Heizung

Energieeinsparung durch verbrauchsbasierte Erfassung

Wie viel Energie lässt sich durch die verbrauchsbasierte Erfassung der Heizenergie einsparen?  Eigentlich ist es logisch und sollte selbstverständlich sein, dass die Erfassung des Energieverbrauchs bei der Energieeinsparung hilft. Oder haben Sie andere Erfahrungen?

Geringer als erwartet wird dieses Jahr laut der Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen e.V. die gesamtwirtschaftliche Energieeffizienz ausfallen: Während die Industrie weitestgehend auf dem Niveau des Vorjahres stagniert, konnten lediglich die privaten Haushalte ihre Energieeffizienz maßgeblich verbessern.

Ein wesentlicher Bestandteil ist dabei die Einsparung von Heizenergie – sie allein macht rund 75 Prozent der Endenergie bei Privathaushalten aus. Maßgeblich dafür ist in erster Linie die verbrauchsgerechte Erfassung und Abrechnung der Heizenergie. Allein durch ihren positiven Einfluss auf das Verbrauchsverhalten der Mieter und Wohnungseigentümer lassen sich nachweislich bis zu 15 Prozent Energie einsparen. Darüber freut sich nicht nur die Umwelt, sondern auch der eigene Geldbeutel.

Für BRUNATA-METRONA, einem der Marktführer bei der verbrauchsgerechten Erfassung und Abrechnung von Energie und Wasser, ist Energieeffizienz das entscheidende Thema. Neben modernen Lösungen im Bereich Energiedaten-management und einer zukunftsorientierten Gerätetechnologie, hat der verbrauchsbasierte Abrechungsservice für die Unternehmensgruppe höchste Priorität.

Ditmar Lange, Geschäftsführer bei BRUNATA-METRONA München: „Energiesparen ist eine Investition in unsere Zukunft. Die verbrauchsgerechte Erfassung und Abrechnung von Energie und Wasser spielt dabei eine besondere Rolle. So sparen Mieter rund 1,2 Millionen Tonnen CO2 pro Jahr ein. Zusätzlich entlasten sie auch noch ihren Geldbeutel. Die verbrauchsbasierte Erfassung und Abrechnung von Energie und Wasser ist damit ein echter Anreiz, mit einfachen Mitteln dauerhaft viel zu erreichen“, fügt Lange abschließend hinzu.

Über den Autor

Andreas Kühl

Ich bin Energieblogger aus Leidenschaft mit einem großen Faible für Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Mit energynet.de betreibe ich einen der bekanntesten und einflussreichsten Energieblogs im deutschsprachigen Raum. Innovationen für die Energiewende in Technologien und Geschäftsmodellen sind meine aktuellen Schwerpunktthemen.

Kommentar schreiben

Hier klicken um einen Kommentar zu schreiben

Kategorien

Veranstaltungs-Partner

20. Forum Neue Energiewelt 2019

Digitale Energiewelt 2019

Unterstützt meine Arbeit für energynet.de!

Unterstütze mich auf Steady

Energieblogger, ich bin dabei!

Werbung




Alle 14 Tag erscheint der aktuelle Newsletter mit exklusiven Informationen zum Blog, einem Verweis auf die neuesten Beiträge, Empfehlungen von Veranstaltungen und ein Blick in andere Energieblogs.