Projekt Lastspitze zur Visualisierung von Ort und Höhe des Stromverbrauchs, Foto: www.explosure.de

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Kommentar

  1. Den sogenannten Smart-Meter gibt es eigentlich im Moment noch gar nicht!
    Wie schon im Beitrag erwähnt ist die Fernauslesung im Moment nicht vorgeschrieben. Nur ohne die Fernauslesung kann ich dem Kunden keine individuellen Tarife zur Verfügung stellen oder ihm eine Visualisierung z.B. über eine Website ermöglichen.
    Der im Moment verbaute Zähler ist eher die digitale Version des altbekannten Zählers. Für eine Visualisierung bleibt mir hier lediglich die Auslesung der S0 (nicht ISDN) Schnittstelle.
    Bis erste wirkliche Smart Meter auf den Markt kommen wird es m.M.n. bis 2014 dauern. Da im Moment noch nicht mal ein den Datenschutz sicherstellendes verbindliches Schutzprofil für Smart Meter verabschiedet ist, welches dann auch noch von den jeweiligen Herstellern umgesetzt werden muss.