Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 Kommentare

  1. Also die 400€ Stromkosten im Jahr kann ich in etwa bestätigen. Wir liegen mit unserer Stromrechnung jedes Jahr nur ein bißchen drüber. Wir sind ein 4 Personenhaushalt, Verbrauch rd. 1.200 kWh/a.
    Ich kann mich immer nur wundern, über welche Jahresverbäuche und entsprechende Kosten diskutiert wird. Konsequentes Stromsparen bringt eine ganze Menge. Und nein, wir leben nicht in einer Höhle und Kerzenlicht mag ich auch nicht besonders. Wir sehen (viel) fern, kochen täglich mit Strom, haben eine Wasch- und Spülmaschine und arbeiten teilweise von zu Hause aus.

  2. Boah, bei dem Verbrauch bin ich neidisch. Ich dachte, mit 2.800 kWh im Jahr mit 4 Personen bin ich schon gut im Verbrauch (Reihenhaus). Dahin werde ich nicht so schnell kommen, es wird schwer den Verbrauch noch weiter runter zu bringen.

  3. Es wurde einfach angenommen dass alle EEG Umlagekosten die nicht von den Privathaushalten getragen werden auf die Produktpreise draufgeschlagen werden und sie doch beim Bürger ankommen.
    Sehr vereinfachende Sichtweise die kaum die Realität der Exportnation (immerhin platz 3 nach den Riesen China und USA) wiederspiegelt.