Höhenwindenergie NTS X-Wind

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Kommentar

  1. Eine tolle Idee, aber nicht der einzige innovative Ansatz, der in der Forschung getestet wird. Auch weitere Konzepte, wie besonders niedrige Windstromgeneratoren, die aus Wassertröpfchen Strom erzeugen (http://blog.123energie.de/kopter-wassertropfen-und-schneebesen-neuheiten-aus-der-windenergie-branche/), befinden sich bereits in der Entwicklungsphase. Sinnvoll wäre es, die Vorteile unterschiedlicher Methoden für verschiedene Standorte zu nutzen. Beispielsweise eigenen sich die Kites aufgrund der großen Höhe und der Fläche, die für die Fahrzeuge benötigt wird, für ländliche Gebiete. Die kompakten Tröpfchen-Windanlagen könnten hingegen in Städten eingesetzt werden. Wir sind gespannt, wie es mit diesen Projekte im neuen Jahr weiter geht.