Energieeffizienz

Energie-Scouts auf der Suche nach Energieeffizienz-Potentialen in Unternehmen

Artikel 3990 ba762c58 31fc 48cf af21 ae2919c124c0 40561
Wirtschaftsminister Garrelt Duin gab auf der Hannover Messe den Startschuss für den Wettbewerb Ressourcen- und Energieeffizienz im Unternehmen. Foto: Wirtschaftsjunioren Lippe

 

Start der Energiescouts aus Ostwestfalen-Lippe, Foto: Wirtschaftsjunioren Lippe e.V.
Start der Energiescouts aus Ostwestfalen-Lippe, Foto: Wirtschaftsjunioren Lippe e.V.

Auf der Hannover Messe fiel diese Woche der Startschuss für den Wettbewerb  Ressourcen- und Energieeffizienz im Unternehmen. Dieser sucht Auszubildende lippischer Unternehmen, die Ernst machen mit der Effizienzsteigerung – sie sollen Ressourcen- und Energie-Scouts in ihren Unternehmen werden. 172 Auszubildende aus 46 Unternehmen sind bereits dabei und machen in diesem Jahr Ernst mit der Effizienzsteigerung – sie  werden die Themen Ressourcen- und Energieeffizienz in ihrer betrieblichen Ausbildung voran bringen.

Das Projekt geht auf eine Idee der Wirtschaftsjunioren Lippe aus dem Jahr 2013 zurück, die angesichts der guten Erfolge vieler Unternehmen in den „Lernenden Energieeffizienz-Netzwerken“ in Ostwestfalen-Lippe speziell die jungen Nachwuchskräfte mit ihren Ideen stärken wollen. Nach dem erfolgreichen Start in OWL dient das Projekt nun als Modell für deutschlandweit 20 weitere Pilotprojekte der „Mittelstandsinitiative Energiewende“, die vom Bundeswirtschaftsministerium gefördert und vom DIHK koordiniert wird.

Energie-Scouts bereiten Auszubildende auf Aufgaben der Zukunft vor

Frank Meyer zur Heide, Leiter des Arbeitskreises Innovation und Ressourcen bei den Wirtschaftsjunioren Lippe, erklärt dazu:

„Die Idee der Energie-Scouts ist einfach in der Umsetzung, zugleich sehr effizient und bereitet die Auszubildenden auf die Aufgaben der Zukunft vor. Mit unserem Wettbewerb wollen wir möglichst viele Unternehmen im Kreis Lippe anregen, sich mit ihren Auszubildenden aktiv zu beteiligen.“

Die Energie-Scouts OWL werden von den drei Wirtschaftsjunioren-Kreisen in OWL und den Industrie- und Handelskammern Ostwestfalen und Lippe durchgeführt. Die Wirtschaftsjunioren Lippe stellen Preisgelder von bis zu eintausend Euro zur Verfügung. Fachlich unterstützen die Energieagentur NRW, Energie Impuls OWL und die Effizienzagentur NRW das Projekt.

Klaus Meyer, Geschäftsführer von Energie Impuls OWL, sieht sich als „geborener Partner“ des Wettbewerbs:

„Energie Impuls OWL ist ein Netzwerk für Erneuerbare Energien und die Steigerung der Energieeffizienz. Diese Themen bringen wir nicht nur der Industrie und im Handwerk nach vorn, sondern immer auch bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Durch unsere Beteiligung am Ressourcen- und Energie-Scout-Wettbewerb können wir unsere Themen optimal verbinden.“

Fachübergreifende Zusammenarbeit der Auszubildenden

Die Auszubildenden – sowohl aus technischen als auch aus kaufmännischen Berufen – wollen bis Ende August in ihren Unternehmen Schwachstellen aufspüren und ressourcen- und energieeffizientere Lösungen finden. Dazu bilden sie – wenn möglich – Teams und tauschen sich mit Fachleuten innerhalb und außerhalb des Unternehmens aus. Johannes Remmel, Minister für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen, hofft, auf diese Weise den Effizienzgedanken in den Unternehmen „von unten“ stärker verankern zu können. Er freut sich sehr, dass die Erfahrungen der Effizienz-Agentur NRW und der EnergieAgentur.NRW so auch von den jüngeren Fachleuten genutzt werden können.

Die Firma Weidmüller – selber Ausbilderin in verschiedenen Berufen – weiß um die positive Wirkung von Wettbewerben. Daher begründet Harald Vogelsang, Vorstand bei Weidmüller, das Engagement so:

„Ein solcher Wettbewerb bringt einen riesigen Motivationsschub für die Azubis. Außerdem rechnen wir mit ganz reellen Einsparungen für die teilnehmenden Unternehmen.“ 

Der Wettbewerb ist am 09.04.20163 gestartet. Die Teilnahmeerklärung ist ab sofort bis zum 01.07.2013 möglich. Die Präsentation vor der Jury findet am 18.10.2013 statt und die Preisverleihung am 08.11.2013 im Rahmen der EnergieArena auf der FMB Zuliefermesse in Bad Salzuflen.

Über den Autor

Andreas Kühl

Ich bin Energieblogger aus Leidenschaft mit einem großen Faible für Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Mit energynet.de betreibe ich einen der bekanntesten und einflussreichsten Energieblogs im deutschsprachigen Raum. Innovationen für die Energiewende in Technologien und Geschäftsmodellen sind meine aktuellen Schwerpunktthemen.

Kommentar schreiben

Hier klicken um einen Kommentar zu schreiben

Kategorien

Veranstaltungs-Partner

20. Forum Neue Energiewelt 2019

Digitale Energiewelt 2019

Unterstützt meine Arbeit für energynet.de!

Unterstütze mich auf Steady

Energieblogger, ich bin dabei!

Werbung




Alle 14 Tag erscheint der aktuelle Newsletter mit exklusiven Informationen zum Blog, einem Verweis auf die neuesten Beiträge, Empfehlungen von Veranstaltungen und ein Blick in andere Energieblogs.