Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Kommentare

  1. Mein Fazit ist “Back to the Roots”. Bei mir werden jetzt in der 4. Woche die Heizstränge der Fußbodenheizung nicht mehr reguliert. Davor hatte ich über fast 2 Wochen einen hydraulischen Abgleich (Dank Dir 🙂 ) durchgeführt. Jetzt scheint alles soweit zu passen. Der Zustand vor dem Rückbau von allem Smarten war recht komplex. Homemanager von Eaton, Funkausgelesene Thermostate, etc.. etc…

    Was ich Dich aber für die ISH bitten würde in Erfahrung zu bringen ist die Frage, ob es einer Wärmepumpe etwas bringen würde, wenn diese das Wetter der nächsten 3 Tage kennen würde. Ich hatte bereits die Presseabteilungen der großen Hersteller angesprochen, aber bislang kein Feedback bekommen. Eventuell hat ja ein Leser des Blogs auch eine Idee?

  2. Oh, hatte ich damals geantwortet? Naja, wenn Wärmepumpen mit dem Sunny-Home System von SMA zusammen arbeiten können, dann müsste das eigentlich gehen, dass sie sich nach der Wettervorhersage richten. Ansonsten verkündet der Bundesverband Wärmepumpe immer wieder gerne die Rolle der Wärmepumpe als Energiespeicher, da sollte sie auch entsprechend der Wettervorhersage regeln können.