Energieeffizienz Wettbewerb

Enit Systems Energiewende Award bringt Energiemanagement in ein unkommerzielles Projekt

0716 enit systems 1200
Auswertung der Energieflüsse mit dem Enit Agent, Foto: Enit Systems
Auswertung der Energieflüsse mit dem Enit Agent, Foto: Enit Systems/ Stefan Pranjic
Auswertung der Energieflüsse mit dem Enit Agent, Foto: Enit Systems/ Stefan Pranjic

Ein hoher Energieverbrauch im Unternehmen braucht ein verlässliches Energiemanagement. Auch bei der dezentralen Stromerzeugung und Speicherung ist die Anzeige von Energieflüssen und die Netzanalyse mit einem Energiemanagementsystem wichtig. Für Projekte ohne kommerziellen Hintergrund, z.B. für soziale Projekte oder für die ländliche Elektrifizierung mit Inselanlagen im Ausland durch einen Verein, bietet Enit Systems die 100. Ausgabe des Enit-Agent als Gewinn im Enit Systems Energiewende-Award. Dieser Preis hat einen Wert von insgesamt 20.000 €. Bewerbungen können bis zum 31. Oktober 2016 per Mail eingereicht werden.

Wer ist Enit Systems?

In 2014 hat sich Enit Systems als eine Ausgründung des Fraunhofer Institutes für Solare Energiesysteme (ISE) gegründet. In den dortigen Laboren in Freiburg haben die drei Gründer Pascal Benoit, Simon Fey und Hendrik Klosterkemper ihr Produkt entwickelt und zur Marktreife gebracht. Ihr Ziel war ein Produkt für mittelständische Unternehmen zu entwickeln, das die Energieflüsse mit einem einfachen Monitoringsystem abildet.

Mittlerweile ist Enit Systems am Mark etabliert, mehrfach ausgezeichnet und hat 16 Mitarbeiter – 13 davon sind Ingenieure.

Was leistet der Enit Agent für das Energiemanagement?

ENIT Agent
Der Enit Agent, Foto: Enit Systems

Das Produkt von Enit Systems ist der Enit Agent, sowie die passende Software mit der Auswertung der erfassten Daten. Mit diesem Gerät können sämtliche Verbräuche im Unternehmen erfasst werden. Die Installation ist einfach und anscheinend sogar ohne Elektriker möglich. Von diesem Gerät werden Energiedaten, Leistung und Blindleistung an allen Phasen erfasst. Es können auch Asymmetrien und Harmonische ausgewertet werden. Zusätzlich sind neben Elektrizität auch weitere Medien möglich: Gas, Wärme, Wasser, Druckluft.

Welche Zähler eingebaut sind, ist für den Enit Agent unerheblich, er kann mit jedem Hersteller arbeiten. Die Daten werden in Echtzeit erfasst und in sekundengenauer Auflösung gespeichert. Die Meßergebnisse bleiben im Haus, werden also lokal gespeichert. Die Software gibt umfassenden Einblick in sämtliche relevanten Auswertungen, um daraus entsprechende Schlussfolgerungen zu ziehen.

Der Enit Systems Energiewende Award

Viel mehr soll es hier nicht um das Produkt selbst gehen. Denn die Seriennummer 00100 ist schon fest eingeplant für den Gewinner des Enit Systems Energiewende Award. Dieser geht an ein unkommerzielles Projekt. Hinzu kommen drei Stromzähler und eine  eintägige Schulung für Einblicke in Welt des Enit Agent. Der Gesamtpreis hat einen Wert von 20.000 €. Die komplette Ausschreibung für den Enit Systems Energiewende Award ist im Blog von Enit Systems zu finden.

Wer sich mit einem unkommerziellen, möglichst sozialen, Projekt bewerben möchte, muss bis zum 31.10.2016 in einer Mail an Enit Systems das Projekt beschreiben. Der 100. Enit Agent soll dort eingesetzt werden, wo er einen guten Zweck erfüllt.

In dieser Mail soll beschrieben werden um was es bei dem Projekt geht und wie der aktuelle Stand ist. Es soll darin stehen, wie das Projekt finanziert ist und wie lange die Laufzeit ist. Welche Messtechnik wird bisher eingesetzt und was sind dabei die technischen Herausforderungen. Enit Systems möchte auch wissen welche Aufgabe der Bewerber in dem Projekt hat und wer die Projektpartner sind. Und zu guter Letzt ist wichtig welche sozialen Aspekte mit dem Projekt verfolgt werden und wer die Bewerbung schreibt.

Ende November wird dann der Gewinner des Enit Systems Energiewende Award und damit des Enit Agent mit der Nummer 100 spätestens bekannt gegeben. Mal sehen, welches Projekt gewinnen wird.

 

 

Über den Autor

Andreas Kühl

Ich bin Energieblogger aus Leidenschaft mit einem großen Faible für Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Mit energynet.de betreibe ich einen der bekanntesten und einflussreichsten Energieblogs im deutschsprachigen Raum. Innovationen für die Energiewende in Technologien und Geschäftsmodellen sind meine aktuellen Schwerpunktthemen.

Ein Kommentar

Hier klicken um einen Kommentar zu schreiben

Kategorien

Veranstaltungs-Partner

PV-Wind-Betreiberkonferenz

Unterstützt meine Arbeit für energynet.de!

Unterstütze mich auf Steady

Energieblogger, ich bin dabei!

Werbung




Alle 14 Tag erscheint der aktuelle Newsletter mit exklusiven Informationen zum Blog, einem Verweis auf die neuesten Beiträge, Empfehlungen von Veranstaltungen und ein Blick in andere Energieblogs.