Energieeffizienz

Synergien von Energieaudit und Energieeffizienz-Netzwerk nutzen

Energieaudit
Infografik zum Energieaudit, Grafik: EnBW
This entry is part 14 of 29 in the series Energieeffizienz-Netzwerke
Energieaudit
Infografik zum Energieaudit, Grafik: EnBW

Die vielen Vorteile für Unternehmen bei der Beteiligung an einem Energieeffizienz-Netzwerk hatte ich schon ausführlich vorgestellt. Ein Vorteil steht in diesem Jahr besonders im Fokus – die Unterstützung im Netzwerk bei der Erfülllung der Pflicht zum Energieaudit bis zum 05.12.2015 nach dem Energiedienstleistungsgesetz EDL-G. Daher habe ich in der erwähnten Liste diesen Punkt nach ganz oben gesetzt.

Die Energieeffizienz-Netzwerke sind eine freiwillige Selbstverpflichtung von Industrieverbänden, um den Beitrag der Industrie zum Klimaschutz in einem marktorientierter Ansatz zu erreichen. Dazu sollen bis 2020 insgesamt 500 neue Energieeffizienz-Netzwerke gegründet werden. Innerhalb eines solchen Netzwerkes können Erfahrungen bei der Erstellung des Energieaudits genutzt und weiter gegeben werden.

Daher lässt sich die Durchführung des Energieaudits sehr gut mit der Teilnahme an einem Energieeffizienznetzwerk verbinden. Im Netzwerk wird in jedem teilnehmenden Unternehmen eine Energieberatung durchgeführt, die auch als Grundlage für das Energieaudit verwendet werden kann.

BAFA gibt Hinweise zu Energieaudit in Energieeffizienz-Netzwerken

In den „Häufig gestellten Fragen“ der BAFA zum Energieaudit wird auf die Energieeffizienz-Netzwerke eingegangen. Es wird aber auch darauf hingewiesen, dass die Teilnahme am Netzwerk nicht automatisch gleichwertig mit dem Energieaudit ist. Für Energieeffizienz-Netzwerke gibt es keinen verpflichtenden Standard, „der eine Konformität mit den Anforderungen des EDL-G und der DIN EN 16247-1 sicherstellt“. Im Netzwerk können die Teilnehmer jedoch von den Erfahrungen anderer Unternehmen bei der Erstellung des Energieaudit profitieren und die Synergien bei der Energieberatung nutzen.

Ein weiterer wichtiger Hinweis der BAFA zum Energieaudit betrifft den Stichtag bis zu dem das Energieaudit erstellt sein muss. Wird das Energieaudit im Rahmen eines Energieeffizienz-Netzwerks durchgeführt und die Beteiligung am Netzwerk rechtzeitig veranlasst, dann wird dies berücksichtigt bei einem eventuellen Bußgeld. Sollte das Energieaudit bis zum 05.12.2015 also nicht abgeschlossen sein, kann die Teilnahme an einem Energieeffizienznetzwerk von Vorteil sein. Bitte hierzu die genauen Formulierungen der BAFA beachten.

Beispiel für Energieeffizienz-Netzwerk mit Zusatzmodul Energieaudit

Auf das Energieaudit selbst möchte ich jetzt nicht eingehen. Gute Hinweise und Informationen zum Energieaudit können der Infografik entnommen werden, die weiter oben zu finden ist.

Ein gutes Beispiel, wie das Energieaudit in ein Energieeffizienz-Netzwerk integriert werden kann, habe ich im Energieeffizienz Blog der IHK Mittlerer-Niederrhein gefunden. Im Rahmen einer Infoveranstaltung zum Energieaudit nach DIN 16247-1 im April 2015 hatte der Geschäftsführer des Bundesverbandes der Energie-Abnehmer e.V. (VEA) Christian Otto das Zusatzmodul Energieaudit 2015 zum Basismodul des VEA-Konzeptes für das Energieeffizienz-Netzwerk REGINEE vorgestellt.

Artikelserien-Navigation<< Energieeffizienz-Netzwerk der Glasindustrie sucht in der Region am Rennsteig weitere UnternehmenErste Bilanz nach einem Jahr der Initiative Energieeffizienz-Netzwerke [Teil 1] >>

Über den Autor

Andreas Kühl

3 Kommentare

Hier klicken um einen Kommentar zu schreiben

  • In einen Energieeffizienz Netzwerk bekommen Unternehmen wichtige Informationen aus erster Hand und können sich im Netzwerk gegenseitig austauschen. Auch über Energieeffizienzmaßnahmen und deren Ergebnisse können sich Unternehmen gegenseitig austauschen. Ziel eines Energieaudit ist es, dass man den Energieverbrauch und die Energiekosten im Unternehmen dokumentiert und von einen Energieauditor zertifizieren lässt https://www.smart-cost.de/energiemanagementsysteme/energieaudit-en-16247-1/

    Bei steigenden Energiepreise sollte es für jedes Unternehmen von Interesse sein, den Energieverbrauch zu optimieren und nachhaltig zu senken.

  • Ein guter Artikel, der wichtige Tipps zu Energieaudit DIN EN 16247-1 zusammenfasst. Für unsere Firma war dies Ende letzten Jahres auch an der Reihe, die ESA Energieberatung hat sie vorgenommen, aber ich habe es leider verpasst, mich um ein Energienetzwerk zu kümmern.
    Die Eigenschaften eines optimalen Energieaudits sind genau festgelegt, daher wird genau untersucht. Die Maschinen, das Gebäude und der Energieverbrauch wird evaluiert. Wir haben noch keinen Jahresabschluss erhalten, aber wir gehen von einer Ersparnis von ca 41% aus. Im Mai wird es eine Verbesserung einiger Anlagen geben, dann wird es sicher noch mehr.
    Ich kann bis jetzt nur sagen, dass es sich lohnt.
    MFG

Kategorien

Partner

Unterstützt meine Arbeit!

Unterstütze mich auf Steady

Werbung

Energieblogger, ich bin dabei!

Werbung

Alle 14 Tag erscheint der aktuelle Newsletter mit exklusiven Informationen zum Blog, einem Verweis auf die neuesten Beiträge, Empfehlungen von Veranstaltungen und ein Blick in andere Energieblogs.