Wärmepumpen

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 Kommentare

  1. Luft-Wasser- WP als günstigste WP-Art zu bezeichnen, halte ich für eine sehr verkürzte Darstellung die sich ausschließlich auf den Investitionszeitpunkt, nicht aber auf die gesamte Nutzungsdauer bezieht! Die lässt sich erst mal leicht verkaufen. Bei kleinen Grundstücken und enger Bebauung ist auch das Thema Lärm zumindest zu berücksichtigen.

    Was noch fehlt, ist meiner Meinung nach die Kombination mit Solarthermie oder PVT-(Hybrid-) Kollektoren. Der Trend zu sog. multivalenten Heizsystemen verstärkt sich immer mehr. So können unterschiedliche hoffentlich regenerative Energiequellen am besten genutzt werden. In Verbindung mit Eisspeicher oder eTank kann eine saisonale Energiespeicherung und eine Anhebung der Quelltemperatur für die Sole-Wärmepumpe erreicht werden.

    Die Investitionskosten liegen bei solchen Systemen meist deutlich über einer Gastherme oder einfachen Luft-Wasser-WP. Jedoch können die Folgekosten für die Restnutzungsdauer ohne CO2-Emissionen nahe Null liegen

    1. Mir ist klar, dass man in so einem Beitrag nur allgemeine Aussagen machen kann und allgemeine Aussagen verkürzen leider immer und treffen dann nicht auf jeden Fall zu. Hättest Du die Zeit mal auf die Kombination von Solarthermie mit Wärmepumpen in einem Gastbeitrag einzugehen? Wir wollten ja auch mal was zusammen machen. Viele Grüße!

  2. Eine von der Viessmann Group entwickelte Technologie wird verhindern, dass der Verdampfer einer Luftwärmepumpe zureift. Dieses erlaubt es die JAZ von Luft/Wasser-Wärmepumpen von 3 auf 3,75 zu erhöhen. Durch diese Technologie werden Luft/Wasserwärmepumpen genauso effektive wie Erdreich Wärmepumpen werden.

    siehe wikipedia: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Reif_(Technik)&stable=0

    Nähers zur, von der Viessmann Group entwickelten, Technologie, unter DIE Kälte + Klimatechnik, KK10, 2016, Bereifung des Verdampfers im Anströmbereich der Kältemaschine verhindern, (Deutliche Effizienzsteigerung) . Das Verfahren wurde zum Patent angemeldet.