erneuerbare energien Ökostrom

Daten der Strombörse für Wind- und Solarstromerzeugung in Smartphone-App

Screenshot, Quelle: itunes
Screenshot, Quelle: itunes
Screenshot, Quelle: itunes
Screenshot, Quelle: itunes

Die Daten der Leipziger Strombörse, was die erzeugte Menge an Solar- und Windstrom angeht, wurden in den vergangenen Wochen häufig zitiert oder abgebildet, um den Einfluss und die Bedeutung der beiden Formen erneuerbarer Energien zu zeigen. Der Stromversorger Vattenfall hat diese Daten nun in eine Smartphone-App gepackt. Der Nutzen liegt lediglich darin, sich immer zu informieren zu können, wie hoch der Anteil von  Wind und Sonne an der gesamten Stromerzeugung in den vergangenen Stunden war.

In Deutschland stehen aktuell rund eine Million Solaranlagen und mehr als 22.000 Windturbinen bereit, um Strom aus Sonne und Wind zu produzieren – immer dann, wenn die Sonne scheint oder der Wind weht. Die Erzeugung von Ökostrom ist wetterabhängig und kann bereits im Verlauf eines Tages stark schwanken. Wann besonders viel Ökostrom in den Steckdosen der Deutschen ankommt, zeigt jetzt die Smartphone- App „Stromwetter“, die Vattenfall entwickelt hat. Die App ist im Internet kostenlos erhältlich.

Die neue App hat eine „Stromuhr“ integriert, die immer dann auf grün springt, wenn der Ökostromanteil mehr als 10 Prozent (oder acht Gigawatt) der gesamten Strommenge im deutschen Stromnetz beträgt. Die App soll so helfen, die Erzeugung von regenerativem Strom für die Nutzer sichtbar zu machen.

Dr. Helmar Rendez, Geschäftsführer bei Vattenfall Distribution, erläutert: „Auf der Stromuhr kann man sehen, wann wirklich grüner Strom produziert wird und damit aus den Steckdosen kommt. Wer lieber Strom aus Wind und Solar verbrauchen möchte, kann seinen Stromverbrauch einfach in diese ‚Stromwetter-Zeiten’ verlegen. Mit der App können die Stromkunden damit freiwillig einen Beitrag zur Energiewende leisten, unabhängig davon, bei welchem Stromanbieter sie ihren Strom beziehen oder welchen Stromtarif sie abgeschlossen haben.“

Die Stromwetter-App bezieht die Daten für die Stromprognosen von der Leipziger Strombörse EEX. Die täglichen Voraussagen über die aktuellen Ökostrommengen im deutschen Stromnetz liegen hierzu im Viertelstundentakt vor. Infos zur App und die Links zum Download der App für Smartphones stehen unter:www.vattenfall.de/de/distribution/stromwetter.htm

Die Kommentare zur App sind allerdings recht kritisch. Während bei itunes überwiegend positive Bewertungen stehen, sind bei Android nur negative Bewertungen zu lesen. Im Photovoltaikforum werden die angezeigten Werte von der Leipziger Strombörse angezweifelt. Kann man mit dieser App überhaupt etwas anfangen?
Schlüsselwörter

Über den Autor

Andreas Kühl

Ich bin Energieblogger aus Leidenschaft mit einem großen Faible für Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Mit energynet.de betreibe ich einen der bekanntesten und einflussreichsten Energieblogs im deutschsprachigen Raum. Innovationen für die Energiewende in Technologien und Geschäftsmodellen sind meine aktuellen Schwerpunktthemen.

Kommentar schreiben

Hier klicken um einen Kommentar zu schreiben

Kategorien

Veranstaltungs-Partner

20. Forum Neue Energiewelt 2019

Digitale Energiewelt 2019

Unterstützt meine Arbeit für energynet.de!

Unterstütze mich auf Steady

Energieblogger, ich bin dabei!

Werbung




Alle 14 Tag erscheint der aktuelle Newsletter mit exklusiven Informationen zum Blog, einem Verweis auf die neuesten Beiträge, Empfehlungen von Veranstaltungen und ein Blick in andere Energieblogs.