Energieeffizienz

Energiespar-Europameisterschaft für private Haushalte gestartet

Am 13. April starten die Europameisterschaften der Energiesparer. Beim Energiesparcup sind elf Nationen und Regionen beteiligt, unter anderem auch Deutschland. Teilnehmen und Mitglied des deutschen Teams werden kann jeder Privathaushalt, ob Single, WG oder Familie. Organisiert wird der von der Europäischen Kommission geförderte Wettbewerb von zahlreichen europäischen Klimaschutz-Initiativen.

Das deutsche Team wird von der gemeinnützigen co2online GmbH unterstützt und begleitet. Einzige Teilnahmevoraussetzung für den Energiesparcup ist die Eröffnung eines kostenlosen Energiesparkontos, das den Energieverbrauch der Teammitglieder vergleichbar macht und diese auch über das Ende des Wettbewerbs hinaus bei allen Energiesparaktivitäten begleitet. Darüber hinaus belohnen regelmäßige Aktionswochen zu verschiedenen Energiesparthemen die Teammitglieder mit exklusiven Verlosungen und Preisen im Wert von mehreren tausend Euro. Ziel des Wettbewerbs ist neben konkreten Einsparerfolgen, den Teilnehmern deutlich zu machen, dass Energiesparen eine kreative und spannende Beschäftigung ist, bei der jeder mitmachen kann. Informationen zum Energiesparcup, den Zugang zum Energiesparkonto, praktische Energiespartipps und alles rund um das deutsche Team gibt es auf www.energiesparcup.de.

Energiesparcup für European Sustainable Energy Award nominiert
„Die Teilnehmer erfahren im europaweiten, sportlichen Wettstreit, dass das Erreichen der Klimaschutzziele der EU – zum Beispiel 20 Prozent Energieeinsparung bis 2020 – eine gemeinsame Aufgabe aller Bürgerinnen und Bürger in Europa ist“, sagt die Schirmherrin des Wettbewerbs, Dagmar Roth-Berendt, Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments. Der Energiesparcup wurde bereits vor dem Beginn geehrt: Am 12. April fand in Brüssel die Verleihung des European Sustainable Energy Award statt. Insgesamt hatten sich 303 Projekte am Wettbewerb beteiligt. Der Energiesparcup gehörte zu den fünf besten Projekten in der Kategorie Konsum. Ein außerordentlicher Erfolg und ein gutes Zeichen für den jungen Wettbewerb.

Teilnahme lohnt sich für alle Beteiligten
Auch der Deutsche Mieterbund (DMB) ruft seine Mitglieder zur Teilnahme am Wettbewerb auf: „Der Deutsche Mieterbund unterstützt den Energiesparcup, weil die Menschen durch den Wettbewerb sehen, wo sie mit ihrem Verbrauch stehen und lernen, was sie erreichen können“, sagt Dr. Franz-Georg Rips, Präsident des DMB. Das Mitmachen lohnt sich: Für jeden einzelnen, weil er unter Anleitung und mit Motivation des gesamten Teams seine eigenen Kosten senken kann. Für den besten deutschen Sparer, der nach Wettbewerbsende zur feierlichen Siegerehrung nach Brüssel fahren darf. Und für das deutsche Team, das die Chance auf den Europameistertitel hat. Der Einstieg ist bis zum Wettbewerbsende am 30. April 2012 jederzeit möglich.

Über den Autor

Andreas Kühl

Ich bin Energieblogger aus Leidenschaft mit einem großen Faible für Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Mit energynet.de betreibe ich einen der bekanntesten und einflussreichsten Energieblogs im deutschsprachigen Raum. Innovationen für die Energiewende in Technologien und Geschäftsmodellen sind meine aktuellen Schwerpunktthemen.

Kommentar schreiben

Hier klicken um einen Kommentar zu schreiben

Kategorien

Veranstaltungs-Partner

Unterstützt meine Arbeit für energynet.de!

Unterstütze mich auf Steady

Energieblogger, ich bin dabei!

Werbung




Alle 14 Tag erscheint der aktuelle Newsletter mit exklusiven Informationen zum Blog, einem Verweis auf die neuesten Beiträge, Empfehlungen von Veranstaltungen und ein Blick in andere Energieblogs.