare

Hier klicken um einen Kommentar zu schreiben

Kategorien

Meine Leistungen für Sie

Gerne schreibe ich auch Texte für Ihre Medien, wie die Website, den Unternehmensblog oder das Unternehmensmagazin. Darüber hinaus berate ich Sie auch bei der Konzeption Ihrer Online-Kommunikation.

Hier finden Sie meine Referenzen.

Nehmen Sie mit mir Kontakt auf:
kontakt@energynet.de oder Tel. 0176/60951953

Unterstützt meine Arbeit für energynet.de!

Unterstütze mich auf Steady

Partner

Energieblogger, ich bin dabei!

Werbung




Alle 14 Tag erscheint der aktuelle Newsletter mit exklusiven Informationen zum Blog, einem Verweis auf die neuesten Beiträge, Empfehlungen von Veranstaltungen und ein Blick in andere Energieblogs.