SHK Praxis

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 Kommentare

  1. Ich habe das Gefühl, dass viele in „Warteposition“ sind weil das Heiztechnikfeld für den Endkunden schlichtweg undurchschaubar geworden ist und viele einfach nicht wissen was sie am besten tun sollen. Das Thema Leerverrohrung hab ich diesbezüglich schon mal angesprochen, es verdeutlicht, dass viele eigentlich was tun wollen aber eben denken, dass es noch nicht der richtig Zeitpunkt ist, dabei ist alles schlimmer als Nichtstun..

    1. Das betrifft nicht nur die Heizungstechnik, der gesamte Gebäudebereich ist so intransparent. Dazu kommen Verunsicherungen durch Berichte in den Medien oder wechselhafte Förderpolitik.

  2. Oft höre ich auf meine Bemerkung, dass da ja noch ein altes Schätzchen im Heizungskeller steht den Kommentar: “ Der Schornsteinfeger hat gesagt, die sei noch gut.“
    Es mag ja sein, dass das alte Schätzchen die Grenzwerte einhält aber ob sie das auch effizient tut???
    So kann man auch mit einem unbedarften Satz einen evtl. vorhandenen Modernisierungswillen unabsichtlich torpedieren.

    1. Wollten die Schornsteinfeger nicht auch Energieberatung anbieten? Die kommen doch oft häufiger in die Heizungskeller als der Installateur. So sind sie ja ein weiterer Verunsicherungsfaktor.

  3. Mir ging es privat auch so. Als wir unser Haus mit Ölheizung gekauft haben, hatte es sich ergeben das zufällig der Schornsteinfeger in der Strasse war. Der hat dann mal spontan die Werte der 25 Jahre alten Ölheizung gemessen und meinte.“Die läuft doch prima“!

    Tut sie technisch auch wirklich klaglos. aber inzwischen schauen wir uns auch nach einer Lösung um, wie wir die Ölheizung durch ein Heizsystem auf Holz oder Pelletbasis ersetzen können. Den Öltank vollzumachen kosten ja heute soviel wie eingebrauchter Kleinwagen.

    Bei den Recherchen zu dem Thema hatte ich dann auch 2 kaminofenbauer hier, aber 40.000 Euro in ein Heizsystem zu investieren ist beim besten Willen nicht drin.

    Da ich ja m Internet lebe und arbeite habe ich dann auf eigene Faust recherchiert. Dabei festgestellt, das es ja alle Infos irgendwo im Netz gibt. Aber eben so verteilt, das kein normaler Mensch sich das durcharbeiten kann.

    Daraufhin ist dann mein grade angelaufenes Projekt http://www.kaminofen-speicherofen.de entstanden.

    Ich bin überrascht wie viel Interesse zu Zuspruch ich in den lezten Tagen dazu bekommen habe. Es stimmt wirklich der Markt ist total intransparent

    LG aus dem Westerwald