Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Kommentar

  1. Eine schöne Übersicht! Schließlich nahen die kalten Wintermonate – da sind die Heizkosten natürlich ein wichtiges Thema. Es gibt viele Methoden, um beim Heizen Bares zu sparen. Die Nutzung der Niedertarifzeit mit Hilfe von Nachtspeicherheizungen ist eine Möglichkeit. Dabei wird Wärmeenergie in der Nacht, wenn die Kosten für Energie aufgrund der geringen Auslastung niedriger sind, aufgenommen und für die Verwendung am Tag zwischengespeichert. Für viele Haushalte kann sich die Nutzung von Nachtstrom beim Heizen deshalb lohnen: 
    http://blog.123energie.de/was-ist-eigentlich-nachtstrom-einfach-erklart/