Henning Wicht(c)Solarplaza

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Kommentar

  1. Der Wahnsinn, Module und teilweise auch WR Preise im Sturzflug, als außerstehender sehe ich nur die „2nd Hand“ Händlerpreise, aber die haben es in sich: poly-sic Module (no-name) deutlich unter 90 cents und rennomierte Firmen um 1 Euro, sogar Q-Cells unter 1,30 – aber das sind ja auch keine dt. Module mehr, nur noch „arme“ deutsche Aktionäre…
    Also, mal 2 Tipps: 1) Selber Strom verbrauchen steht vor dem Durchbruch und 2) siehe 1) günstige Stromzwischenspeicherung hilft Nr. 1 ganz gewaltig. Fertige Anlagen kann man heute schon (bei günstige Umstände) für unter 1500 Euro in Deutschland bauen, nach der Fautregel sind die Herstellungskosten dann um die 15 cents – also Privatkunden (mit Dach) kaufen demnächst keinen Strom mehr 🙂 Industrie muß noch etwas warten…aber 10 cents dürften in 2-3 Jahren auch drin sein.