erneuerbare energien International

Wo steht die EU auf dem Weg zu ihren Zielen für erneuerbaren Energien?

Wir erinnern uns, bis zum Jahr 2020 möchte die EU den Anteil der erneuerbaren Energien im Stromnetz auf 20% bringen. Es sind zwar noch sieben Jahre bis dahin, aber man kann ja schon mal eine Zwischenbilanz ziehen. Die britische Zeitung The Guardian hat dies getan und das Blog The Green Forums hat diese Bilanz in eine schöne Grafik verpackt. Ergänzt ist dabei noch, die wo die EU im Verhältnis zum Rest der Welt steht.

EU-Kommissar Günther Oettinger, zuständig für das Thema Energie, hat bisher nur an den Zielen und an Berichten gearbeitet. In Deutschland fällt er jedenfalls nur dadurch auf, dass er das erfolgreichste Instrument zur Förderung der erneuerbaren Energien stoppen möchte.

Ansonsten liegen bisher Länder vorne bei der Nutzung erneuerbarer Energien, die traditionell gut mit Wasserkraft versorgt sind. Wasserkraft ist jedoch schon in den meisten Fällen gut ausgebaut und hat wenig Potential, es kommt vielmehr auf die anderen Energieträger wie Sonne, Wind und Bioenergie an.

Aber sehen wir es mal positiv, der Anteil erneuerbarer Energien steigt in Europa deutlich an, während im mittleren Osten sich noch nichts bewegt hat.

This infographic was created by Green Forums

Über den Autor

Andreas Kühl

Ich bin Energieblogger aus Leidenschaft mit einem großen Faible für Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Mit energynet.de betreibe ich einen der bekanntesten und einflussreichsten Energieblogs im deutschsprachigen Raum. Innovationen für die Energiewende in Technologien und Geschäftsmodellen sind meine aktuellen Schwerpunktthemen.

Kommentar schreiben

Hier klicken um einen Kommentar zu schreiben

Kategorien

Veranstaltungs-Partner

Unterstützt meine Arbeit für energynet.de!

Unterstütze mich auf Steady

Energieblogger, ich bin dabei!

Werbung




Alle 14 Tag erscheint der aktuelle Newsletter mit exklusiven Informationen zum Blog, einem Verweis auf die neuesten Beiträge, Empfehlungen von Veranstaltungen und ein Blick in andere Energieblogs.