Werbung

Schlagwort: ladegerät

Neues Solarladegerät von SunnyBag für alle mobile Geräte erfolgreich im Crowdfunding

Anzeige

Machen Sie einen Stromvergleich auf Beste-Stromvergleich.de
PowerTAB
PowerTAB- mit Hülle, Frontansicht, Foto: SunnyBAG

Die Anzahl der mobilen Geräte, die wir heute nutzen, nimmt immer mehr zu. Es ist nicht mehr nur das Smartphone, auch Tablets, Wearables – wie Smartwatches und Fitnesstracker – Spielekonsolen und Actionkameras gehören heute für viele zur Standardausstattung. Wichtig ist aber, diese Geräte immer und überall aufladen zu können. Je nach Einsatz kann der Akku schnell leer werden. Von dem österreichischen Hersteller von Solartaschen gibt es nun eine neue Lösung für die umweltfreundliche und mobile Aufladung dieser Geräte. Das Crowdfunding für das PowerTAB auf kickstarter.com hat heute, drei Tage vor dem Ende, schon mehr als das fünffache der angestrebten Finanzierungssumme erreicht.

Markt für Solarladegeräte mit Akkus

Mobile Akkus gibt es viele auf dem Markt, diese werden mittlerweile an den Stränden der Adria von fliegenden Händlern angeboten oder von Firmen als Werbegeschenke verteilt. Solarladegeräte, welche den Akku mit Solarenergie über ein kleines Solarpanel aufladen, gibt es auch unüberschaubar viele. In Kombination mit einem mobilen Akku gibt es jedoch nur wenige, die wirklich überzeugen können. Vor allem dann, wenn alle mobilen Geräte versorgt werden sollen, wird es schwierig ein passendes Solarladegerät zu finden. … den ganzen Artikel lesen »

Podcast 37 mit dem Solarladegerät das Clicc macht

energynet-podcastEs hat lange gedauert, aber jetzt geht es wieder weiter mit neuen Ausgaben für den Podcast zur Energiewende. Ein paar treue Hörerinnen und Hörer habe ich doch, die mich auch schon gefragt hatten wann es weiter geht. Ich werde jetzt wieder regelmäßig mit Akteuren der Energiewende, Energieblogger und Unternehmern über aktuelle Themen und einzelne Bereiche der Energiewende sprechen. Wer Vorschläge hat oder selbst mit mir sprechen möchte, kann sich gerne bei mir melden.

Den Anfang in Ausgabe 37 macht ein kleines Solarladegerät, das immer und überall für Strom im Smartphone als Beispiel sorgen soll. Bisher gibt es ein Modell in unterschiedlichen Farben, künftig soll es noch einen leistungsfähigerenAkku und ein größeres, aber faltbares, Solarmodul geben. Die Rede ist vom Solar-Clicc, das ich bereits im Mai vorgestellt habe. Der Anlass für dieses Gespräch ist die derzeit laufende Crowdfunding Kampagne bei Startnext. … den ganzen Artikel lesen »

Neue Solar-Ladegeräte im Crowdfunding

Solar-Ladegerät ClicLite, Foto: Sonnenrepublik GmbH
Solar-Ladegerät ClicLite, Foto: Sonnenrepublik GmbH

Wer viel unterwegs ist und dabei häufig das Smartphone oder Tablet nutzt, benötigt oft viel zu früh wieder eine Steckdose zum aufladen. Im ungünstigen Fall ist dann vielleicht gerade keine Steckdose erreichbar und man muss die Aktivitäten gut einteilen oder gar einstellen.

Da hat man einen großen Vorteil, wenn man einen extra Akku hat, um das Smartphone oder das Tablet wieder aufzuladen. Noch besser ist es, wenn man auch unterwegs den Akku mit Solarenergie wieder aufladen kann. Da gibt es einige Modelle bereits auf dem Markt und ein Anbieter hat für die neuen Modelle gerade eine Crowdfunding-Kampagne gestartet.

Neue Produkte der Sonnenrepublik

Die kleinen bunten steckbaren Solarmodule mit 450 mAh Akku von Clicc gibt es schon einige Zeit. Je mehr dieser kleinen Module, 4 x 4 cm, zusammengesteckt sind, umso schneller wird der Akku aufgeladen. Mit gerade einmal 30 Gramm wiegt das Solarmodul nicht viel und kann immer mitgenommen werden. Die bisher verfügbare Variante, das ClicLite gibt es mit einem Solarmodul oder mit drei Modulen. … den ganzen Artikel lesen »

So ist Handy laden mit Solarenergie modern und sexy

Es muss nicht immer die große technische Lösung oder das neue große Solar- oder Windkraftwerk sein, das eine interessante Lösung verspricht. Auf der Verbraucherseite sind es ja auch die vielen kleinen Stromverbraucher, die einen nicht unerheblichen Teil des Stromverbrauchs ausmachen. Wer sein Handy, Smartphone, Tablet oder anderes technisches Gerät jeden Tag aufladen muss, weiß um den Stromverbrauch vielleicht Bescheid und hat sich sogar eventuell Gedanken gemacht über eine alternative Stromversorgung.

Diese Gedanken hatte sich auch ein Gründerteam aus Berlin gemacht und überlegt, was man tun kann um eine Stromversorgung moderner technischer Geräte auf der Basis erneuerbarer Energien sicherzustellen und dies dann auch noch attraktiv zu gestalten. Via Gründerszene.de wurde ich aufmerksam auf dieses Startup, das ein interessantes Produkt anbietet und damit fast jeden ansprechen dürfte.

Das Solar-Ladegerät von Changers.com ist nicht nur ein weiteres Solar-Ladegeräte für Handys, Smartphones, etc., es macht das Laden der Geräte mit Solarenergie zum Erlebnis, weil es die Strommenge und das eingesparte CO2 angibt und damit greifbar macht. Solarenergie wird sogar zu einem sozialen Erlebnis, weil man seine eingesparte CO2-Menge anderen mitteilen kann, z.B. über Twitter oder Facebook, und sich dabei mit anderen messen. Wer es handfester haben möchte, kann seine eingesparte Energie künftig in Credits eintauschen und bei Partnershops einlösen. … den ganzen Artikel lesen »