Wettbewerb

Studenten-Wettbewerb sucht Lösungen für eine Null-Emissions-Gesellschaft

Siemens Student Award 2012

Siemens Student Award 2012

Wie kann eine nachhaltige Gesellschaft aussehen? Städtische Infrastruktur, Fabriken, Gebäude und Netzwerke müssen an die Effizienz-Anforderungen der Zukunft angepasst werden. Aber wie werden diese aussehen? Wie sehen Eure kreativen und innovativen Lösungen für diese Herausforderungen aus?

Diese Fragen stellt der Siemens Student Award 2012 und sucht nach neuen Antworten in den Bereichen Mobilität, Gebäude, Fabrik der Zukunft, Energiespeicher und Erneuerbare Energien. Wie kann eine emissionsfreie Welt aussehen und welche Ideen gibt es dazu? Teilnehmen können an diesem Wettbewerb Studenten an deutschen Hochschulen als Einzelpersonen oder in einer Gruppe.

Alle eingereichten Beiträge werden von den Studenten diskutiert und bewertet. Daraus werden dann drei Finalisten ermittelt, die anderen sieben Finalisten werden von Siemens Manager und Spezialisten ermittelt. Die Finalisten werden ihre Ideen auf der Award-Ceremony präsentieren und zur Diskussion stellen. Eine Jury wählt von diesen Finalisten drei Sieger aus, die ein Preisgeld von bis zu 20.000,- € erhalten.

Schlüsselwörter

Über den Autor

Andreas Kühl

Ich bin Energieblogger aus Leidenschaft mit einem großen Faible für Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Mit energynet.de betreibe ich einen der bekanntesten und einflussreichsten Energieblogs im deutschsprachigen Raum. Innovationen für die Energiewende in Technologien und Geschäftsmodellen sind meine aktuellen Schwerpunktthemen.

Ein Kommentar

Hier klicken um einen Kommentar zu schreiben

Kategorien

Veranstaltungs-Partner

20. Forum Neue Energiewelt 2019

Digitale Energiewelt 2019

Unterstützt meine Arbeit für energynet.de!

Unterstütze mich auf Steady

Energieblogger, ich bin dabei!

Werbung




Alle 14 Tag erscheint der aktuelle Newsletter mit exklusiven Informationen zum Blog, einem Verweis auf die neuesten Beiträge, Empfehlungen von Veranstaltungen und ein Blick in andere Energieblogs.