Heizung

Was ist der hydraulische Abgleich einer Heizungsanlage, wer braucht ihn und wie viel kostet der Abgleich?

Technik Hydraulischer Abgleich
Das bewirkt der hydraulische Abgleich Ihrer Heizung Quelle: co2online gGmbH
Abgleich in der Praxis
Ein SHK-Handwerker stellt ein voreinstellbares Thermostatventil ein.
Quelle: co2online/Alois Müller

Über diesen Beitrag habe ich auf der Facebook-Seite von energynet.de abstimmen lassen. Vielleicht lasse ich jetzt häufiger über die Auswahl der Beiträge abstimmen, um zu sehen welche Themen für die Leser interessanter sind.Die nächsten Abstimmungen werden dann auch an anderen Stellen, und vielleicht auch direkt hier, durchgeführt.

Nach der Heizsaison ist die optimale Zeit für die Wartungsarbeiten und eine Optimierung der Heizungsanlage. Jetzt hat man die Heizsaison noch in Erinnerung und kennt als Hausbesitzer vielleicht noch die Fehler. Eine der Möglichkeiten zur Optimierung der Heizung ist der hydraulische Abgleich der Heizungsanlage. Laut der Kampagne „CO2-online“ können damit in einem Einfamilienhaus im Schnitt jährlich 110 Euro eingespart werden.

Was ist der hydraulische Abgleich?

Technik Hydraulischer Abgleich
Das bewirkt der hydraulische Abgleich Ihrer Heizung
Quelle: co2online gGmbH

In der Kampagne „Meine Heizung kann mehr“ wird der hydraulische Abgleich beschrieben als eine Abstimmung der verschiedenen Komponenten der Heizanlage – vom Heizkessel über die Pumpe bis zu den Thermostatventilen – alle werden richtig eingestellt und auf den Gebäudebedarf abgestimmt. Ein Fachmann reguliert dabei für jeden einzelnen Heizkörper die Menge an Heizwasser so, dass zu jedem Heizkörper nur die tatsächlich erforderliche Wärme transportiert wird. Das reduziert den Energieverbrauch und erhöht den Wohnkomfort, weil lästige Strömungsgeräusche verschwinden.

Quelle der Grafik und weitere Informationen, wie eine ausführliche und anschauliche Fotostrecke gibt es bei meine-heizung.de.

Der Hersteller von Heizungsanlagen Viessmann hat mir folgende Beschreibung zugeschickt:

Heizungsanlagen regeln die Wärmezufuhr für jeden beheizten Raum entsprechend der Wärmedämmung des Gebäudes in Abhängigkeit der Außentemperatur und der entsprechenden Heizkurve. Bei nicht abgeglichenen Heizungsanlagen kommt es sehr oft zu einer Über-Erwärmung der dem Heizkessel nahen Räume. Die weiter entfernten Räume bleiben, da nicht ausreichend beheizt, oft kalt. Der Anlagenbetreiber dreht daher die Drehzahl an der Heizungs-Umwälzpumpe nach oben und stellt gleichzeitig die Heizkurve zu hoch ein. Folge ist ein Mehrverbrauch von Energie, da die erhöhten eingestellten Werte über den gesamten Jahresverlauf wirken.

Mit dem [automatischen] hydraulischen Abgleich Vitoflow – der für das Ein- bis Zweifamilienhaus konzipiert ist – wird die Wärmezufuhr an jedem Heizkörpern der Heizungsanlage reguliert/abgeglichen. Bei einer gut abgeglichenen Heizungsanlage werden alle Räume gleichmäßig warm, gleichzeitig wird die Umwälzpumpe und die Heizkurve auf den optimalen energiesparenden Arbeitspunkt ermittelt und eingestellt.

Der Heizungsbauer stellt die Hydraulik der Heizungsanlage während der Inbetriebnahme einmal ein. Die Anlage arbeitet anschließend immer in einem optimalen Bereich.

Was kostet mich ein hydraulischer Abgleich meiner Heizung?

Kosten des Hydraulischen Abgleichs
Der hydraulische Abgleich: Kosten und Ersparnis
Quelle: co2online gGmbH

Pauschal ist es nicht so einfach die Kosten eines hydraulischen Abgleichs anzugeben. Der Aufwand für den Fachhandwerker hängt vom Zustand und Aufbau der Heizungsanlage ab, wie auch von der Anzahl der Heizkörper und der Art der vorhandenen Ventile. Relevant ist auch, ob es schon voreinstallbare Thermostatventile und eine moderne Heizungspumpe gibt.

Die Kosten und der Aufwand für den hydraulischen Abgleich werden gut dargestellt auf einer Seite der Kampagne „Meine Heizung kann mehr“.

Wann braucht meine Heizung einen hydraulischen Abgleich?

Wir hatten es schon bei der Definition, wenn weiter entfernt liegende Heizkörper nicht richtig warm werden und Heizkörper in der Nähe der Heizungsanlage ganz heiß sind, ist die Heizanlage nicht hydraulisch abgeglichen. Weitere Gründe wären eine Modernisierung am Haus, wie eine Fassaden- oder Dachdämmung. Und wenn es pfeift und rauscht in den Heizkörpern dann wird es besonders dringend. Checklisten, wann ein hydraulischer Abgleich benötigt wird, wer sie durchführt und ob dieser ordentlich ausgeführt wurde, gibt es wieder bei der Kampagne „Meine Heizung kann mehr“.

Automatischer Abgleich?

Bei der Definition des hydraulischen Abgleichs kam schon der automatische Abgleich von Viessmann zur Sprache. Im Viessmann-Blog wird kurz der Vorteil des automatisierten hydraulischen Abgleichs erläutert. Zur Funktionsweise wird aber nichts gesagt und auch nicht, ob man damit auf das gleiche Ergebnis kommt wie manuell.

Handwerker

Wenn Sie jetzt Interesse haben einen hydraulischen Abgleich in Ihrem Haus durchführen zu lassen, dann können  Sie auf einer eigens dafür eingerichteten Seite, in Zusammenarbeit mit der DAA (Deutsche Auftrags-Agentur), Heizungs-Fachbetriebe suchen.

Über den Autor

Andreas Kühl

Ich bin Energieblogger aus Leidenschaft mit einem großen Faible für Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Mit energynet.de betreibe ich einen der bekanntesten und einflussreichsten Energieblogs im deutschsprachigen Raum. Innovationen für die Energiewende in Technologien und Geschäftsmodellen sind meine aktuellen Schwerpunktthemen.

8 Kommentare

Hier klicken um einen Kommentar zu schreiben

  • Eine Frage, die sich mir stellt ist: wie viel Experte muss man für die Durchführung eines Hyd. Abgleichs tatsächlich sein?
    Die Faktoren sind überschaubar – den persönlichen Bedarf kennt man. Die Sensibilisierung erhält man in der Checkliste….

  • Über die genau Funktionsweise und über weitere Themen zum hydraulischen Abgleich berichten wir in den nächsten vier Wochen auf unserem Innovations-Blog auf blog.viessmann.de Wir würden uns freuen, wenn Ihr mal vorbeischaut!

  • Der hydraulische Abgleich ist kein Selbstzweck, sondern die Grundlage zur Anlagenoptimierung die folgende 5 Punkte umfasst:
    1.) Hydr. Abgleich
    2.) Heizkennlinienoptimierung
    3. Gradgenaue Vorlauftemperaturen durch Stellventile oder ggf. Kesselmodualtion
    4.) Pumpenoptimierung
    5.) Elektr. zeitprogrammierbare Einzelraumregelung (Räume sollen nur noch zu Nutzungszeiten beheizt sein)
    Der hydr. Abgleich ist wie gesagt die Grundlage und in der Durchführung nicht kompliziert. Er umfasst für das normale Wohnhaus genau 3 Schritte:
    1.) Heizlast ermitteln http://www.youtube.com/watch?v=bf0LeLhrE88
    2.) Wassermengenermittlung
    3.) Ventilvoreinstellung
    That’s it!

  • Ja wenn alles so einfach wäre. Wir schulen nicht nur die Energieberater der Verbraucherzentrale in ganz Deutschland, daher können wir sagen das die meisten die es können müssten leider immer wieder überrascht sind wie wichtig das Thema ist.
    Und daher ist es besonders wichtig die Verbraucher zu sensibilisieren.

    • So einfach ist es!
      Deshalb unsere Auflistung in ganzen 3 Punkten.
      Im Übrigen müssen nicht die Verbraucher sensibilsiert werden, sondern die Installateure und Planer.
      Oder ist gemeint dass über Verbrauchersensibilisierung auch der Installateur gefordert wird? Falls ja, dann Zustimmung.

Kategorien

Veranstaltungs-Partner

20. Forum Neue Energiewelt 2019

Digitale Energiewelt 2019

Unterstützt meine Arbeit für energynet.de!

Unterstütze mich auf Steady

Energieblogger, ich bin dabei!

Werbung




Alle 14 Tag erscheint der aktuelle Newsletter mit exklusiven Informationen zum Blog, einem Verweis auf die neuesten Beiträge, Empfehlungen von Veranstaltungen und ein Blick in andere Energieblogs.