Bauen

Berlin sucht EnergiesparMeister 2017 im Handwerk

Berliner Energiesparmeister 2017

Berliner Energiesparmeister 2017Welcher Handwerksmeister oder welche Handwerksmeisterin haben die besten Handwerksbetriebe im Bereich der energetischen Gebäudesanierung? Diese können Berliner EnergiesparMeister/in 2017 werden. Bis zum 29. September können sich Handwerksmeister/innen bewerben und den Preis gewinnen. Die Gewinner werden in den Kategorien Gebäudehülle und Haustechnik ermittelt. Gewinnen können engagierte Handwerksbetriebe, die als Vorbild mit Fachkompetenzen in den Bereichen Effizienz und Klimaschutz präsentiert werden können. Die Preisverleihung findet im Oktober während der Aktionswoche „Berlin spart Energie“ statt.

Hintergrund des Wettbewerbs Berliner EnergiesparMeister 2017

Die Energetische Gebäudesanierung braucht engagierte Handwerksbetriebe. Denn die Umsetzung der Energiewende im Gebäudesektor kann nicht mit Gutachten und viel beschriebenem Papier gelingen. Echte Fortschritte schaffen wir nur, wenn wir die Energieverluste verringern, hocheffiziente Gebäudetechnik und erneuerbare Energien in der Heizung wirklich einbauen und auch effektiv betreiben.

Der Gebäudebestand in Berlin soll, wie auch im restlich Bundesgebiet, bis 2050 klimaneutral werden. Dazu müssen wir heute anfangen und brauchen engagierte und kompetente Handwerksbetriebe für die Ausführung. Gut, dass es solche Handwerker/innen bereits gibt. Diese sollen mit dem Wettbewerb gewürdigt werden und anderen als Vorbild dienen.

Der Wettbewerb Berliner EnergiesparMeister/in 2017 ist eine Initiative der Handwerkskammer Berlin, mit Unterstützung der Senatsverwaltung für für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, sowie dem EUMB Pöschk.

Was haben Handwerksbetriebe von der Teilnahme?

Dazu zitiere ich gerne die Website des Wettbewerbs Berliner EnergiesparMeister 2017:

  • Eine klare Positionierung gegenüber der Kundschaft als Betrieb mit Fachkompetenz in den Bereichen Effizienz und Klimaschutz.
  • Vernetzung mit schlagkräftigen Institutionen als Türöffner für zukünftige Kooperationen.
  • Öffentlichkeitsarbeit für den eigenen Betrieb über prominente Kanäle, Kampagnen und Portale.
  • Mit etwas Glück die Auszeichnung als “Berliner EnergiesparMeister/in” 2017 als Gütesiegel in der eigenen Werbung.

Und die Auszeichnung wird im Rahmen der Auftaktveranstaltung zur Aktionswoche „Berlin spart Energie“ verliehen von der Senatorin für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, Regine Günther, und dem Präsidenten der Handwerkskammer Berlin, Stephan Schwarz.

Die Berliner EnergiesparMeister 2015

Dieser Wettbewerb wird bereits zum zweiten Mal durchgeführt. In 2015 gab es, durch die große Anzahl von Bewerbungen, gleich vier ausgezeichnete Handwerksbetriebe.

  • Die Bau- und Instandsetzung GmbH erhielt die Auszeichnung für die vorbildliche energetische Sanierung des BIKINI-Hauses gegenüber der Kaiser-Wilhelm Gedächtniskirche. Die Sanierung des filigranen 50er Jahre-Baus ist dank des Engagements aller Baubeteiligten vorbildlich gelungen.
  • Die Glaserei Glas macht Spaß! vom Rüdesheimer Platz wurde für ihre Bemühungen um die energetische Sanierung von Kastendoppelfenstern ausgezeichnet. Insbesondere die Ansprache von Mietern, die sich in eigener
    Verantwortung für die energetische Verbesserung der inneren Flügel entscheiden, überzeugte die Fachjury.
  • Die aluta Wärmetechnik wurde für den erstmaligen Einsatz des Brennwerttuning Verfahrens in Deutschland ausgezeichnet. Die Mieter der Wohnungsgenossenschaft IDEAL in Berlin-Britz profitieren von der Rückgewinnung der Abwärme aus der Gasheizung mit einer Wärmepumpe.
  • Die Mercedöl-Feuerungsbau erhielt den Preis für ihr integriertes Unternehmenskonzept, das neben einer großen Zahl von innovativen Heiztechnikkonzepten, Kooperationen mit Hochschulen und die Auszeichnung als bester
    Ausbildungsbetrieb Berlins 2015 umfasst.

Bewerbung für die Berliner EnergiesparMeister 2017

Bis zum 29.09.2017 ist die Bewerbung noch möglich, es ist also noch ein paar Tage Zeit. Teilnehmen können Betriebe, die besondere Leistungen in der Sanierung oder Gestaltung der Gebäudehülle, bzw. in der Haustechnik, entwickelt und umgesetzt haben. Sie müssen in Berlin in der Handwerkskammer eingetragen sein und in den Bau-, bzw. Ausbaugewerken, oder in der Gebäudetechnik tätig sein.

Die Bewerbung erfolgt online über die Webseite des Wettbewerbs.

Die Energiewende braucht das Handwerk

Die Energiewende ist eine große Aufgabe und braucht viele Akteure. Das Handwerk ist dabei besonders wichtig, denn diese Betriebe müssen die Energiewende umsetzen. Gerade im Gebäudesektor ist es wichtig engagierte Handwerksbetriebe zu haben, die den Hausbesitzern zeigen was machbar ist. Ein gutes Beispiel finden wir z.B. jeden Monat im Blog von Paradigma durch die Vorstellung des Handwerker des Monats.

Es gibt sicher noch mehr gute Beispiele von engagierten Handwerksmeistern. Aus Berlin werden wir sicher bald neue Beispiele kennen lernen.

Schlüsselwörter

Über den Autor

Andreas Kühl

Energieblogger aus Leidenschaft mit großem Faible für effiziente Energienutzung im Strom- und Wärmebereich. Diie kostenlos zur Verfügung stehende Energie der Sonne und vom Wind sind für mich faszinierend und Herausforderung zugleich.
Sie suchen für Ihre Informationsseiten oder Ihren Blog immer wieder nach neuen, interessanten Inhalten? Oder Sie wollen Ihre Online-Kommunikation analysieren lassen? Informationen zum Leistungsangebot von Andreas Kühl finden Sie unter energynet.de/leistungen.

2 Kommentare

Hier klicken um einen Kommentar zu schreiben

Kategorien

Partner

Unterstützt meine Arbeit!

Unterstütze mich auf Steady

Werbung

Werbung


Energieblogger, ich bin dabei!

energieblogger.net, ich bin dabei!

Werbung