Schlagwort: heizkörper

Thermostatventile richtig und energiesparend bedienen

Anzeige

Machen Sie einen Stromvergleich auf Beste-Stromvergleich.de
So bedienen Sie Ihr Heizungsthermostat richtig, Quelle: CO2online
So bedienen Sie Ihr Heizungsthermostat richtig, Quelle: CO2online

Das Thema Heizung und sparsames heizen ist momentan zu einem Schwerpunktthema geworden. Das passt auch sehr gut, denn ich habe mich eben registriert bei der Sanitär- und Heizungsmesse ISH in Frankfurt als Pressebesucher. Dort werde ich mich umschauen welche neuen Trends es in Sachen Heizungstechnik gibt. Welche Themen sind im Heizungsbereich besonders interessant und worauf soll ich achten?

Sie gehören zur Standardausrüstung jeder Heizung und werden mehrmals täglich bedient: Thermostatventile. Wie die meisten technischen Geräte nutzen sie sich mit der Zeit ab. Dann regeln Heizungsthermostate die Raumtemperatur nur noch ungenau. Das verbraucht Heizenergie und erhöht die Heizkosten. Darauf weist die vom Bundesumweltministerium geförderte Kampagne „Meine Heizung kann mehr“ hin. „Ein Austausch ist spätestens fällig, wenn sich die Thermostate nur noch schwer bewegen lassen oder die Heizkörper – unabhängig von der Einstellung des Thermostates – gleichbleibend heiß sind,“, sagt Tanja Loitz, Geschäftsführerin der co2online gemeinnützige GmbH. Der neue ThermostatCheck hilft Verbrauchern und zeigt auf www.meine-heizung.de, ob die eigenen Thermostate noch dem Stand der Technik entsprechen. Er informiert zusätzlich, welcher Thermostattyp für die jeweilige Heizung geeignet ist und wie viel Heizkosten durch einen Austausch gespart werden können.

… den ganzen Artikel lesen »

Die Liste der zehn Tipps zur Einsparung von Heizkosten

Der Winter kommt in dieser Woche mit Frost und Schnee nach Deutschland. Die Heizungen laufen auf Hochtouren, viele
Verbraucher denken mit einem unguten Gefühl an die nächste Heizkostenabrechnung. Laut Bundesweitem Heizspiegel auf www.heizspiegel.de gab jeder deutsche Haushalt 2009 im Schnitt 718 Euro für das Heizen aus, Tendenz steigend. Vor allem Haushalte, die mit Öl heizen, müssen sich auf einen kräftigen Anstieg der Heizkosten einstellen.

Ob Heizöl, Erdgas oder Fernwärme: Effektives Heizen lohnt sich in jedem Fall. Mieter und Eigentümer können ihre Heizkosten mit einfachen Kniffen senken. Die zehn Tipps von Heizspiegel.de – dem Portal rund ums Heizen – zeigen, wie es geht:

1. Wählen Sie die richtige Raumtemperatur

Jedes Grad weniger spart rund sechs Prozent Heizkosten. Im Wohnzimmer reichen 20 Grad, im Schlafzimmer 16 Grad. Nachts und bei längerer Abwesenheit kann die Temperatur weiter heruntergedreht werden.

… den ganzen Artikel lesen »