Startups

Die 10 spannendsten neuen Startups beim Ecosummit Berlin 2017

Gewinner Award Ecosummit Berlin 2017
Gewinner des Ecosummit Awards in Berlin
Gewinner Award Ecosummit Berlin 2017
Strahlende Gewinner des Ecosummit Awards in Berlin

Beim Ecosummit Berlin 2017 trafen sich wieder viele bekannte und neue Energie-Startups, viele Cleantech VC-Investoren und viele Startup-Acceleratoren. Wann gibt es das erste „smart green unicorn“ und wer wird es sein? Gibt es bald das erste grüne Startup, das eine Bewertung von über 1 Milliarde Euro hat? Der Ecosummit ist immer eine gute Gelegenheit Startups kennen zu lernen und weiteres Wachstum durch Investoren zu ermöglichen. Haben wir unter den vielen Startups ein künftiges „unicorn“ gesehen? Oder wird diese Frage überbewertet? Dazu müssen wir wohl die Entwicklung der nächsten Jahre abwarten. Aber interessant, wie neben den bereits bekannten Startups der Energiewirtschaft, wieder viele neue Unternehmen zu sehen waren.

Welche Unternehmen werden bei der Energieversorgung der Zukunft noch gebraucht?

Auch in einer dezentralisierten Energiewelt wird es Unternehmen geben, die mit Energie handeln, die neue Energiesysteme installieren oder die sich um effizienten und wirtschaftlichen Einsatz von Energie kümmern. Die Unternehmen wandeln sich heute schon mehr zu Lösungsanbietern anstelle von reinen Lieferanten wie wir es bisher von ihnen kannten. Wie diese Lösungen für eine Welt mit 100 Prozent erneuerbaren Energien aussehen werden ist heute noch schwer vorstellbar. Gleichzeitig schreitet die Digitalisierung voran und eröffnet viele neue Möglichkeiten die Energie so effizient wie möglich zu nutzen und Prozesse so effizient wie möglich zu gestalten. Viele der neuen Unternehmen verbinden daher beide Welten und vielleicht wird eines davon das nächste oder erste „unicorn“ der Energiewende.

Natürlich waren beim Ecosummit auch die mittlerweile bekannten Startups dabei, wie z.B. sonnen, Thermondo oder Lumenaza. Über diese habe ich schon häufiger geschrieben und sie tauchen auch in anderen Medien immer wieder auf. Interessant ist aber auch zu sehen, was gibt es an neuen Startups in Europa und mit welchen Technologien beschäftigen sie sich. Wie immer ist es schwer eine Auswahl zu treffen, aber ich habe wieder meine Liste der zehn interessantesten Energie-Startups des Ecosummit Berlin zusammen gestellt.

Ecosummit Berlin 2017 Inven Capital
Pyramide der Mitarbeiter des Corporate VC Inven Capital

Liste der 10 spannendsten Startups beim Ecosummit Berlin 2017

Die Reihenfolge ist mehr oder weniger zufällig und ist damit keine Wertung aus meiner Sicht.

ucair – Inspektion von PV-Anlagen mit Drohnen

Eine interesante Story mit der ucair aus dem innogy Innovation hub auftritt. Sie sagen, dass 80% aller PV-Anlagen mehr Ertrag liefern könnten. Dazu bieten sie Inspektionen der Anlagen mit Wärmebildkameras aus der Luft per Drohne an und erstellen dem Eigentümer eine genaue Analyse über die Leistungsfähigkeit einzelner Module.

JPM Silicon – Recycling von Solarsilizium

Der Auftritt von JPM Silicon war eher unscheinbar, aber daraus kann durchaus ein richtig großes Unternehmen werden. Denn sie haben eine nachhaltige und energieeffiziente Lösung für die Herstellung und das Recycling von Solarsilizium entwickelt mit dem Kosten für Solarenergie reduziert werden können.

Manetos Labs – digitale Sicherungsautomaten

Der schwedische Anbieter einer digitalen Heizungssteuerung Manetos hat digitale Sicherungsautomaten entwickelt, die alternativ zu smarten Steckdosen verwendet werden können. Einsatzegebiete wären neben dem Smart Home und einer vereinfachten Bedienung auch das Angebot von Flexibilitäten auf dem Strommarkt, wofür man im Gegenzug vom Versorger belohnt wird.

electrochaea

Power-to-Gas muss nicht immer auf Elektrolyse beruhen, electrochaea hat eine Technologie entwickelt zur langfristigen Speicherung von überschüssigem Strom in Form von Gas mit der Hilfe von Mikroorganismen in einem Biokatalysator.

vilisto – smarte selbstlernende Thermostate

In Nicht-Wohngebäuden machen smarte Thermostate mit Programmierung über eine App wenig Sinn. Die selbstlernenden Thermostate von vilisto stellen sich automatisch ein entsprechend der Nutzung und helfen damit Energie zu sparen. Gleichzeitig stellen sie die optimale Raumtemperatur für die Nutzer ein.

Adaptive Balancing Power  – Speicher ohne Chemie

Große Stromspeicher müssen keine Batteriespeicher sein. Adaptive Balancing Power bietet Schwungmassenspeicher an, die effizienter sind und eine höhere Zyklenfestigkeit haben als chemische Speicher. Damit werden auch keine gefährlichen Chemikalien benötigt und die Lebensdauer ist praktisch unbegrenzt.

ReStore – Flexibilitäten optimal ausnutzen

In vielen Industriebetrieben gibt es ein großes Potential für einen flexiblen Einsatz der Stromverbraucher. Wenn das Potential optimal genutzt wird, können Kosten gespart werden und gleichzeitig ein Beitrag zur Netzstabilität geleistet. ReStore hat mit FlexTreo eine Software entwickelt, die Bedürfnisse von Unternehmen und Netzbetreiber zusammen bringen kann.

betterspace

Mit den Produkten von betterspace können Hotels die Betriebskosten im Energiebereich reduzieren ohne den Komfort der Gäste zu reduzieren. Zusätzlich werden digitale Services für die Hotels und ihre Gäste, z.B. über ein Tablet auf den Zimmern, angeboten. Die Energieeinsparung erfolgt über eine digitale Steuerung der Heizkörper in den Gästezimmern.

willpower – Power-to-Liquid Speicher für zuhause

Eine völlig neuartige Energieversorgung für Wohngebäude bietet willpower energy aus Rostock an. Mit den Ressourcen CO2 aus der Luft, Wasser und Strom kann das System Methanol erzeugen. Bei Bedarf kann dieses Methanol in einer Brennstoffzelle, einem BHKW oder anderen Heizsystem verbrannt werden.

shine – Eigenstromoptimierung

Die Optimierung der Nutzung des selbst erzeugten Stroms aus PV-Anlagen und BHKW bietet shine mit einer Energiemanagement-Software an. Zusätzlich lassen sich Batteriespeicher und Heizstäbe anschließen um mehr selbst erzeugten Strom nutzen zu können. Anwender haben ihren Stromverbrauch und die Erzeugung über die Software immer im Blick. Weitere Infos auch im Interview „Energie von Mensch zu Mensch“ bei technewable.com.

Was sind Eure aktuell spannendsten Energie-Startups?

Jetzt habe ich wieder viele spannende Energie-Startups aufgezählt, einige habe ich vielleicht vergessen oder übersehen. Aber so viele, wie sich an den beiden Tagen präsentiert haben, kann ich hier gar nicht aufzählen. Die Auswahl fällt auch gar nicht so leicht. Erst im nachhinein komme ich dazu mir Gedanken zu machen, wer vielleicht Chancen hat richtig groß zu werden – vielleicht das neue „unicorn“.

Welche Startups sind aktuell für Euch am interessantesten? Welche sollte ich mal genauer vorstellen?

Schlüsselwörter

Über den Autor

Andreas Kühl

Energieblogger aus Leidenschaft mit großem Faible für effiziente Energienutzung im Strom- und Wärmebereich. Diie kostenlos zur Verfügung stehende Energie der Sonne und vom Wind sind für mich faszinierend und Herausforderung zugleich.
Sie suchen für Ihre Informationsseiten oder Ihren Blog immer wieder nach neuen, interessanten Inhalten? Oder Sie wollen Ihre Online-Kommunikation analysieren lassen? Informationen zum Leistungsangebot von Andreas Kühl finden Sie unter energynet.de/leistungen.

Kommentar schreiben

Hier klicken um einen Kommentar zu schreiben

Kategorien

Partner

Unterstützt meine Arbeit!

Unterstütze mich auf Steady

Werbung

Werbung


Energieblogger, ich bin dabei!

energieblogger.net, ich bin dabei!

Werbung