Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Kommentare

  1. glaub ich erst wenn ich das erste Passivhaus gebaut und zertifiziert sehe.
    falls das wirklich klappt ist es eine echte Revolution.

  2. Also für mich hört sich das wie der T9 von Schlagmann bzw. Wienerberger an. Ein Ton (Poroton) Ziegel mit so einer Art Granulat drin. Dadurch, dass die damit eingeschlossene Luft nicht bewegt wird, sind die Dämmwerte enorm und solche Ziegel erste Wahl für KfW40 und Passivhaus.

    Den T9 gibt es jetzt schon sein ein paar Jahren, zwischendurch gabs sogar Lieferschwierigkeiten, weil den alle haben wollten… 🙂

    Innovationen sind eben auch noch in der Ziegelbranche möglich!

    Gruß, Hendrik