energy 2050 - Die Energiekonferenz von VERBUND
Veranstaltungen

Startups helfen der Baubranche beim Umdenken

Startups der Baubranche auf der Tech in Construction
Foto: Meistertipp.de

Ein Beitrag der Redaktion meistertipp.de. Roland Riethmüller

Die Bauwirtschaft erfreut sich von Jahr zu Jahr weiter steigender Wachstumsraten. Doch die Produktivität stagniert und verhindert damit die dringend notwendige Effizienzsteigerung. Denn aufgrund des Fachkräftemangels ist dies die einzige Möglichkeit, die hohen Auftragsbestände reduzieren zu können. Somit zwingen die angespannte Fachkräftesituationund der wachsende Wettbewerbsdruck die Unternehmen, sich mit dem Thema Digitalisierung auseinander zu setzen. Startups helfen, die Innovationen voranzutreiben und in den Bauunternehmen nachhaltig zu verankern. Die Startup-Messe TECH IN CONSTRUCTION am 15./16. November 2019 in Berlin und zuvor schon der Ableger TICx am 21. Mai 2019 in Frankfurt/Main vernetzen die klassische Bauwirtschaft mit den innovativen Startups.

Auch die Bauwirtschaft muss umdenken

Die Baukonjunktur boomt. Viele Bauunternehmen können sich vor Aufträgen kaum retten. Jedes Jahr erzielt die Bauwirtschaft wieder neue Wachstumsraten. Kurzum: Der Branche geht es richtig gut.

Gleichzeitig fehlt dadurch allerdings auch die Notwendigkeit zur Veränderung. Denn eines ist sicher: Die Produktivitätssteigerung am Bau ist so gering wie in keiner anderen Branche. Doch der steigende Fachkräftemangel zwingt auch die Bauwirtschaft mittlerweile zum Umdenken. Denn wenn Arbeitskräfte fehlen und Kapazitäten nur schwer aufgebaut werden können, müssen die begrenzten personellen Ressourcen effizienter eingesetzt werden.

Digitale Tools auf mobilen Endgeräten können dabei helfen. Doch oftmals fehlen in den Bauunternehmen das Know-how und die Kompetenz, sowie der Mut, neue Wege zu gehen.

Startups revolutionieren die Bauwirtschaft

Genau hier setzen Startups an und bieten innovative Lösungen für die Optimierung im Bauablauf. Mit frischer Energie und unkonventionellen Ideen haben sie einen anderen Blickwinkel als traditionelle Softwarehäuser oder gar die eigene IT-Abteilung in der Bauwirtschaft. Diese “Unbefangenheit” zeichnet die Innovationskraft aus und ermöglicht neues Denken.

Ob alternative Geschäftsmodelle oder Automatisierung, digitale Software-Lösungen oder innovative Hardware – immer neue Startups entwickeln speziell für die Baubranche. Unter der Kategorie “ConstructionTech” entsteht aktuell ein Ökosystem, das der Bauwirtschaft eine Vielzahl an Verbesserungsinnovationen bietet.

TECH IN CONSTRUCTION präsentierte erstmals Startups der ConstructionTech

Genau diese Innovationen wurden im vergangenen Jahr erstmals auf der Startup-Messe TECH IN CONSTRUCTION in Berlin der breiten Fachöffentlichkeit präsentiert. Unter der Schirmherrschaft des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie (HDB), des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH) mit dem Kompetenzzentrum Digitales Handwerk, der Fachgemeinschaft Bau Berlin-Brandenburg und der Handwerkskammer Berlin präsentierten 44 Startups aus vier europäischen Ländern ihre Lösungen. Auf 800 m² wurden dabei zahlreiche Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Prozess, Support, Smart und Energie gezeigt.

Startup-Messe noch größer und internationaler

Auch in diesem Jahr wird dieses Format fortgesetzt. Erstmals sind dafür sogar zwei unterschiedliche Formate für die Startups in der Bauwirtschaft vorgesehen.

Die TICxfindet am 21. Mai 2019 in Frankfurt am Main statt und fokussiert sich auf strategische Partnerschaften und Investitionen. Hersteller und Händler der Bauwirtschaft, aber auch institutionelle Anleger und Venture Capital Unternehmen erhalten die Möglichkeit, die Startups in exklusiver Atmosphäre kennenzulernen.

Dabei können Kooperationen und Beteiligungen durch die Bauzulieferindustrie ausgelotet werden. Tickets zum Preis von 499 Euro sind ab 01. April 2019auf der Homepage https://www.tech-in-construction.de buchbar. Die TICxin Frankfurt/Main wird von der Redaktion Meistertipp.de und dem eBusiness-Spezialisten nexmartausgerichtet.

TECH IN CONSTRUCTION im November in Berlin

Am 15. und 16. November findet erneut die große Anwendermesse TECH IN CONSTRUCTION in Berlinstatt, zu der Architekten, Bauingenieure, Handwerker, Bauunternehmer und sonstige am Bau Beteiligte erwartet werden. Auf 2.500 m² werden bis zu 120 internationale Startups erwartet.

Die Startup-Messe TECH IN CONSTRUCTION in Berlin wird von der Redaktion Meistertipp.de veranstaltet. Tickets aus den Kategorien „Anwender“, „Berater“ und „Investoren“ sind Mitte September 2019 erhältlich.

Über den Autor

Andreas Kühl

Ich bin Energieblogger aus Leidenschaft mit einem großen Faible für Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Mit energynet.de betreibe ich einen der bekanntesten und einflussreichsten Energieblogs im deutschsprachigen Raum. Innovationen für die Energiewende in Technologien und Geschäftsmodellen sind meine aktuellen Schwerpunktthemen.

Kommentar schreiben

Hier klicken um einen Kommentar zu schreiben

Kategorien

Veranstaltungs-Partner

European Electric Vehicles Batteries Summit 2019

Branchentag Windenergie NRW 2019

Unterstützt meine Arbeit für energynet.de!

Unterstütze mich auf Steady

Energieblogger, ich bin dabei!

Werbung




Alle 14 Tag erscheint der aktuelle Newsletter mit exklusiven Informationen zum Blog, einem Verweis auf die neuesten Beiträge, Empfehlungen von Veranstaltungen und ein Blick in andere Energieblogs.