Licht

Halogenlampen sind keine stromsparende Alternative zur Energiesparlampe

Halogenlampen als Alternative zur Energiesparlampe? Nein, sagt die Stiftung Warentest in der Februar- Ausgabe der Zeitschrift test. Der Grund: Oft bescheidene Lebensdauer und auch in punkto Stromersparnis können Halogenlampen mit herkömmlichen Energiesparlampen nicht mithalten. Pluspunkte erzielen sie allerdings bei der Farbwiedergabe.

Keine der getesteten Halogenlampen war besser als „befriedigend“. 230 Volt Reflektorlampen mit GU10-Sockel und Lampen mit G9-Stecksockel verbrauchten im Test soviel Strom, dass sich keine Ersparnis im Vergleich zur Glühbirne ergibt. Die Betriebskosten des Modells Nice Price Halogen 230 V lagen sogar anderthalb Mal so hoch.

Auch in Sachen Brenndauer ist die Halogenlampe unterlegen. Eine gute Energiesparlampe schafft oft mehr als 10.000 Brennstunden, die Halogenlampen des Anbieters Tip hatten bereits nach 800 Stunden mehr als 20 Prozent ihrer Helligkeit verloren. Lichtblick im Ausdauertest: Die 12–Volt-Lampe Philips Brillant, sowie die Reflektorlampen von Ikea. Bei Redaktionsschluss leuchteten sie nach 5.040 Brennstunden immer noch ausreichend hell.

Über den Autor

Andreas Kühl

Ich bin Energieblogger aus Leidenschaft mit einem großen Faible für Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Mit energynet.de betreibe ich einen der bekanntesten und einflussreichsten Energieblogs im deutschsprachigen Raum. Innovationen für die Energiewende in Technologien und Geschäftsmodellen sind meine aktuellen Schwerpunktthemen.

Ein Kommentar

Hier klicken um einen Kommentar zu schreiben

  • Laut VDE sind aber auch Halogenlampen energiesparend. Das hat zuminest eine Person dieses Ausschusses gegenüber mir erwähnt. Ich finde diese Aussage gerade in der heutigen Zeit nicht korrekt, aber man muss dem Mann leider ein wenig Recht geben. Sie verbraucht ein bischen weniger Strom als die herkömmliche Glühbirne –Y daher Stromsparender. Naja, zum Thema Lebensdauer kann ich nur folgednes Sagen. Kaufen Sie nicht die günstigsten Halogenlampen, steigen Sie heir auf Markenprodukte um, denn die halten wirlich was sie versprechen.

    Des weiteren gibt es Halogensaver. Diese funktionoeren so wie Halogenleuchtmittel, haben jedoch ein besseres Gasgemisch, was mehr Licht für weniger Strom hergibt. Im Klartext bedeutet das: eine herkömmliche 100 Watt Glühbirne können Sie mit einer 70 Watt Halogensaver ersetzen. Hier gibt es zum Beispiel eine: http://www.lampenheini.de/-Halogen-Saver-Leistung-21-105-Watt-Halogen-Energy-Saver-Globe-70W-E27/a-357/

Kategorien

Veranstaltungs-Partner

20. Forum Neue Energiewelt 2019

Digitale Energiewelt 2019

Unterstützt meine Arbeit für energynet.de!

Unterstütze mich auf Steady

Energieblogger, ich bin dabei!

Werbung




Alle 14 Tag erscheint der aktuelle Newsletter mit exklusiven Informationen zum Blog, einem Verweis auf die neuesten Beiträge, Empfehlungen von Veranstaltungen und ein Blick in andere Energieblogs.