Bauen

Energieausweis in Österreich nur bedarfsabhängig

Über den Energieausweis habe ich schon viel geschrieben und veröffentlicht, nur die Leser aus Österreich haben bisher nicht soviel Informationen erhalten, z.B. diesen Beitrag oder diesen Artikel. Von der Energieagentur in Österreich gibt es nun eine schöne Übersicht über die Anforderungen, die ab 01.01.2009 Vorschrift sind. (Beschwert sich in Österreich eigentlich auch jemand über die vielen Anglizismen?)

Einen verbrauchsabhängigen Energieausweis scheint es in Österreich nicht zu geben, der wird nur auf der Grundlage des Energiebedarfs ausgestellt und als Vergleich zum Normverbrauch eines Autos betrachtet. Aufgefallen ist mir auch, dass keine Angaben zu den Kosten gemacht werden – etwas schlauer als die dena, die gleich Beträge veröffentlicht hat, zu denen kein Ingenieur kostendeckend arbeiten kann. Kompliziert wird es in Österreich allerdings, dass der Energieausweis in den einzelnen Bundesländern unterschiedlich aussieht – je nach Verankerung im Baurecht des jeweiligen Bundeslandes.

Eine gute Übersicht bietet die Infoseite Energieausweis in Österreich der Energieagentur aus ÖSterreich.

Schlüsselwörter

Über den Autor

Andreas Kühl

Ich bin Energieblogger aus Leidenschaft mit einem großen Faible für Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Mit energynet.de betreibe ich einen der bekanntesten und einflussreichsten Energieblogs im deutschsprachigen Raum. Innovationen für die Energiewende in Technologien und Geschäftsmodellen sind meine aktuellen Schwerpunktthemen.

Kommentar schreiben

Hier klicken um einen Kommentar zu schreiben

Kategorien

Veranstaltungs-Partner

Unterstützt meine Arbeit für energynet.de!

Unterstütze mich auf Steady

Energieblogger, ich bin dabei!

Werbung




Alle 14 Tag erscheint der aktuelle Newsletter mit exklusiven Informationen zum Blog, einem Verweis auf die neuesten Beiträge, Empfehlungen von Veranstaltungen und ein Blick in andere Energieblogs.