Startups

Startup-Accelerator in Bremen sucht die Entwickler der Stadt von morgen

kraftwerk city accelerator Bremen
kraftwerk - city acclerator Bremen Rückseite, Foto: kraftwerk – city accelerator bremen
kraftwerk city accelerator Bremen
kraftwerk – city acclerator Bremen Rückseite, Foto: kraftwerk – city accelerator bremen

An die Stadt von morgen werden vielfältige Anforderungen gesetzt, die Energieversorgung ist da nur einer von vielen wichtigen Fragen. Mobilität und Abfall gehören ebenso dazu. Das Unternehmen aus Bremen, die swb Erzeugung AG & Co. KG startet mit dem „kraftwerk – city accelerator bremen“ das erste Startup-Förderprogramm, das sich mit den Herausforderungen, aber auch Möglichkeiten der Stadt der Zukunft auseinandersetzt.

Die Tochter der swb AG sucht Startups, die sich mit Leidenschaft neuen Prozessen aus den Bereichen Energieversorgung und Abfallwirtschaft verschrieben haben. Diese können sich bis zum 30. September 2015 für das kraftwerk Förderprogramm bewerben. Die Startups sollen Lösungen zur nachhaltigen Sicherung des täglichen Energiebedarfs oder der Vermeidung, Verwertung, Reduzierung oder erneuten Nutzung von Abfall entwickeln und diese dem Markt zur Verfügung stellen.

Breite Unterstützung für siegreiche Startups in Bereichen Energie und Abfall

Eine Jury, bestehend aus Managern und Experten beteiligter Partnerunternehmen, Hochschulprofessoren und erfahrenen Wirtschaftsfachleuten, wählt aus den Bereichen „Energie für meine Stadt“ und „Abfallmanagement der Zukunft“ die vielversprechendste Geschäftsidee aus.

Die Kreativität und Innovationsfreudigkeit der Sieger wird attraktiv belohnt: Die Teilnahme an dem Förderprogramm wird für ein Jahr lang pro Teammitglied mit 1.500 Euro vergütet. Während dieser Zeit wird zudem ein Arbeitsplatz im „kraftwerk“ im Herzen von Bremen zur Verfügung gestellt. Branchenexperten stehen in Form von Coachings beratend zur Seite und auf Basis eines fachlich versierten Netzwerks werden die Gründungsideen zu florierenden Unternehmen entwickelt.

Die besten Ideen werden mit der „kraftwerk – Smart Tech Trophy“ ausgezeichnet. Der Gewinner erhält ein Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro, der Zweite 1.500 Euro und der Dritte 500 Euro.

Entwicklungen in den Fragen für Morgen durch Startups vorantreiben

Heinrich Schröder
Heinrich Schröder, Prokurist der der swb Erzeugung AG & Co. KG und verantwortlich für kraftwerk – city accelerator bremen, Foto: kraftwerk – city accelerator Bremen

„Unser Ziel ist es, die Entwicklungen für ein Business in den Feldern Energie, Transport, Entsorgung und Partizipation voranzutreiben. Dabei handelt es sich um wichtige Punkte, die langfristig der gesamten Gesellschaft zugute kommen“, sagt Heinrich Schröder, Prokurist der swb Erzeugung AG & Co. KG und verantwortlich für kraftwerk – city accelerator bremen.

Er fügt hinzu: „Im Rahmen des Förderprogrammes und auch darüber hinaus bieten wir einen in Bremen einzigartigen Coworking Space mit dem wir darauf setzen, die Hansestadt als Standort für Startups attraktiver zu machen – denn nicht nur in Berlin kann man gründen.“

Über den kraftwerk – city accelerator bremen

Das „kraftwerk“ ist der Ort für Entrepreneure, Gründer und Startup-Teams, die sich der Infrastruktur der Städte von morgen widmen. Die Arbeitsschwerpunkte von „kraftwerk“ sind Energie, Transport, Entsorgung/ Recycling und Partizipation. Im Accelerator-Programm erhalten die beteiligten Startups für einen Zeitraum von einem Jahr Büroplätze, Stipendien, Infrastruktur, Business-Coachings, Workshops, kreative Events und ein eingespieltes Business-Netzwerk. Darüber hinaus ist „kraftwerk“ ein Coworking Space für Kreative und Gründer mit einem exklusiven Experten-Netzwerk, das gemeinsame Projekte mit beteiligten Partnerunternehmen ermöglicht.

Über den Autor

Andreas Kühl

Ich bin Energieblogger aus Leidenschaft mit einem großen Faible für Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Mit energynet.de betreibe ich einen der bekanntesten und einflussreichsten Energieblogs im deutschsprachigen Raum. Innovationen für die Energiewende in Technologien und Geschäftsmodellen sind meine aktuellen Schwerpunktthemen.

Kommentar schreiben

Hier klicken um einen Kommentar zu schreiben

Kategorien

Veranstaltungs-Partner

PV-Wind-Betreiberkonferenz

Unterstützt meine Arbeit für energynet.de!

Unterstütze mich auf Steady

Energieblogger, ich bin dabei!

Werbung




Alle 14 Tag erscheint der aktuelle Newsletter mit exklusiven Informationen zum Blog, einem Verweis auf die neuesten Beiträge, Empfehlungen von Veranstaltungen und ein Blick in andere Energieblogs.