Allgemein

Wandel durch das Internet ist Vorbote des Wandels der Energiewirtschaft

Die Welt verändert sich enorm und viele Menschen tun sich schwer das zu begreifen oder wollen die Veränderung aufhalten. Es geht dabei nicht nur um das Thema Energie. Viel allgemeiner geht es um gesellschaftliche Veränderungen, die letztlich auch die Energie betreffen, ausgelöst durch das Internet.

Bisher gab es z.B. wenige Medien, die ihre Informationen und ihre Sicht den Menschen kundgetan haben. Es gab bisher Firmen, die den Menschen ihre Produkte vorgesetzt haben, die diese kauften oder auch nicht. Genau das verändert sich, denn jeder kann heute Informationen verarbeiten und selbst weiter verbreiten und teilen. Jeder kann heute Videos erstellen und zu einem Mediensender werden oder die Angebote von anderen Produzenten teilen. Über Produkte wird offen diskutiert, ohne Kontrolle der Produzenten. Menschen können sich heute anderes verbinden als früher, es gibt weltweite Kontakte und nicht mehr nur lokale Verbindungen.

Der Futurist Gerd Leonhard, Keynote-Speaker beim Ecosummit, bezeichnet diesen Prozess als „From Ego to Eco“ und kann das ganze viel besser beschreiben:

Was hat das mit dem Thema Energie zu tun? Sehr viel, denn mit den Erneuerbaren Energien müssen wir nicht mehr das Stromangebot der Versorger akzeptieren. Jeder kann heute zum Stromversorger werden, seinen eigenen Strom produzieren und den Überschuss mit anderen teilen. Der Strom wird dann über verzweigte Netze dorthin verteilt, wo er benötigt wird. In der Energiebranche erleben wir die gleiche Umwälzung in der Musikindustrie und in der Medienbranche, vielleicht sogar noch viel deutlicher und mit größeren Auswirkungen.

Besser dargestellt wird es in den Folien von Gerd Leonhard zu seiner Keynote:

Im Energiebereich wird bei dieser Veränderung sogar schon von einer dritten industriellen Revolution gesprochen, wie ich bereits im Januar schon erwähnt hatte. Mehr gibt es bei Cleanthinking.de in einer Rezension oder in einem Beitrag von Gerd Leonhard bei „The Futures Agency“.

Über den Autor

Andreas Kühl

Ich bin Energieblogger aus Leidenschaft mit einem großen Faible für Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Mit energynet.de betreibe ich einen der bekanntesten und einflussreichsten Energieblogs im deutschsprachigen Raum. Innovationen für die Energiewende in Technologien und Geschäftsmodellen sind meine aktuellen Schwerpunktthemen.

2 Kommentare

Hier klicken um einen Kommentar zu schreiben

Kategorien

Veranstaltungs-Partner

PV-Wind-Betreiberkonferenz

Unterstützt meine Arbeit für energynet.de!

Unterstütze mich auf Steady

Energieblogger, ich bin dabei!

Werbung




Alle 14 Tag erscheint der aktuelle Newsletter mit exklusiven Informationen zum Blog, einem Verweis auf die neuesten Beiträge, Empfehlungen von Veranstaltungen und ein Blick in andere Energieblogs.