Crowdfunding

Photovoltaik statt Diesel für Schneiderei in Nepal per Crowdfunding

0acb91c341
Ingrid Gumpelmaier-Grandl mit ihrem Team in Nepal, Foto: www.fairytale-fashion.at
Ingrid Gumpelmaier-Grandl mit ihrem Team in Nepal, Foto:  www.fairytale-fashion.at
Ingrid Gumpelmaier-Grandl mit ihrem Team in Nepal, Foto: www.fairytale-fashion.at

Von verschiedenen Projekten und Plattformen für Crowdfunding für erneuerbare Energien und Energieffizienz hatte ich bereits berichtet. Die Zahl an Plattformen und damit an Projekten nimmt deutlich zu und ich bin davon überzeugt, dass das der Energiewende nur gut tut, wenn es weitere Formen der Beteiligung durch die Bürger gibt und diese immer weiter bekannt werden. Daher unterstütze ich gerne solche Crowdfunding-Projekte und stelle immer mal wieder hier eines davon vor.

Auf dieses Projekt hatte mich Wolfgang Gumpelmaier aufmerksam gemacht, der eine Art Infoservervice zu Projekten der Schwarmfinanzierung eingerichtet hat. Es handelt sich zufälligerweise um ein Projekt seiner Schwester, die Geld für eine Photovoltaik-Anlage einer Schneiderei in Kathmandu einsammelt.

Schneiderei mit Photovoltaik statt Diesel

Die Crowdfunding-Aktion, die bis zum 21. Dezember 2013 läuft, soll das in Kathmandu verwendete Diesel-Notstrom-Aggregat der Schneiderei durch eine umweltschonende Photovoltaik-Anlage ersetzen. Dafür werden 15.000 Euro benötigt. Das Fair Trade Modelabel „Fairytale Fashion” aus Eferding (Oberösterreich) möchte die Online-Unterstützung nutzen, um eine Partner-Schneiderei in Nepal zu unterstützen.

Die täglichen, stundenlangen Stromausfälle in Kathmandu/Nepal behindern die Partner-Schneiderei des Eferdinger Fair Trade Modelabels „Fairytale Fashion” erheblich bei der Arbeit. Das bisher verwendete Diesel-Notstrom-Aggregat soll durch eine Photovoltaik-Anlage ersetzt werden – dieses Ziel hat sich die Eferdinger Designerin und Projektleiterin Ingrid Gumpelmaier-Grandl nun zum Auftrag gemacht und setzt bei der Form der Unterstützung auf die neue Finanzierungsmethode Crowdfunding, auch „Schwarmfinanzierung” genannt.

Warum sie die Photovoltaik-Anlage für die Schneiderei möchte, erklärt sie am besten selbst:

Attraktive Gegenleistung für Unterstützer

„Es handelt sich dabei jedoch nicht um eine herkömmliche Spendenaktion, da die Unterstützer attraktive Gegenleistungen in Form von Produkten oder originellen Prämien erhalten“, betont Ingrid Gumpelmaier-Grandl.

Die Eferdingerin Unternehmerin bietet den Unterstützern attraktive Prämien als Gegenleistung an, etwa einen Fair Trade Mode-Workshop für den Entwurf eines individuellen Einzelstücks oder ein exklusives Foto-Shooting im Fairytale Fashion Style.

„Als Klimabündnispartner-Betrieb ist es mir ein großes Anliegen, nicht nur hier in Österreich Ressourcen schonend zu arbeiten, sondern umweltfreundliche Maßnahmen auch in Kathmandu umzusetzen, damit wir an beiden Enden der Welt umweltfreundlich agieren können”, weiß Gumpelmaier-Grandl.

Überzeugung aus tiefstem Herzen und der Glaube daran, dass Menschen sich für eine gute Sache begeistern lassen, ist dabei Grundhaltung Ihrer Arbeit.

„Regelmäßig sieht, hört oder liest man erschütternde Berichte aus der Textilproduktion. Die Menschen erzählen mir immer wieder, dass sie froh sind, wenn es eine Alternative gibt”, erklärt Gumpelmaier-Grandl die Beweggründe der außergewöhnlichen Aktion.

 SoliPower ist sozial, nachhaltig und umweltschonend

Es sind zwar keine Angaben über die Größe der Photovoltaik-Anlage gemacht und ich kann auch nicht erkennen, ob die Wartung der Anlage im Bedarfsfall sichergestellt ist, aber ich finde die Projektidee sehr gut und wichtig. Die Energieversorgung gehört nun mal dazu, wenn man wirklich nachhaltig produzieren möchte.

Ich habe dieses Projekt bereits unterstützt und was ist mit Ihnen, liebe Leserinnen und Leser? Hier ist nochmal der Link zur Crowdfunding-Kampagne.

Es gibt übrigens viele weitere Projekte, um Solarenergie für kleine Betriebe zu unterstützen. Bei der Plattform kiva.org gibt es eine eigene Kategorie dafür.

Schlüsselwörter

Über den Autor

Andreas Kühl

Ich bin Energieblogger aus Leidenschaft mit einem großen Faible für Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Mit energynet.de betreibe ich einen der bekanntesten und einflussreichsten Energieblogs im deutschsprachigen Raum. Innovationen für die Energiewende in Technologien und Geschäftsmodellen sind meine aktuellen Schwerpunktthemen.

2 Kommentare

Hier klicken um einen Kommentar zu schreiben

Kategorien

Unterstützt meine Arbeit für energynet.de!

Unterstütze mich auf Steady

Energieblogger, ich bin dabei!

Werbung




Alle 14 Tag erscheint der aktuelle Newsletter mit exklusiven Informationen zum Blog, einem Verweis auf die neuesten Beiträge, Empfehlungen von Veranstaltungen und ein Blick in andere Energieblogs.