Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 Kommentare

  1. Was wird nur die CDU und/oder die FDP, beispielsweise in Hessen, zu einer Windturbine mit 125m Nabenhöhe sagen, ob dieser schändlichen „Verspargelung“ der Landschaft? Das Polit-Gesockse heult ja heute schon ohn´ Unterlass gegen die Windenergie und sie finden wohl immer mehr „Mitstreiter“ in der Bevölkerung. Schließlich ist jeder für saubere und regenerative Energie, aber nicht in der Nähe seines eigenen Hauses, womöglich noch in Sichtweite – unerhört!

  2. @Thialfi
    In Hessen wird gerade (seit ca. 4 Jahren) der Regionalplan mit den Windvorrang Flächen aufgestellt. Derzeit sieht es so aus, daß auch dieses Verfahren wieder rechtlich angreifbar sein wird. Der CDU gelingt es anstatt im Regionalplan zu ordnen nur für rechtliche Unsicherheit zu sorgen…