Neue Solarcontainer für sauberen Strom in Mali im Crowdfunding

Werbung

Solarcontainer klappbar
Neue Solarconrtainer im Crowdfunding, Foto: Afrika GreenTec

Während in Europa die erneuerbaren Energien bestehende Kraftwerke verdrängen müssen, machen sie in Afrika eine Elektrifizierung des ländlichen Raums erst möglich. So machen sich auch von hier aus Startups mit interessanten Ideen für diesen Markt auf den Weg, allen voran Africa GreenTec mit seiner Projektgesellschaft Mobile Solarkraftwerke Afrika. Der Weg für das weitere Wachstum von Afrika GreenTec, mit Solarcontainer für die Stromversorgung auf dem Land, ist geebnet. Zwei wEiter entwickelte Solarcontainer, die jetzt im Funding bei bettervest sind, können nach erfolgreichem Funding an den Start gebracht werden.

Afrika GreenTec ist auf Wachstumskurs

Gründer Afrika GreenTec
Gründer von Afrika GreenTec vor Solarcontainet, Foto: Afrika GreenTec

Das Wachstums-Potential für das hessische Startup, das in den letzten Wochen mehrere Mitarbeiter neu eingestellt hat, ist noch groß. Nachdem die ersten beiden mobilen Solarkraftwerke per Crowdfunding erfolgreich finanziert wurden und der Prototyp in Mourdiah in Mali einwandfrei läuft, wurde der Grundstein für die Zukunft gelegt: Um sein Schwarmkraftwerk in Afrika weiter voran zu treiben, wurde nun ein Kooperationsvertrag mit der Regierung Malis geschlossen, um mittelfristig weitere Dörfer im Südwesten des Landes zu elektrifizieren.

Africa GreenTec-Gründer Torsten Schreiber zeigt sich äußerst zufrieden:

„Allein in Mali sind über 12.000 Dörfer komplett ohne Strom. Mit der offiziellen Kooperation und unserer flexiblen, skalierbaren Lösung, haben wir eine Chance das zu ändern und zehntausenden Afrikanern eine bessere Zukunft zu ermöglichen“.

Zwei neue Solarcontainer im Crowdfunding

Solarcontainer Mali
Solarcontainer in Mali, Foto: Afrika GreenTec

Die beiden neuen Solarcontainer sind für Badougou Djoliba im Südwesten von Mali vorgesehen. Insgesamt werden für beide Container 346.000€ benötigt – damit ist das aktuelle Crowdfunding  das bisher größte Funding für ein Projekt auf dem afrikanischen Kontinent. Investoren werden für 8 Jahre mit einem Zinssatz von 7,25% beteiligt.

Beim ersten Crowdfunding für den Prototyp hatte ich bereits die Technologie ausführlich vorgestellt. Im wesentlichen ist die Technik gleich, ein Container mit mehreren Solarmodulen, die am Zielort ausgeklappt werden können für die Stromerzeugung. Ergänzt wird die Anlage durch einen Lithium-Ionen Batteriespeicher für den Betrieb der Stromversorgung bei Nacht.

Solarcontainer bringen saubere Energie, Bildung und Gesundheit nach Mali

Von den beiden neuen Solarcontainern sollen ca. 8.000 Menschen einen Zugang zu nachhaltiger und sauberer Energie erhalten. Es können damit mehrere alte und schmutzige Diesel-Generatoren ersetzt werden. Somit werden Umweltschäden durch auslaufendes Öl und Diesel vermieden und mehr als 100 Tonnen CO2-Emissionen im Jahr eingespart.

Hinzu kommt der soziale Faktor der Solarcontainers, die nicht nur Strom nach Mali bringen werden. Africa GreenTec wird gemeinsam mit seinen Partnern die Schulen vor Ort mit bis zu 40 Computern unterstützen, die mit Software in Landessprachen ausgestattet sind. Darüber hinaus erhalten die Stromkunden spezielle LEDs, die eine Reduktion der Malaria-Infektionen durch die Anopheles-Mücken bewirken.

Für mich ist das Projekt weiterhin eine Unterstützung wert, ich finde es ist eine tolle Sache. Gefällt es Euch auch so gut? Dann unterstützt es auch und verbreitet dieMeldung weiter, damit das Crowdfunding erfolgreich wird.

Über Andreas Kühl

Energieblogger aus Leidenschaft mit großem Faible für effiziente Energienutzung im Strom- und Wärmebereich. Diie kostenlos zur Verfügung stehende Energie der Sonne und vom Wind sind für mich faszinierend und Herausforderung zugleich. Sie suchen für Ihre Informationsseiten oder Ihren Blog immer wieder nach neuen, interessanten Inhalten? Oder Sie wollen Ihre Online-Kommunikation analysieren lassen? Informationen zum Leistungsangebot von Andreas Kühl finden Sie unter energynet.de/leistungen.

4 Antworten auf Neue Solarcontainer für sauberen Strom in Mali im Crowdfunding

  1. Dieses Projekt ist auf jeden Fall wert unterstützt zu werden! Die Gründer sind mit vollem Herzen bei der Sache und machen dies nicht nur um Geld zu verdienen, sondern um das Leben der Menschen in den entsprechenden Gebieten zu verbessern!

  2. Absolut unterstützenswertes Projekt. Energieversorgung durch sauberen Strom für Afrika. Die Erneuerbaren machen es möglich und können im Zuge dessen viele weitere Probleme lösen. Start-ups, wie Afrika GreenTec haben diese Chance erkannt und gehen aktiv die Umsetzung an. Klasse!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind markiert *