Energieblogger zum anfassen beim Barcamp Renewables 2015

BC Renew 2014
Vorstellungsrunde und Sessionplanung beim BArcamp Renewables 2014, Foto: Andreas Kühl

Die online Vernetzung von engagierten Menschen in den Bereichen erneuerbare Energien und Energieeffizienz hat in den letzten Jahren enorme Fortschritte gemacht. Vor vier Jahren begannen erste Kontaktaufnahme zwischen Bloggern, vor zwei Jahren gründeten sich die Energieblogger. Mittlerweile gibt es eine riesige Community, verteilt über zahlreiche Bloggern, Twitterern und zahlreiche Gruppen bei Facebook und Google+. Dennoch sind persönliche Begegnungen und Gespräche wichtig und nicht ersetzbar. Daher freue ich mich auf das Barcamp Renewables, das am 11. und 12. September 2015 wird.

Programm von und für die Teilnehmer beim Barcamp Renewables

Zwei Tage mit vielen persönlichen Begegnungen, Gesprächen Austausch und neuen Anregungen. Ich werde zum zweiten mal dabei sein auf der insgesamt 4. Ausgabe des Barcamp Renewables, das wie immer in Kassel in der Solar-Akademie von SMA stattfinden wird. Das Programm wird wie immer erst vor Ort festgelegt, denn ein Barcamp ist eine Konferenz von den Teilnehmern für die Teilnehmer. Alle können Vorträge, Diskussionsrunden oder Workshops anbieten – die Resonanz der anderen Teilnehmer entscheidet darüber ob das Angebot angenommen wird und dann stattfindet. Jedes einzelne Angebot, Session genannt, dauert 45 Minuten.

Auf keiner anderen Veranstaltung wird man so viele Energieblogger sehen und treffen können. Nur die Berliner Energietage und die Intersolar Europe bieten sonst noch die Gelegenheit Energieblogger zu treffen und mit ihnen zu diskutieren. Gerade bei den Berliner Energietagen haben wir schon mehrfach gezeigt, dass wir nicht nur im Netz die Teilnehmer einbeziehen in unsere Gespräche. Das wird hoffentlich noch weiter ausgebaut.

Podiumsdiskussion zur Bürgerenergiewende

Auch wenn man noch nicht sagen kann über die Inhalte, gibt es in diesem Jahr ein paar Highlights. So ist erstmals eine Podiumsdiskussion geplant. Angekündigt sind als Teilnehmer jeweils ein Vertreter eines großen Energieversorgers und einer örtlichen Energiewende-Initiative, sowie Pierre-Pascal Urbon (CEO von SMA Solar Technology AG) und Hans-Josef Fell (Erneuerbare-Energien-Experte).

Das Thema der Diskussion lautet: Welche Bedingungen müssen erfüllt sein, damit wir das Ziel 100 Prozent Erneuerbare Energien 2050 erreichen können? Ist der Kurswechsel der Energieversorger glaubwürdig? Und ist das Tempo der Energiewende ausreichend oder erleben wir gerade eine energiepolitische Rolle rückwärts?

Passt eine Podiumsdiskussion zu so einer Veranstaltung wie ein Barcamp, bei dem die Teilnehmer mehr reden als zuhören? Ich hoffe das wird nicht länger als eine Session dauern und schön wäre es auch, wenn Energieblogger einbezogen sind als Teilnehmer auf dem Podium oder als Moderator.

2015Barcamp-Superbanner

Regionale Verköstigung mit dem SolarFood Truck und Elektrofahrzeug-Probefahrten

Als besonderes Highlight wird Freitagmittag der Solar Food Truck exklusiv für die Barcampteilnehmer vor der Solar Academy Halt machen. Das exklusive Mittagessen wird aus regionalen Zutaten und mit Sonnenenergie kredenzt. Hinter dem energieautarken Cateringkonzept stecken die Fliegenden Köche und die cdw-Stiftung aus Kassel.

Was ebenfalls bereits feststeht, ist dass Daniel Bönnighausen vom Blog saving-volt.de wieder Probefahrten mit einem Elektrofahrzeug anbieten wird. Dieses mal ist es der Kleintransporter NISSAN E-NV200, der vor allem für Gewerbebetriebe interessant ist.

Themen für das Barcamp Renewables 2015

Session "Crwodfunding für die Energiewende" beim Barcamp Renewables 2014, Foto: MAik Wahab
Session „Crwodfunding für die Energiewende“ beim Barcamp Renewables 2014, Foto: Maik Wahab

Das Programm ist, wie immer, eine Überraschungstüte und entsteht erst am Morgen des ersten Tages. Manche Angebote sind bereits bekannt und als Themenvorschlag auf der Seite des Barcamps veröffentlicht:

  • Daniel Bönnighausen: „Woran die Elektromobilität scheitern könnte und als Teil der Energiewende seine Rolle verliert. „
  • Felix Dembski (BITKOM): „Das „Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende“ – Stand, Inhalt, Hintergrund, vorbereitende Studien, Datenschutz & Datensicherheit und was es sonst noch für ein Smart Grid braucht“
  • Martinn Bernhardt: „dynamische Netzentgelte: wann ist es endlich soweit?“

Ich bin gespannt, was noch hinzu kommen wird. Nun stelle ich mir die Frage, ob ich wieder eine Session anbieten soll. Themen würden mir mehrere einfallen:

  • Energieeffizienz-Netzwerke in der Industrie als Beitrag zum Klimaschutz
  • Erfolgreich bloggen, was heißt das und wie geht das?
  • Beitrag zum Energiesparen im Smart-Home

Ich bin gespannt auf Eure Rückmeldung.

Die Sponsoren des Barcamp Renewables 2015

Ohne Sponsoren ist es nicht möglich eine solche Veranstaltung zu organisieren, die für die Teilnehmer kostenfrei ist. Daher möchte ich an diese Stelle die Sponsoren nennen und mich bei ihnen bedanken:

  • Raumsponsor: SMA Solar Technology AG
  • Goldsponsor: Next Kraftwerke GmbH
  • Silber-Sponsoren: CUBE Engineering GmbH, enercast GmbH, Ritter Energie- und Umwelttechnik GmbH & Co. KG, Stadtwerke Union Nordhessen GmbH, Windwärts Energie GmbH und die WEMAG AG

Barcamp Renewables ist offen für alle Interessierte

Noch einmal als Zusammenfassung: Das Barcamp Renewables findet am Freitag, den 11.9., und Samstag den 12.9.2015 in den Räumen der SMA Solar Academy in Kassel statt. Die Veranstaltung, die durch Sponsoren getragen wird, ist kostenlos und offen für alle Interessierten am Thema Erneuerbare Energien und Energieeffizienz. Lediglich Unterkunft und Reisekosten müssen von den Teilnehmern selbst getragen werden. Die Veranstaltung startet am Freitag mit einem gemeinsamen Frühstück und der Sessionplanung um 9:30 Uhr und endet am Samstag gegen 18 Uhr. Interessierte können sich hier anmelden. Wer bereits eine Idee für eine interessante Session hat, kann diese bereits als Themenvorschlag auf der Austauschplattform des Barcamp Renewables eintragen.

Ich werde wieder dabei sein und freue mich viele von Euch dort zu treffen. Wer ist noch dabei in Kassel?

Weitere Beiträge von Energiebloggern zum Barcamp Renewables 2015

Über Andreas Kühl

Energieblogger aus Leidenschaft mit großem Faible für effiziente Energienutzung im Strom- und Wärmebereich. Diie kostenlos zur Verfügung stehende Energie der Sonne und vom Wind sind für mich faszinierend und Herausforderung zugleich. Sie suchen für Ihre Informationsseiten oder Ihren Blog immer wieder nach neuen, interessanten Inhalten? Oder Sie wollen Ihre Online-Kommunikation analysieren lassen? Informationen zum Leistungsangebot von Andreas Kühl finden Sie unter energynet.de/leistungen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind markiert *