Licht

Optimales Licht und weniger Stromkosten

Bürobeleuchtung

Bis zu 75 Prozent der Stromkosten für Beleuchtung in Büros können öffentliche Einrichtungen und Unternehmen einsparen, wenn sie veraltete Beleuchtungsanlagen gegen moderne, energieeffiziente Systeme austauschen. Für ein Unternehmen mit 200 Büroarbeitsplätzen bedeutet das nach einer Modellrechnung* der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) eine Kostenreduktion von 13.500 Euro im Jahr. Die dena unterstützt Bürobetreiber mit der bundesweiten Kampagne Initiative EnergieEffizienz dabei, ihre Beleuchtungssysteme zu modernisieren, unter anderem mit einer Online-Datenbank für die Suche nach einem kompetenten Ansprechpartner vor Ort.

Wer die Beleuchtungskosten deutlich reduzieren und die Lichtqualität bestmöglich gestalten will, sollte die Beleuchtungsanlage als Gesamtsystem modernisieren. Denn nur wenn alle Komponenten optimal aufeinander abgestimmt werden, können die enormen Einsparpotenziale voll ausgeschöpft werden. Hierzu gehören moderne Leuchten und elektronische Vorschaltgeräte, um die Beleuchtungsanlage an den tatsächlichen Bedarf anzupassen. Weitere wichtige Komponenten sind intelligente Steuerungen zum automatischen tageslichtabhängigen Dimmen der Leuchten sowie der Einsatz von Anwesenheitssensoren für wenig genutzte Bereiche. Damit kann dann auch die Zahl der Leuchten und Leuchtmittel reduziert werden, ohne die Lichtintensität zu verringern.

Um die wirtschaftlich optimale Lösung zu erzielen, ist eine fachkundige Energieberatung zu empfehlen, die auch alle Normvorgaben für Beleuchtung berücksichtigt. In einer Online-Datenbank der Initiative EnergieEffizienz können Interessierte schnell Energieberater aus ihrer Region identifizieren, die über vertiefte Kenntnisse in moderner Beleuchtungstechnik verfügen und dafür qualifiziert sind, umfassende Modernisierungen durchzuführen. Die Datenbank enthält auch Experten für energieeffiziente Lüftung und Klimatisierung. Energieberater können sich unter Nachweis ihrer Qualifizierung eintragen. Die Beraterdatenbank und weitere Informationen zu energieeffizienter Beleuchtung findet sich im Internet unter: www.energieeffizienz-im-service.de/beratung
Die Angebote sind Bestandteil der bundesweiten Initiative EnergieEffizienz, die von der dena und den Unternehmen E.ON Energie AG, EnBW AG, RWE Energy AG sowie Vattenfall Europe AG getragen und durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie gefördert wird.

*Bürogebäude der 70er Jahre; 4.250 m²; 200 Büro-Mitarbeiter; Strompreis: 13 Ct./kWh; Beleuchtung vor der Modernisierung: Prismenwannenleuchten mit je zwei T12-Leuchtstofflampen 40W und KVG; Beleuchtung nach der Modernisierung: Spiegelrasterleuchten mit je einer T5-Dreiband-Leuchtstofflampe 36W und EVG; ca. 560 Leuchten; Tageslicht- und präsenzabhängige Regelung in Büros, Konferenzräumen und Verkehrsflächen

Schlüsselwörter

Über den Autor

Andreas Kühl

Ich bin Energieblogger aus Leidenschaft mit einem großen Faible für Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Mit energynet.de betreibe ich einen der bekanntesten und einflussreichsten Energieblogs im deutschsprachigen Raum. Innovationen für die Energiewende in Technologien und Geschäftsmodellen sind meine aktuellen Schwerpunktthemen.

5 Kommentare

Hier klicken um einen Kommentar zu schreiben

Kategorien

Veranstaltungs-Partner

Unterstützt meine Arbeit für energynet.de!

Unterstütze mich auf Steady

Energieblogger, ich bin dabei!

Werbung




Alle 14 Tag erscheint der aktuelle Newsletter mit exklusiven Informationen zum Blog, einem Verweis auf die neuesten Beiträge, Empfehlungen von Veranstaltungen und ein Blick in andere Energieblogs.